Kürbissuppe – Jedes Jahr wieder gut

Kürbissuppe

Ich freue mich immer so unglaublich, wenn die Kürbis-Saison wieder losgeht. Vielleicht auch, weil sie den Herbst mitbringt, den ich sehr mag.

Und eins meiner Lieblingsgerichte ist eine leckere, heiße Kürbissuppe. Allein schon die Farbe macht beim Essen guten Laune.
Ich mag Kürbissuppe gerne ein wenig scharf und nutze dafür Chili und Ingwer. So wirkt die Suppe gleich auch perfekt gegen die Infekte, die in dieser Jahreszeit wieder mehr werden.

Zutaten:

2 Hokkaido-Kürbisse (ohne Kerne, gewürfelt)
2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
2 Zwiebeln (fein gehackt)
1 Ei-grosses Stück Ingwer (fein gehackt)
1 Chili (fein gehackt)
800 ml Gemüsebrühe (je nachdem wie flüssig die Suppe sein soll und wie groß die Kürbisse sind)
ca. 2 flach gestrichene TL Sri-Lanka-Salz von Flor de Sal d´es Trenc (Wenn vorhanden, sonst geht auch normales Salz)
Pfeffer
2 EL Öl

Kürbissuppe

Zubereitung

Öl in einem grossen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebeln glasig andünsten, Knoblauch zugeben und kurz mitgaren. Die Kürbiswürfel dazu geben und ca. 5 Minuten andünsten.
Ingwer und Chili dazu geben und kurz mitgaren. Anschliessend mit Brühe auffüllen und ca. 20 Minuten garen.
Mit Sri-Lanka-Salz und viel Pfeffer würzen und pürieren.

Ich wüsche Dir einen guten Appetit!

Passende Themen

Wenn Du Lust hast, auf einen Kürbishof-Besuch, dann schau mal hier rein: Große Kürbis-Liebe

Und wenn Du noch ein paar Anregungen für einen schönen Oktober brauchst: Warum der Oktober schön wird

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Möchtest Du diesen Artikel teilen?