Große Elefanten-Liebe – Der Knysna Elephant Park

Knysna Elephant Park

Bist Du auch so ein Elefanten-Fan wie ich?

Auf unserem Trip an der Südafrikanischen Küste lang waren wir im Knysna Elephant Park. Und ich bin total in love! Elefanten fand ich schon immer toll, aber jetzt konnte ich sie aus nächster Nähe sehen. <3

Knysna Elephant Park

Der Knysna Elephant Park zwischen Knysna und Plettenberg wurde 1994 gegründet, um dort verwaiste Elefanten aufzunehmen und sie zu schützen. Das war auch dringend nötig, weil nur noch eine Handvoll Elefanten wild in der Gegend leben. Wie so oft hat der Mensch da mächtig Mist gebaut…

Insofern ist es toll, dass es den Park gibt. Und zur Finanzierung des Ganzen sind zahlende Besucher herzlich willkommen.

Also sind wir an einem regnerischen Tag zu den Elefanten gefahren.

Die Elefanten

An der Kasse haben wir unseren Eintritt bezahlt und haben einen großen Eimer Obst und Gemüse gekauft, mit dem wir die Elefanten füttern wollten. Und dann ging es auch schon bald los. Mit einem Treckergezogenen Wagen wurden wir raus zu den Elefanten gebracht.

Zunächst haben sich die Elefanten hinter dem Geländer postiert, weil wir sie dort mit dem Obst und Gemüse füttern durften.

Knysna Elephant Park

Es gab Äpfel, Möhren, Kürbis und Rote Rüben.

Knysna Elephant Park

Unsere Eimer waren schnell leer und dann wurden wir in kleine Gruppen aufgeteilt. Mit einem Guide und 6 weiteren Personen sind wir ein Stück mit einem Elefanten gegangen. Wir durften die Tiere streicheln und Fotos mit Ihnen machen.

Manchmal mussten wir aber auch schnell sein, dann haben wir nur das Hinterteil gesehen…

Knysna Elephant Park

Unser Guide warnte uns immer, nicht zwischen die Tiere zu geraten. Sie wirken ziemlich ruhig und entspannt, aber wenn sie dann so auf Dich zugerannt kommen, ist das auch schon beeindruckend…

Knysna Elephant Park

Manchmal necken sie sich. Und im nächsten Moment stehen sie wieder einträchtig nebeneinander.

Knysna Elephant Park

Ich find ja auch die Elefanten-Popos immer so schön. Das findet doch jeder, oder? 😉

Knysna Elephant Park

Zebras

Später tauchten dann auch noch Zebras auf. Was für ein tolles Bild! Ich mag ja diese Muster so! Irre, was die Natur so alles erschaffen hat!

Knysna Elephant Park

Knysna Elephant Park

Die Zebras und die Elefanten leben hier ganz entspannt zusammen.

Knysna Elephant Park

So langsam waren wir dann vom feinen Sprühregen durchgeweicht und haben uns auf den Weg zum Ausgang gemacht.
Das Foto sieht irgendwie aus, als wollten die Elefanten mit uns in den Wagen steigen, oder?

Knysna Elephant Park

Ich fand es auf jeden Fall ein tolles Erlebnis, so nah an diesen faszinierenden Tieren zu sein. Wie sieht es bei Dir aus? Magst Du Elefanten auch so gern?

**********************************************************************

Allgemeine Infos zum Knysna Elephant Park

Der Park liegt zwischen Knysna und Plettenberg. Er hat von morgens bis zum Nachmittag geöffnet. Genaue Infos findest Du auf der Homepage.

Du kannst verschiedene Varianten für einen Besuch wählen. Wir haben uns für eine Daily Tour entschieden, das günstigste Angebot zum Besuch der Tiere. Dabei wirst Du zu den Elefanten raus gefahren und nach ca. 45-60 Minuten wieder abgeholt. Du kannst aber zum gleichen Preis auch länger bleiben und dann mit der nächsten oder übernächsten Gruppe zurück zum Ausgang fahren. Unser Besuch hat 275 Rand pro Person gekostet. Das sind, Stand Oktober 2016, etwa 18 Euro.

Du kannst aber auch andere Varianten wählen: Einen Rundgang, private Touren, etc. Und übernachten kann man im Knysna Elephant Park auch.

 

Wenn Du mehr von meinen Südafrika-Erlebnissen lesen willst, dann schau mal in meine Artikel  über Kapstadt und über die Walküste rein!

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

3 Kommentare

  1. Pingback: Kapstadt - meine neue Lieblingsstadt - flowers-and-candies.de

  2. Pingback: Warum Du unbedingt eine Bucketlist führen solltest - flowers-and-candies.de

  3. Pingback: Impressionen von der Walküste in Südafrika - ohne Wale ;-) - flowers-and-candies.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.