Sonne, Ausflüge und gute Erkenntnisse – Meine Glücksmomente der Woche (04/05/2019)

Die Terrasse erwacht zum Leben

{Werbung aus Überzeugung}*

Ist es nicht so, dass es die kleinen Momente sind, die das Leben glücklich machen? Vogelgezwitscher am Morgen, die aufgehende Sonne, die Natur erwacht nach dem langen Winter wieder, kleine kulinarische Freuden, Treffen mit guten Menschen? Ich bin ja davon überzeugt: Wer die kleinen Dinge des Lebens wertschätzt, hat ein zufriedenes Leben. Denn er weiß, dass die kleinen Dinge eigentlich die großen Momente sind. 😉

Ich nehme Dich jetzt mit zu meinen kleinen, großen Glücksmomenten der letzten zwei Wochen.

Sonnige Ostern

Am Oster-Wochenende hab ich mich so wahnsinnig über das schöne Wetter gefreut. Meine Terrasse ist fertig und die Pflanzen werden so langsam wieder grün bzw. bunt  (s. auch mein Titelbild).

Ich hab mich morgens früh gegen 8 Uhr mit einem Kaffee und einer Decke raus gesetzt und den  stillen Tagesbeginn genossen. Ich liebe das! Die Vögel haben gesungen und die Sonne begann so langsam die Erde zu wärmen.Kaffee auf der Terrasse

Oster-Sonntag wurde dann bei meinen Eltern angegrillt. Das war auch sehr schön und sehr lecker.

Ausflug mit dem Patenkind

Unter der Woche hab ich einen Tag früher Feierabend gemacht und hab mein Patenkind zum Ausflug abgeholt. Wir sind zur Hohensyburg gefahren und haben dort gemeinsam die Gegend erkundet: Den Ausblick ins Ruhrtal, die Ruine der Syburg und das Kaiser-Wilhelm-Denkmal.

Hohensyburg: Blick ins Ruhrtal

Danach sind wir ins Road Stop* gegangen, haben Pommes gegessen und das Kind hat meinen Instagram-Account erkundet. Ein sehr schöner Nachmittag war das!

Besuch im Zoom

Letzten Sonntag war ich mit einer Freundin im Zoom* im Gelsenkirchen. Das Wetter war sehr unbeständig angesagt und so war der Zoo ziemlich wenig besucht. So ein Glück für uns! Geregnet hat es dann nur einmal – just in dem Moment als wir das Tropenhaus erkundet haben. Ich würde sagen, da passte alles. 😉

Als Dortmunder Mädel fährt man eigentlich nicht nach Gelsenkirchen. Schon gar nicht einen Tag nach dem Revierderby Dortmund gegen Schalke… Aber realistisch betrachtet, waren wir ja auch in Alaska, Afrika und Asien. Wir hatten eine Menge Spaß an der frischen Natur, den Tieren und daran, unterwegs zu sein.

Anschliessend ging es dann noch in die Dortmunder Nordstadt zum Portugiesen “Churrasco”. Da haben wir Aioli, gegrillten Fisch und anschliessend Pastèis de nata – typisch portugiesische  Puddingtörtchen –  gegessen.
Alles in allem war das ein ziemlich perfekter Tag!

Kulinarische Genüsse

Außerdem gab es diese Woche viel leckeres zu essen. Ich hatte viel Spargel. Über den freu ich mich jedes Jahr wieder! Grün und weiß, ich liebe sie beide. Ich esse ihn dann so oft, dass ich ihn irgendwann nicht mehr sehen kann; zeitlich etwa passend zu dem Zeitpunkt, wenn er aus den Gemüsetheken wieder verschwindet. Und jedes Jahr um diese Zeit freue ich mich dann wieder wie Bolle, wenn er wieder da ist.
Ist man eigentlich alt, wenn man sich wie ein Kleinkind über die Spargelsaison freut…? 🤔

Und außerdem habe ich ein neues Eis entdeckt: Im Rewe* gibt es ein sehr leckeres Eis mit Teigstücken. Sooo köstlich! Ich bin echt verloren…

Vorfreude auf den Urlaub

Es ist nicht mehr lang hin, dann geht‘s in die Berge. Das feiere ich grad sehr und hab mir schon eine Vignette für Österreich bestellt.

In der Vorweihnachtszeit steht Wien mit der Familie auf dem Plan. Dazu hab ich grad in der RBB-Mediathek eine Doku über Wien angeschaut: 50 Gründe, Wien zu lieben. Ich freu mich schon!

Gute Gespräche und Erkenntnisse

Etwa alle zwei Monate treffe ich mit einer lieben Freundin, mit der ich irgendwie immer über die wichtigen Dinge im Leben spreche. Das sind immer tolle Abende mit guten Erkenntnissen und viel Spaß. Ich freu mich immer sehr sie zu sehen!
Unser Fazit an diesem Abend war, dass man oft viel zu viel Firlefanz im Leben hat und zu viel auf der Suche ist, während eigentlich alles da ist. Manchmal hilft es viel mehr, das Leben von Überflüssigem auszumisten und dafür das zu sehen, was schon da ist.
Sie hat dazu eine Postkarte mit einem schönen Zitat, die sie mir gezeigt hat:

Schlüsselerlebnis:

Manchmal suchen wir so lange den Schlüssel zum Glück, bis wir entdecken, dass er steckt.

So, das war jetzt mein Wort zum Wochenende. Ich bin seit Freitag nachmittag in Berlin. Erst steht ein Mädelswochenende an und ab Montag bin ich beruflich bei der re:publica*, dem Festival zu Internet und Gesellschaft. Alles darüber findest Du in den nächsten Glücksmomenten!

Auf der Fahrt nach Berlin hab ich übrigens die neue Single von Daniel Donskoy in Dauerschleife gehört. I love it! >>> Didn’t I say so

Dir wünsche ich ein schönes Wochenende und eine tolle Woche mit vielen kleinen Glücksmomenten!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Falls Du Dich fragst, was das bedeutet: Da die Gerichte gerade so merkwürdige Urteile fällen, müssen wir Blogger nun alles, wo wir Dinge empfehlen, als Werbung kennzeichnen. Bislang galt das nur für Produkte, für deren Präsentation wir Geld bekommen haben. Das war sehr eindeutig, weil Du direkt erkannt hast, dass ich für einen Post Geld bekommen habe. Um den Unterschied zu kennzeichnen, markiere ich Artikel, in denen ich Dinge aus Überzeugung empfehle, aber keine Gegenleistung dafür erhalte, als “Werbung aus Überzeugung”. Wenn ich für etwas Geld bekomme, deklariere ich das als “Werbung”.
Für die Artikel, die ich in diesem Artikel benenne oder die Orte, wo ich war, bekomme ich kein Geld.
Einzig bei den Produkten mit zwei Sternchen dahinter **  handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.