Flammkuchen mit Pancetta, grünem Pfeffer und gebratenen Äpfeln

Flammkuchen mit Pancetta, Pfeffer und gebratenen Äpfeln

Vor einiger Zeit hab ich dieses Rezept im Kochhaus entdeckt. Ich mag es sehr aus zwei Gründen: Zum Einen geht es wirklich schnell. Du hast in ca. 30 Minuten ein leckeres Essen auf dem Tisch. Und ich mag die ungewöhnliche Kombination des Pancettas (italienischer Bauchspeck) mit den Äpfeln sehr. Die Äpfel werden in Honig und Ras el-Hanout, einer orientalischen Gewürzmischung, angebraten. Dieser Kontrast macht diesen Flammkuchen zu einem besonderen Geschmackserlebnis.

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 1 Packung fertiger Flammkuchenteig
  • 6 Scheiben Pancetta
  • 1 Apfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g Crème fraîche
  • 40 g Honig
  • 15 g grüner Pfeffer aus dem Glas
  • 4 g Ras el-Hanout
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

  • Ofen auf 220° Umluft bzw. 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Apfel waschen, ungeschält vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Scheiben schneiden.
  • Zwiebel pellen und fein würfeln.
  • In einer Schale Crème fraîche mit der Hälfte der Zwiebeln vermengen. Mit 1/2 TL Zucker und 1/4 TL Salz sowie mit gemahlenem Pfeffer würzen.
  • Flammkuchenteig mit dem Backpapier auf einem Backblech ausrollen. Mit der Creme bestreichen.
  • Grünen Pfeffer abgiessen. Mit dem Pancetta auf dem Teig verteilen.
  • Flammkuchen ca. 12 Minuten auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen backen.
  • Währenddessen in einer Pfanne Raz el-Hanout und Honig bei mittlerer Temperatur erhitzen. Apfelscheiben hinzugeben und ca. 8 Minuten bei mittlerer Temperatur goldbraun braten. Zwischendurch wenden.
  • Fertigen Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, halbieren und mit den Apfelscheiben dekorieren.

Fertig! Lass es Dir schmecken!

*****************

Noch eine Erläuterung, falls Du das Kochhaus nicht kennst. Die Firma selbst bezeichnet sich als begehbares Kochbuch. Du kannst dort neue Rezepte entdecken und die Zutaten in exakt den benötigen Mengen dort einkaufen, so dass es keine Reste gibt. Das Rezept bekommst Du mit nach hause. Schade, dass es hier in der Nähe keinen solchen Laden gibt. Aber nun freu ich mich immer über den leckeren Flammkuchen.

Disclaimer: Dieser Artikel ist ohne Auftrag des Kochhauses entstanden. Für meine Empfehlung bekomme ich also nichts.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

1 Kommentare

  1. Pingback: Kürbisse, Wald und Kekse - Meine Glücksmomente der Woche (05/10/19) - flowers-and-candies.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.