Von Hannover über die Couch nach Wien – Meine Glücksmomente der Woche (12/08/17)

Wien

Ich hatte es bereits erzählt: Der August wird für mich sehr reiseintensiv. Jedes Wochenende werde ich woanders verbringen. Insofern ist dieser Rückblick geprägt von meinem Besuch in Hannover und meinem Trip nach Wien. Aber auch in der Woche habe ich ein paar schöne Dinge erlebt.

Reisebloggertreffen in Hannover

Letztes Wochenende war ich beim Reisebloggertreffen in Hannover. Das war sehr schön. Ich habe wieder viele neue und spannende Menschen getroffen und viel gelernt. Und vor allem habe ich einen Eindruck von Hannover bekommen. Wir hatten eine schöne StreetArt-Führung durch die Nordstadt und haben das Maschseefest besucht.
Über meinen Besuch dort habe ich einen ausführlichen Artikel geschrieben, den Du ab morgen hier auf dem Blog lesen kannst.

Hannover

Eine Entscheidung

Dann hat diese Woche eine gute Entscheidung für mich gebracht. Dabei geht es um ein Thema, mit dem ich seit Jahren beschäftigt bin und wo ich bislang nie den entscheidenden Schritt gegangen bin. Diese Woche war es soweit. Ich habe die längst überfällige Entscheidung getroffen und sie an den entscheidenden Stellen mitgeteilt.
Das klingt jetzt alles ein wenig kryptisch, oder? Um was es geht, möchte ich noch nicht erzählen, da ich hier noch von anderen abhängig bin und erst darüber sprechen will, wenn es in trockenen Tüchern ist.

Aber ich bin total glücklich, dass ich endlich diese eine Entscheidung getroffen habe. Kennst Du das auch, dass Du ewig wartest und immer denkst, „Nein, jetzt passt es noch nicht. Jetzt ist es gerade ungünstig.“?

Ich bin jetzt total glücklich, dass ich es endlich getan habe. Drück mir die Daumen, dass es klappt! Ich werde berichten!

Abgammeln unter der Woche

Unter der Woche habe ich dann viel zuhause abgehangen. Das habe ich sehr genossen. Da ich an den Wochenenden grad volles Programm habe, war das super! Ich habe mich Sonntag Nachmittag auf meine Couch geworfen und habe sie gefühlt nur zum Schlafen und zum Arbeiten verlassen.

Couch

Mittwoch Abend hatte ich dann noch zwei entspannte Stunden bei meinen Eltern. Wir haben schön gequatscht und zu Abend gegessen. Das war auch wieder wunderbar!

Ein neuer Monat

Kennst Du das auch, dass Du Kalenderblätter immer viel zu spät umblätterst? Bei mir ist das fast immer der Fall.

Und so habe ich erst diese Woche meinen Büro-Kalender umgeschlagen.

Kalender Gelbkariert

Und ohne zu wissen, was im September kommt: Ich glaube, dieses Blatt wird lange hängen bleiben. Oder ich werde es rahmen. Ja, so mache ich es. 🙂

Diesen Kalender finde ich nämlich super schön! Gestaltet hat ihn meine Blogger-Kollegin Kirsten von Gelbkariert. Sie ist meine persönliche Lettering-Queen und macht wunderschöne Sachen, die man bei ArtboxOne kaufen kann. Ich muss mal sehen, ob es eigentlich für nächstes Jahr auch wieder einen Kalender gibt.

Pflaumenkuchen zum Frühstück

Normalerweise mache ich mir immer Brote für`s Büro. Am Sonntag Abend hatte ich aber vergessen, mir Brot rauszulegen und musste dann am Montag beim Bäcker vorbei. Und dort gab es Pflaumenkuchen. Juchhu! Ich liebe Pflaumenkuchen!

Also habe ich mal kurz entschlossen ein Stück Pflaumenkuchen mit Sahne als Frühstück ausgewählt.

Pflaumenkuchen

Besonders appetitlich sieht es nicht aus, aber es war so köstlich! Und weil das so lecker war, hab ich vorsichtshalber noch mal vergessen Brot aufzutauen, so dass ich das am nächsten Tag noch mal so frühstücken konnte… 🙂

Übrigens ist mir hinterher aufgefallen, dass ich der Challenge von Laura damit vorgreife. Laura hat auf ihrem Blog „Für Leib und Seele“ die Challenge Change your meal ausgerufen. Die Idee ist, ab Samstag, also heute, 8 Tage lang mal ganz anders zu essen, als wir es sonst gewohnt sind. Wie auch immer man mag: Alles ist erlaubt. Also auch Pflaumenkuchen zum Frühstück. 🙂
Schau mal bei ihr vorbei, wenn Du Lust hast mitzumachen.

Besuch in Wien

Und dann bin ich am Freitag nach Wien geflogen. Hier war ich seit etwa 25 Jahren nicht mehr. Mann, bin ich alt! 🙂
Ich hatte eine entspannte Anreise per Flieger von Düsseldorf aus und war gegen 13 Uhr in der Stadt. Dann bin ich erst mal zum Hotel gefahren. Das Lindner Hotel am Belvedere hat mich eingeladen und ich habe dort ein wirklich schönes Zimmer bekommen.

Wien

Und nachdem ich mich kurz frisch gemacht hatte, bin ich dann los in die Stadt. Mein erster Tagesordnungspunkt war ein Besuch im Café Hawelka, einem der Traditionskaffeehäuser der Stadt.

Wien

Danach bin ich noch ein wenig durch die City geschlendert. Da ich weiß, dass ich in 48 Stunden auch nicht im Ansatz alles sehen kann, was ich gerne sehen würde, versuche ich es erst gar nicht und lasse mich entspannt treiben.
So werde ich das auch heute handhaben. Ich mache mich gleich nach dem Frühstück auf den Weg und werde mich zwischen Sehenswürdigkeiten und Kaffeehäusern aufhalten. Ich freu mich schon!
Übrigens: Wenn Du etwas mehr von Wien sehen willst, dann schau mal bei Instagram in die Stories. Da werde ich Dich ein wenig mitnehmen.

So, und jetzt mach Du Dir auch ein schönes Wochenende und sieh zu, dass Du wieder schöne Glücksmomente einsammelst!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

3 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Maike 🙂
    Ich freue mich wie immer über deine inspirierenden Glücksmomente der Woche und hoffe, dass du auf Reisen derzeit eine genussreiche Zeit verbringst und du ganz viel Energie tanken kannst! Noch mehr freue ich mich natürlich darüber, dass du meine Challenge erwähnst – das wird sooooo gut!

    Hab ein zauberhaftes Wochenende voller neuer Glücksmomente!

    Dicken Gruß von Zuhause
    Laura Stella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.