Warum der Juni schön wird…

Ruhr

Zack, da ist schon Juni! Wie schön! Ist der Juni nicht ein besonders schöner Monat? Es ist Sommerbeginn und wir wissen: Wir haben noch so viele schöne Sommertage vor uns! Die Welt steht uns offen und wir haben eine besondere Vorfreude auf den Sommer!

Ich hab mal alle Aspekte zusammengefasst, warum der Juni schön wird:

Pfingsten

Dieses Jahr ist Pfingsten eher spät und damit im Juni. Wir haben also ein wunderbar langes Wochenende vor uns! Egal, was Du damit machst, es wird bestimmt super! Zuhause bleiben und abgammeln, viele Ausflüge machen oder ein Kurztrip – egal, was es ist, das Pfingstwochenende verspricht immer einen schönen Kurzurlaub.

Ruhr

Sommerbeginn

Wie schon oben erwähnt: Diesen Monat beginnt der Sommer. Für die Meteorologen bereits am 1. Juni, kalendarisch erst am 21. Juni. Eins ist klar: Der Sommer kommt und wir haben große Vorfreude auf all die schönen, warmen Tage, die da so kommen werden. Die langen Abende im Freien, morgens vom Vogelgezwitscher geweckt zu werden, keine Jacke mitnehmen zu müssen, mit der Vespa zur Arbeit zu fahren, etc.
Hach, es gibt so vieles, was den Juni zu einem tollen Monat macht!

Vespa

Der längste Tag des Jahres / Midsommar

Parallel zum kalendarischen Sommerbeginn am 21. Juni ist auch direkt der längste Tag des Jahres. Die Schweden feiern ihn als Midsommar. Auch, wenn bei uns dann irgendwann doch die Sonne untergeht, was spricht dagegen, auch ein Midsommar-Fest zu veranstalten? Entweder lädst Du Freunde ein und deckst draussen im Garten eine lange Tafel. Oder Ihr trefft Euch draussen in der Natur zu einem Picknick. Egal wie: Jeder bringt etwas mit, keiner hat viel Arbeit und es wird einfach ein ausgelassenes Fest.

Schöne Sommertiere

Was ich am Juni auch so mag, sind die netten, kleinen Insekten, die es dann gibt: Die Hummeln, die in meinen Blumen nach Nektar suchen oder auch die Schmetterlinge, die in den Sträuchern herumfliegen.

Hummel

Barfuß laufen

Endlich kann man wieder unbeschwert barfuß laufen! Ich bin jedes Jahr froh, wenn ich die ollen Socken und Schuhe ausziehen kann!

Wenn es irgendwie geht, laufe ich in Flip Flops durch die Gegend.

Flip Flops

Und besonders liebe ich es, barfuß durch einen Bach zu laufen. Das Wasser ist so schön kühl. Die Schritte werden ganz vorsichtig, weil die Steine im Bach oft glitschig sind und man aufpassen muss, nicht mit dem Hintern im Wasser zu landen. Purer Spaß!

Ruhr

Ich mag es auch, mit nackigen Füßen durch die Wiesen zu laufen. Ein Gefühl von Kindheit und Freiheit!

Fahrrad fahren

Spätestens jetzt können die Räder wieder ausgemottet werden. Auch die Schönwetterradler haben nun wieder Lust, sich auf zwei Rädern zu bewegen. Erst tut der Hintern noch ein bißchen weh, aber dann macht es einfach Freude, mit dem Rad unterwegs zu sein, neue Orte zu entdecken, die man sonst nicht gefunden hätte und durch die Natur zu cruisen.

Zeit für Sommergetränke

So langsam kommen auch die lauen Nächte wieder. Abende, an denen wir lange draussen sitzen. Und gerade jetzt schmecken die besonderen Sommergetränke wieder gut: Mojito, Caipirinha, Aperol Sprizz, Hugo und wie sie alle heißen. Also deck Dich mit passenden Vorräten ein und geniess die lauen Sommerabende!

Aperol Sprizz

Es gibt wieder Kirschen

So langsam gibt es die ersten Kirschen zu  kaufen. Juchhu! Das ist immer wieder ein großes Fest. Und Kirschen essen macht einfach Spaß und sie sind sooo lecker! Außerdem erinnert man sich zwangsläufig immer an seine Kindheit. Wer erinnert sich nicht an die warmen Sommertag, an denen man mit den anderen Kindern Kirschkernweitspucken veranstaltet hat?

Kirschen

Ein Spaziergang im Wald zur Abkühlung

Wald ist immer schön. Aber an den heißen Tagen macht es einfach besonders Spaß, im Wald spazierenzugehen. Hier ist es schön schattig und es gibt eine angenehme Kühle.
Die Vögel singen, es raschelt im Laub und vielleicht sehen wir sogar das ein oder andere Tier.

Wald

Lange Cabriotouren

Mittlerweile sind die Temperaturen wieder so, dass Cabriotouren ein echtes Highlight sind. Der Fahrtwind kühlt angenehm und es fröstelt uns nicht mehr, wenn wir ein Weilchen gefahren sind.
Wir suchen uns die schönsten Strecken aus und machen uns auf den Weg an schöne Orte. Der Weg ist das Ziel.

Es geht durch grüne, schattige Alleen, über kurvige Straßen, an Seen und Flüssen vorbei und durch die Felder. Dazu gibt es gute Musik. Hach! Das bringt echte Lebensfreude!

Cabrio

So, das waren meine Gründe, warum der Juni schön wird. Hast Du noch Ergänzungen? Dann nichts wie rein in die Kommentare!
Und wenn Du noch mehr Argumente für den Sommer brauchst, dann schau mal in meinen Artikel „Meine 40 Gründe, warum ich den Sommer so liebe„.

Mir bleibt jetzt nur noch, Dir einen schönen Juni zu wünschen! Geniess die Zeit und lass es Dir gut gehen!

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Susanne

    Ich freue mich dieses Jahr besonders auf den Juni weil mein Papa gesund und munter seinen 70.ten Geburtstag feiert und ich nach GB zum wandern fahre.
    Es wird ein toller Monat 🌼

    • Das klingt wirklich toll, Susanne! ich wünsche Dir viel Spaß beim wandern und eine schöne Feier für Deinen Vater!
      Liebe Grüße!
      Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.