Schlagwort: Glücksmomente

Frauenpower, Kälte und Büro-Futter – Meine Glücksmomente der Woche (13/01/18)

Büro-Futter

Um glücklich zu sein, braucht es meist gar nicht die großen Dinge. Oft sind es eher die kleinen Sachen, die uns besondere Glücksmomente bereiten. Wir müssen nur mit offenen Augen durch die Gegend gehen und sie entdecken und uns daran erfreuen.
In dieser Artikelreihe findest Du wie jede Woche die schönen Dinge, die mir diese Woche passiert und begegnet sind.

Ein wunderbarer Abend im Sinne der „seligen 3 Königinnen“

Am Samstag Abend, also am Dreikönigstag, war ich bei einer Freundin eingeladen zum Raclette essen. Wir haben zu dritt fürstlich gespeist und haben wunderbare inspirierende Gespräche geführt. Was für ein Geschenk, so tolle Menschen um sich zu haben!

Raclette

Ein kalter Montag

Am Montag war es bei uns in Dortmund ziemlich kalt. So etwa 3 Grad hatte es tagsüber und morgens auf dem Weg war es echt kalt. Ich mag das so! Jeden Morgen laufe ich etwa 20 Minuten bis ins Büro.
Und ich mag es wirklich, wenn es kalt ist im Winter. Insofern habe ich mich echt über meinen Spazierweg zur Arbeit gefreut und die kalte, frische Lust genossen.

Und ich nutze den Weg zur Arbeit dafür, um zu beobachten, was es so Schönes um mich herum gibt. Dabei war es echt trüb. Aber ich habe mich über alles gefreut, was noch Leben zeigte in der Natur: Die immergrünen Pflanzen und die, die noch ein paar Beeren übergelassen hatten.

Beeren

Treffen mit tollen Frauen

Montag habe ich mich nach der Arbeit mit zwei tollen Frauen getroffen. Wir sind nicht sehr eng, aber ich hab mit beiden wunderbar inspirierende Gespräche geführt. Leider geht eine von beiden nun weg von Dortmund. Das freut mich sehr für sie, aber ich finde es schade für mich.
Nun ja, das wichtigste ist doch, dass wir die Menschen im Herzen tragen, oder?
Und vor lauter Quatschen habe ich vergessen, ein Foto zu machen… 😉

Und auch Dienstag war ich nach der Arbeit verabredet. Mit Corinna von Cocolores war ich lecker Essen im neuen, schwäbischen Restaurant Labsal in Dortmund. Wir haben lecker gespeist, viel gequatscht und über` s Leben philosophiert. Ein wunderbarer Abend!

Labsal

Anständiges Essen für`s Büro

Zuletzt hatte es sich bei mir so eingependelt, dass ich mir als Frühstück Brote für`s Büro geschmiert hatte, aber in der Mittagspause immer irgendwo was essen war. Und da ich nicht mehr so viel Junkfood essen wollte, habe ich mir Läden ausgesucht, wo es was Gesundes gibt. Das ging aber ganz schön ins Geld. Und daher habe ich entschieden, mir wieder selbst was mitzunehmen.

Und so hab ich mir morgens immer leckere Dosen gefüllt, die ich ins Büro mitgenommen habe.

Neben den Brotdosen geht auch immer ein Joghurt mit Obst und Topping mit: Selbstgemachtes Apfelmus mit Griechischem Joghurt und gerösteteten Mandelscheiben, Blaubeeren mit Naturjoghurt und gerösteten Kokosraspeln, Banane mit griechischem Joghurt, Honig und gerösteten Mandeln, etc.Apfel Joghurt

Und damit ich das alles gut transportiert bekomme, habe ich mir diese Woche einen Lunchbag* bestellt, in den ich alles packen kann. Ich gehe ja zu Fuß ins Büro und mag daher keinen Korb oder so mitnehmen. Der Lunchbag passt in meinen Rucksack, er isoliert und ist auswaschbar, falls mal was nicht an seinem Platz bleibt. Und ich muss keine Plastiktüten verwenden.

Lunchbag Frühstück

Darüber freu ich mich sehr! Sich selber etwas Gutes zu Essen zu machen, ist immer schön, und ich freu mich dann im Büro immer, was ich mir Schönes zusammengestellt habe. 🙂

Was hast Du diese Woche erlebt, was Dich glücklich gemacht hat? Ich freu mich auf Deinen Kommentar!
Hab eine schöne, Glück-reiche Woche!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Bei diesem Link handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

MerkenMerken

Weihnachtliche Freuden und eine kurze Pause – Meine Glücksmomente der Woche (23/12/17)

Weihnachten: Der große Weihnachtsbaum in Dortmund

Glück hat viel damit zu tun, dass wir den Fokus auf die schönen Dinge richten, die jede Situation hat. Immer gibt es schöne und weniger schöne Dinge gleichzeitig. Wir können uns auf das fokussieren, was doof ist und uns viel ärgern. Oder wir konzentrieren uns auf das, was schön ist. Dann werden wir glücklich.
Ich finde: Glücklich sein ist eine Entscheidung. Du hast es selbst in der Hand, worauf Du Deinen Blick lenkst.
Und so veröffentliche ich jeden Samstag meine Glücksmomente der Woche. Als Erinnerung für mich und als Inspiration für Dich. Also, los geht`s! Weiterlesen

Gute Menschen und schöne Filme – Meine Glücksmomente der Woche (16/12/17)

Weihnachten

Kinders, ich werde verrückt! Nächste Woche ist schon Heiligabend. Mir ist die Vorweihnachtszeit dieses Jahr definitiv zu kurz. Aber was will man machen?
Ich liebe die Vorweihnachtszeit, da kann ich noch mehr und noch bessere Glücksmomente einsammeln als im Rest des Jahres. Meine bestanden diese Woche vorwiegend aus guten Menschen und schönen Filmen. Weiterlesen

Schnee, Viertelsternstunde und Geburtstag – Meine Glücksmomente der Woche (09/12/17)

Weihnachten

Glück ist im wesentlichen eine Entscheidung. Lege ich den Fokus auf das, was in meinem Leben nicht in Ordnung ist, wird es schwer, glücklich zu sein. Wenn ich meinen Blick aber auf das lege, was schon schön ist, merke ich plötzlich, wie wunderbar mein Leben ist. Daher sammel ich jede Woche meine Glücksmomente und veröffentliche sie hier in meinem Blog. Als Erinnerung für mich und Inspiration für Dich.
Was mich im Moment sehr glücklich macht: Die Weihnachtszeit. Ich mag diese Zeit einfach so gerne und freue mich jeden Morgen, wenn ich meine Schokolade aus dem Adventskalender hole.

Ein gemütlicher Samstag

Den Samstag hatte ich für diverse Erledigungen zuhause geplant und um ein wenig entspannt abzuhängen.
Direkt morgens um 9 Uhr hab ich mich zu Fuß auf den Weg zum Wochenmarkt gemacht. Ich brauchte ein paar Aufstriche, die ich nur da bekomme. Und dann hab ich auch gleich Brötchen mitgebracht und ein paar frische Zweige für meine Vasen.
Um die Uhrzeit war es noch nicht so voll und ich hatte schöne Weihnachtsmusik auf den Ohren. Ein schöner Einstieg ins Wochenende!

Weihnachten

Am Nachmittag habe ich das erste Mal den Film „Paddington“* geguckt. Ein schöner Film für`s Innere Kind. Zwischendurch ein wenig ergreifend, spannend, aber auch sehr lustig. Ich mochte den sehr!

Es schneit!

Ich liebe den Winter. Und ich liebe Schnee. In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es in Dortmund ganz leicht geschneit. Ich habe mich total gefreut und bin direkt aus dem Bett gehüpft und habe mich auf die Couch „umgebettet“, damit ich den Schnee ausgiebig bewundern konnte.
Da habe ich dann gesessen, hatte ein paar Kerzen an und habe raus in den Schnee geguckt. Das war soooo schön! Für einen Schneespaziergang reichte die Menge leider noch nicht, aber auch so war es wunderschön.

Besinnliche Viertelstunde

Seit Jahren bietet unsere Stadtkirche in Dortmund, die Reinoldikirche die Viertelsternstunde an. In der Adventszeit gibt es da jeden Abend (außer Samstags) eine ruhige Viertelstunde mit Musik, Geschichten und Gebet. Ich bin gar nicht gläubig, aber ich fand die Idee immer schön und habe es diese Woche endlich mal hingeschafft.

Direkt vor der Kirche liefen die Menschen mit vollen Tüten vorbei oder vergnügten sich auf dem Weihnachtsmarkt. Ich bin dann durch die schwere Tür in die Kirche eingetreten und sofort war wunderbare Stille.
Da ich ein paar Minuten zu früh war, konnte ich die Ruhe noch geniessen. Ich finde immer, Kirchen sind ein perfekter Ort um schnell zur Ruhe zu kommen.
Und dann begann die Viertelsternstunde. Ein Akkordeonspieler hat schöne Musik gespielt, der Pfarrer hat eine berührende Geschichte vorgelesen und zum Schluss haben wir „Alle Jahre wieder“ gesungen. Das war ganz wunderbar! Eine Viertelstunde, um den Trubel in der Weihnachtszeit kurz anzuhalten. Hach!

Familienfeier

Diese Woche hatte mein Papa Geburtstag und wir hatten einen schönen Nachmittag und Abend. Wir haben schön gequatscht und lecker gegessen.

Geburtstag bei meinem Papa: Kaffeetafel mit Kuchen und Keksen

Einen schönen 2. Advent für Dich

So, jetzt wünsche ich Dir ein schönes Wochenende und einen schönen zweiten Advent! Mach es Dir kuschelig!

Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird.
Und lauscht hinaus: den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin – bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.
(Rainer Maria Rilke)

 

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Bei diesem Link handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

MerkenMerken

MerkenMerken

Wunder der Natur, Smoothie-Liebe und Yoga – Meine Glücksmomente der Woche (25/11/17)

Smoothie

Je mehr wir uns über die kleinen Dinge im Leben freuen, desto glücklicher werden wir. Sagen sie alle. Und ich finde, sie haben Recht. 🙂
In dieser Artikelreihe findest Du daher wie jede Woche die schönen Dinge, die mir diese Woche passiert und begegnet sind.  Dazu diesmal noch einen Videotipp, der sehr gut zum Thema Glücklichsein passt. Weiterlesen

Weihnachten, Schneefotos und Gesundheit – Meine Glücksmomente der Woche (18/11/17)

Weihnachten

Es ist Samstag und damit wieder Zeit für die Glücksmomente der Woche. Passend dazu gibt es dieses schöne Zitat:

Viele Menschen versäumen das kleine Glück,
während sie auf das Große vergebens warten.

Pearl Sydenstricker Buck

Und so habe ich unmittelbar nach dem Start dieses Blogs entschieden, jeden Samstag aufzuschreiben, was mich diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Rückschau für mich und vielleicht auch ein wenig Inspiration für Dich? Weiterlesen

Lieber Besuch, Lullurs und ein Brichbag – Meine Glücksmomente der Woche (11/11/17)

Life is better in Pyjamas

Wie jede Woche findest Du in diesem Artikel meine Glücksmomente. Also schöne Dinge, die mir diese Woche passiert sind und die mich glücklich gemacht haben. Um zufrieden zu sein, braucht es nämlich nicht die die Wahnsinns-Erlebnisse. Es lohnt sich, offen für die kleinen Dinge zu bleiben, dann hat man eine Chance auf ein wirklich zufriedenes Leben. Weiterlesen

Natur, Soulfood und Malbücher – Meine Glücksmomente der Woche (04/11/17)

Wald

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Glück ist, die kleinen Glücksmomente im Leben zu würdigen. Wenn wir nur auf die großen Kracher warten, verpassen wir viel zu viel.
Deshalb findest Du in dieser Artikelreihe jede Woche die schönen Dinge, die mir diese Woche passiert und begegnet sind. Für mich als Erinnerung und für Dich als Inspiration, auch die Augen dafür offen zu halten. 🙂 Weiterlesen