Norderney und wertvoller Input – Meine Glücksmomente der Woche (03/03/18)

Lernen

Puh, war das wieder eine Woche! Wie Du vielleicht letzte Woche gelesen hast, war ich die letzten sieben Tage auf Norderney. Was mir dort an Glücksmomenten begegnet ist, erzähle ich Dir heute.

Entspannte Zeit auf Norderney

Gemeinsam mit einer Freundin hatte ich mich für eine Seminar-Woche auf Norderney angemeldet. Am Samstag Morgen sind wir losgefahren und wir hatten Glück, die Autobahn war frei und wir konnten angenehm reisen. In Norddeich, von wo die Fähre ging, hatten wir schon einen ersten Eindruck von dem Winter, der uns erwarten sollte. Wow, was für ein kalter Wind!

Egal, für mich beginnt schon auf der Fähre der Urlaub. Es ist einfach schön, die Verantwortung abzugeben und sich gemütlich auf die Fähre zu setzen und die letzten Kilometer zum Urlaubsziel zu tuckern.

Am Sonntag haben wir dann die Gunst der Stunde genutzt und sind durch die Dünen Richtung Osten zur Weißen Düne gelaufen. Vor Ort fing es an zu schneien, was am Meer einfach immer wunderbar ist.
Und so sind wir dann am Strand entlang zurück zum Ort gelaufen und hatten wunderbares Licht und ständig wechselnde Stimmung. Mehr hierzu gibt es in meinem Norderney-Artikel.

Norderney

Eine wunderbare Seminar-Woche

Sonntag Abend begann dann unser Seminar, in dem es um die eigene Standortbestimmung, eigene Stärken und Kompetenzen ging.
Unsere Woche war pickepackevoll mit vielen erkenntnisreichen Übungen und vielen tollen Menschen. Ich hab das sehr genossen und bin so dankbar über diese lehrreichen Tage.
Es tut immer wieder gut, sein Denken ein wenig zu erweitern und die eigenen Positionen noch mal in Frage zu stellen.
Ich bin der Leiterin Claudia und den Gruppenteilnehmern unendlich dankbar für diese tolle Zeit! (Falls das einer von Euch liest: Ich drück Euch fest!)

In dieser Woche habe ich unglaublich viel mitgenommen. Eins davon will ich mit Dir teilen.

Zum Abschluss gab es ein Video, das ich total mochte. Die Story: Matt Harding war Spieleentwickler in den USA. Irgendwann passten die Werte seines Arbeitgebers nicht mehr zu seinen eigenen. Daraufhin hat er seinen Job gekündigt und ist um die Welt gereist. Seine Reise wollte er dokumentieren. Schlichte Selfies fanden seine Kollegen aber fad und haben ihn ermutigt, es etwas ausgefallener zu versuchen. Also drehte Matt von allen Orten ein Video, wo er tanzte. Sein Tanzstil ist sehr speziell; er selbst sagt, er tanzt wie ein Dreijähriger. Aber die Videos sind so cool und machen so Lust darauf, etwas ungewöhnliches zu tun und zu erleben. Er hat es geschafft, damit viele Menschen zu begeistern. Das Video hier ist allein über 51 Millionen mal geklickt worden.
Schau dringend mal rein!

Hinweis: Um Deine Daten zu schützen, ist das folgende Video ist im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Sobald Du es aber startest, kann und wird Youtube Daten über Dich erheben. Mehr dazu in den Datenschutzbestimmungen.

Beeindruckende Heimfahrt

Freitag Mittag ging es dann wieder heim. Das Seminar ging bis 12 Uhr und um 13.15 Uhr sollte unsere Fähre gehen. Auf Grund des starken Windes waren recht viele Fähren gestrichen. Unsere Nachbarinsel Juist war völlig vom Festland abgeschnitten. So hatten wir ein wenig Sorge, dass unsere Heimreise möglicherweise ins Wasser fallen könnte. Das wäre etwas unglücklich gewesen, weil unsere Zimmer wieder vermietet waren und die neuen Gäste mit den ersten Fähren kommen sollten, die am Freitag fuhren. Wir brauchten also ein wenig Glück, um unser Seminar noch zu Ende bringen zu können und trotzdem nach hause zu kommen.

Und wir hatten echt Glück. Die Fähre fuhr. Und wir haben gesehen, wie es ist, wenn die See beginnt zuzfrieren. Das waren tolle Eindrücke!

Nordsee mit Eisschollen

Willkommen März

Happy März, willkommen Frühlingsbeginn! Auch wenn es sich grad noch nicht so anfühlt, meteorologisch haben wir jetzt Frühling. Auf jeden Fall ist März. Und wenn Du wissen willst, was Dich diesen Monat Schönes erwartet, dann schau mal in meinen Artikel rein.

März: Weiße Blüten vor blauem Himmel

So, das war es schon von mir für diese Woche. Mach Dir ein schönes Wochenende und sieh zu, dass Du wieder schöne Glücksmomente einsammelst!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

MerkenMerken

MerkenMerken

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

3 Kommentare

  1. Guten Morgen Maike,
    Schön, dass es dir so gut auf Ney gefallen hat. Ich habe über Ostern gebucht….freu…..
    So ein Seminar würde mich total interessieren. Wer bietet es an?
    Bin auf deinen morgigen Bericht schon sehr gespannt.
    Für dich ein kunterbuntes Wochenende wünscht
    Meike

    • Hallo Meike,
      dann hast Du ja auch nicht mehr lange, bis es los geht. Wie schön! 🙂

      Das Seminar, das ich gemacht habe, war ein Angebot vom LIW. Es steht offenbar für dieses Jahr nicht mehr auf dem Plan. Aber schau mal auf deren Seite nach, da gibt es einiges, was in eine ähnliche Richtung geht. Ich habe schon mehrere Kurse mit ihnen gemacht und fand alle Seminare sehr gut.
      https://www.liw-ev.de

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Maike

Kommentare sind geschlossen.