Hattingen – das wunderschöne Fachwerk-Städtchen

Hattingen

Ich bin in der  Nähe des kleinen Städtchens Hattingen groß geworden. Und Hattingen mochte ich schon immer. Hattingen hat eine wunderschöne Altstadt mit unglaublich vielen gut erhaltenen Fachwerkhäusern.

Neulich war ich mal wieder dort und hab mich einer Stadtführung angeschlossen.

Stadtführung durch Hattingen

Die Führung war sehr informativ und hat uns zu wunderschönen Ecken in Hattingen geführt. Ein paar Impressionen habe ich Dir mitgebracht.

Hattingen

Hattingen wurde 1396 gegründet. In den 1960er Jahren entschied man sich, die fast 150 mittelalterlichen Fachwerkhäuser zu sanieren und so den alten Stadtkern zu erhalten. Und das ist heute ein großes Glück.
Viele andere Städte haben die alten Häuser abgerissen; in Hattingen kannst Du heute wunderbar durch die alten Gassen schlendern und die schönen Häuser bewundern.

Hattingen

Hattingen

Berühmt ist auch das sogenannte „Bügeleisenhaus“, das 1611 erbaut wurde. Seinen Namen erhielt es auf Grund der interessanten Bauform.

Hattingen

Hattingen

Hattingen

Schön, oder?

Kunst an der Stadtmauer

An der Stadtmauer finden sich rostende Stahlskulpturen, die Eisenmänner, ein Kunstwerk des polnischen Künstlers Zbigniew Fraczkiewicz.

Sie symbolisieren den Kampf um den Stahlstandort Hattingen. Denn auch Hattingen war, wie fast alle Städte im Ruhrgebiet, stark geprägt von Kohle und Stahl.
Es gab mehrere Zechen und die Henrichshütte , eröffnet 1854, war lange Zeit mit bis zu 10.000 Arbeitsplätzen der größte Arbeitgeber der Stadt. 1987 wurde sie dann geschlossen, was die Stadt vor große Probleme stellte. Hattingen aber hat den Strukturwandel recht gut bewältigt. Die Henrichshütte beherbergt heute ein Museum für Eisen und Stahl.

Hattingen

Der historische Graben

Dann geht es vorbei am historischen Graben.

Hattingen

Hier finden sich weitere schöne Häuser.

Hattingen

Unterwegs fühlt es sich so an, als hätte man eine kleine Zeitreise gemacht.

Hattingen

Hattingen

Unterwegs hatten wir Glück. Dort wurde gerade ein Fachwerkhaus saniert. Man konnte sehen, wie es unter dem weissen Putz aussieht.

Hattingen

Rund um die St.-Georgs-Kirche

Unsere nächste Station ist die St.-Georgs-Kirche. Der Platz rund um den historischen Kirchplatz ist wunderschön! Hier ist der mittelalterlichen Grundriss auch erhalten worden und die Häuser wurden alle liebevoll restauriert.

So kann man entspannt um die Kirche schlendern und die kleinen Häuser bewundern.

Hattingen

Interessant ist es auch, die alten Grabsteine zu entziffern und zu erfahren, wer hier seine letzte Ruhe gefunden hat.

Hattingen

Hattingen

Die Kirche ist wegen der schönen Lage sehr beliebt bei Hochzeitspaaren. Es war grad auch eins in der Kirche, als wir da waren. Da hatten die Gäste in den Kneipen und Restaurants gegenüber vom Kircheneingang besonderen Spaß!

Hattingen

Die Tour endete dann am einem der schönsten Gebäude der Stadt, dem Alten Rathaus, das 1576 erbaut wurde.
Heute ist dort die Städtische Galerie beheimatet, in der Ausstellungen gezeigt werden und kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Hattingen

Wir sind dann hinterher noch in einer der zahlreichen Kneipen gelandet und haben dort lecker gegessen. Anschliessend ging es dann wieder nach Hause.

Und obwohl es für uns nur ein Tagesausflug war, fühlte es sich an wie ein Kurzurlaub!

*******************************************************

Weitere Infos

Wenn Du Hattingen auch mal besuchen möchtest, findest Du alle Infos bei der Tourismus-Information.

Es gibt verschiedene Führungen durch die Stadt, wir haben uns für die „normale“ Führung entschieden. Du kannst aber auch eine Nachtwächterführung machen oder eine Stadtrundfahrt mit dem Bus machen.
Du kannst auch die Hattingen App runter laden. Die enthält neben vielen Infos auch eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Infos in Bild und Ton. Ich habe sie selber noch nicht ausprobiert, aber einen Versuch ist es bestimmt wert.

Übrigens ist auch der Besuch des Weihnachtsmarktes hier ein absolutes Highlight! In der Vorweihnachtszeit drapieren sich kleine Buden u. a. auf dem schönen Kirchplatz rund um die St-Georgs-Kirche. Besser kann die Einstimmung auf Weihnachten nicht gelingen!
Wenn es möglich ist, solltest Du einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt am besten unter der Woche planen, dann ist es nicht so voll.

Oder Du besichtigst Hattingen im Rahmen einer Radtour über den Ruhrtalradweg. Der ist auch traumhaft schön!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.