Ein Buch, eine Doku und ein Trip ans Meer – Meine Glücksmomente der Woche (1/7/17)

Domburg

Meine Woche war recht ruhig. Der Infekt, den ich vor mir vor zwei Wochen geangelt habe, hat mich eine ganze Weile ins Bett bzw. auf die Couch gebracht. Und da gab es dann nicht so viel zu erleben.
Immerhin bin ich dann am Donnerstag mit einer Freundin wie geplant nach Holland gefahren. Ganz gesund war ich noch nicht, aber meine Ärztin sagte, ich soll fahren, weil die Seeluft mir bestimmt helfen wird. Und dann hab ich mal auf sie gehört.

Also, auf zu den Glücksmomenten der Woche!

Das Buch „Freud ist an allem Schuld“

Wenn man krank zuhause abhängt, ist eine der wenigen Guten Sachen daran, dass man Zeit hat, in Ruhe ein Buch zu lesen.
Ich hab jetzt endlich „Freud ist an allem Schuld“ von Paolo Genovese aus dem btb-Verlag gelesen. Vor einiger Zeit hatte ich es mir als Rezensionsexemplar schicken lassen und wurde nicht enttäuscht.

Die Story ist recht ungewöhnlich: Francesco, ein alleinerziehender Vater wohnt in Rom mit seinen drei erwachsenen Töchtern zusammen. Er selbst arbeitet schon lange als Paartherapeut und versucht, seinen Patienten zu helfen, ihre Beziehungen zu kitten.

In seiner eigenen Familie klappt es aber mit der Liebe nicht so recht. Er selbst stellt schon lange einer Frau mit Hund hinterher, ohne sich zu trauen, sie anzusprechen.
Seine Tochter Sara ist eigentlich lesbisch. Aber nachdem ihre letzte Beziehung in New York gescheitert ist, kommt sie zurück nach Rom und beschliesst, es jetzt mal mit den Männern zu versuchen.
Marta, die zweite Tochter, verliebt sich ausgerechnet in einen Gehörlosen, der sie bestohlen hat. Einzig seine Tochter Emma, noch Schülerin,  scheint in einer glücklichen Beziehung zu leben. Leider ist ihr Partner 50 Jahre alt und verheiratet. Und das gefällt Francesco natürlich gar nicht. Er schmiedet einen Plan, der dann aber sein eigenes Liebesleben verkomplizieren wird…

Ich finde, ein wunderschönes, lebensfrohes Buch, das die verschiedenen Formen der Liebe und ihre Hemmnisse wunderbar darstellt. Und er spielt in Bella Roma. Hach!
Freud ist an allem Schuld* kostet 9,99 € als Taschenbuch.

Freud ist an allem Schuld

Doku „Die Macht der Jahreszeiten“

Was ich auch entdeckt habe, als ich so Zuhause abhängen musste, ist eine schöne Doku auf 3sat über die Jahreszeiten. Der Verlauf von Frühling, Sommer, Herbst und Winter wird beschrieben, dazu gibt es wunderschöne Bilder. Mir gefiel die Idee, wieder mehr im Rhythmus der Jahreszeiten zu leben. Jedenfalls hat mich die Doku auf eine eigenartige Weise sehr geerdet.

Sie ist noch bis Dienstag in der Mediathek abrufbar. Hier geht es zu Teil 1 und Teil 2.

Ein Kurztrip nach Zeeland

Wie schon oben beschrieben, bin ich dann am Donnerstag mit einer Freundin nach Holland gefahren. Und da habe ich wirklich schöne Momente erlebt.
Wir haben uns schön die Ruhe angetan und trotzdem tolle Dinge entdeckt.

Zum Einen sind wir in einem wirklich hübschen Hotel untergekommen. Wir wurden herzlichst empfangen, die Zimmer sind total niedlich und überhaupt hab ich mich da sofort wohl gefühlt.

Der Ort Middelburg, in dem wir wohnen, ist ebenfalls total nett. Es gibt hier wunderschöne Architektur, nette Geschäfte und Kneipen bzw. Restaurants. Ich könnte mir sofort vorstellen, eins der schönen Häuser zu kaufen und hier einzuziehen.

Middelburg

Am Freitag waren wir dann in Domburg am Meer. Wir haben in einem der schönen Strandrestaurants ein paar holländische Sauereien gegessen (Bitterballen. Yummi!) und dort windgeschützt auf der Terrasse gesessen. Tina ist dann zu einem Strandspaziergang aufgebrochen und ich bin einfach entspannt auf der Terrasse sitzengeblieben und hab mich ausgeruht. Und tatsächlich habe ich erstmalig das Gefühl, dass es mir so langsam besser geht. Darüber freu ich mich total! Geduld ist ja nicht so meine Stärke…

Der Himmel war halb bewölkt und wir hatten ein ganz eigenartiges Licht. Aber wunderschön, um ein paar Fotos zu machen.

Domburg

Über meinen Zeeland-Trip werde ich noch in einem separaten Artikel berichten. Also bleib dran!

Jetzt wünsche ich Dir ein schönes Wochenende! Erhol Dich gut und hab eine schöne Zeit!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Bei diesem Link handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.