Mädels, Miss Potter und ein Marienkäfer – Meine Glücksmomente der Woche (10/11/18)

Herbst: Bunte Bäume vor blauem Himmel

{Werbung aus Überzeugung}*

Die schönsten Dinge sind doch die kleinen Sachen, oder? Die Begegnungen oder Entdeckungen, die uns ungeplant ereilen und die uns überraschend erfreuen oder uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Sie zu erkennen und wertzuschätzen macht für mich ein glückliches Leben aus. Und dieser Herbst ist echt der Knaller! Das bunte Laub macht mich im Moment einfach täglich glücklich, wenn ich von der Arbeit nach hause laufe oder sonst wie unterwegs bin. 

Ich hatte diese Woche einige davon. Hier kommen sie:

Mädelsabend bei Pilla

Samstag Abend war Elfenstammtisch bei Pilla. Pilla hatte eingeladen und wir Mädchen sind gekommen. Maren ist sogar extra aus Berlin angereist. Das war schön, mal wieder mit allen zusammen zu sitzen und zu quatschen.

Elfenstammtisch

Doofe Fotos können wir gut. 😉

Und zum Abschluss gab es noch eine selbstgemachte Mousse au Chocolat. Die war vielleicht lecker! Wenn das ginge, würde ich ein Abo davon bestellen.

Mousse au Chocolat mit Himbeeren drauf

 

Brunch bei Marie

Sonntag morgen war ich bei Marie zum Brunch eingeladen. Das war total nett! Es gab ein feines und leckeres Buffet und ich hab eine meiner Leserinnen kennengelernt. Wie lustig! (Hallo Anja! 🙂 )

Brunch

Buffet mit Mett-Igel und Ninja-Käse

Miss Potter

Noch was Tolles gab es bei Marie. Marie hat mir den Film “Miss Potter”** mitgegeben. Den hab ich mir dann Sonntag nachmittag gleich angesehen. Und ich war total begeistert! So ein schöner Film! ❤️
Die Geschichte mit Renèe Zellweger und Ewan McGregor erzählt vom Leben der Autorin und Illustratorin Beatrix Potter. Sie will sich den Gepflogenheiten der Zeit um 1900 nicht anpassen und will statt einen Mann zu heiraten auf eigenen Beinen stehen.

Wenn Du den Film noch nicht kennst, kannst Du hier kurz reingucken.

Hinweis: Um Deine Daten zu schützen, ist das Video im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Sobald Du es startest, kann und wird Youtube Daten über Dich erheben. Mehr dazu findest Du in den Datenschutzbestimmungen.

So schön, so schön, so schön! ❤️

Übrigens gibt es eine ganze Liste meiner liebsten Wohlfühlfilme in diesem Artikel. Miss Potter ist seit Sonntag auch drauf.

Ein Veranstaltungstag bei der #diwodo

Am Montag war ich dann den ganzen Tag im Dortmunder U. Dort wurde die #diwodo, die Digitale Woche Dortmund, eröffnet. Eine Woche voll mit Veranstaltungen zu digitalen Themen. Tagsüber war ich zu “IT needs Design” und abends zur BARsession. Ein sehr guter Tag!

BARsession

Zwischen den Veranstaltungen musste man raus. Das fand ich erst doof. Aber ich bin dann hoch auf die Aussichtsplattform des Dortmunder U. Dort durfte ich dann einen fantastischen Sonnenuntergang beobachten. Was für ein Glück!

Dortmunder U

Mittagspause

Mittwoch war ich mit meinem Lieblings-Ex-Chef Hubert zur Mittagspause im Sweet Chili, einem sri lankanischen Restaurant (schreibt man das so?).
Das war sehr schön und sehr lecker. Und auf dem Rückweg hat mich ein Marienkäfer ein Stück begleitet.

Marienkäfer

 

Ein Zitat

Seit ein paar Wochen folge ich dem Instagram-Account @recipesforselflove. Da gibt es regelmässig schöne Worte rund um das Thema Selbstliebe. Diese sind mir hängen geblieben und ich möchte sie mit Dir teilen.

You have to learn to get up from the table when love is no longer being served.

Nina Simons

Ich finde, da hatte Nina Simons vollkommen Recht. Diesen Spruch kann man auf fast alle Lebensbereiche anwenden. Ich bin mir sicher, es ist fast immer ein guter Rat.

Ein wunderbarer Netzwerkabend

Donnerstag Abend war ich bei einer wunderbaren Veranstaltung von Susanne Fiss-Quelle. Susanne versteht es total, tolle Menschen zu vernetzen. Und so hab ich den Donnerstag Abend mit 13 großartigen Frauen verbracht, köstlich gespeist und wieder viel gelernt.
Hach, ich liebe solche Netzwerkveranstaltungen! ❤️
Vor lauter Austausch hab ich es leider verpasst, ein Foto zu machen. Also, Du siehst, der Abend war wirklich super!

Christmas in da house

Du wirst mich für bescheuert halten, aber hier ist jetzt Weihnachten eingezogen. Mir geht die Weihnachtszeit ja immer zu schnell rum. Und da ich den ganzen Plunder am 1. Weihnachtsfeiertag nicht mehr sehen kann, muss ich halt entsprechend früh beginnen. Auch wenn die Temperaturen nicht wirklich weihnachtlich anmuten… Aber darauf kann ich leider grad keine Rücksicht nehmen. 😉
Hier gibt es jetzt Weihnachtsdeko, die Weihnachtsmann-Hausschuhe haben die Krümelmonsterschuhe vorübergehend verdrängt und das Toilettenpapier trägt Weihnachtsmotive. Ich bin happy.

Weihnachten

Und dazu habe ich mir ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht. Ich hab mir einen Sonos One* gegönnt. Das ist ein cooler Lautsprecher. Er macht einen fantastischen Klang und greift direkt auf die Streamingdienste zu. Sehr praktisch. Und er hat Alexa an Bord, den Sprachassistenten vom Amazon. Ich kann also theoretisch jetzt sagen “Alexa, spiele meine Christmas Playlist bei Spotify” und dann tut sie das. Also, bald hoffe ich. Ich glaube, wir müssen uns noch ein wenig eingrooven. 🙂

So, das war es von mir. Ich starte heute eine neue Ausbildung. Und zwar mache ich eine Train the Trainer Fortbildung. Ich bin gespannt und freu mich auf das erste Wochenende.
Dir wünsche ich auch ein schönes Wochenende! Hab es schön und schaffe Raum für viele  Glücksmomente!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Falls Du Dich fragst, was das bedeutet: Da die Gerichte gerade so merkwürdige Urteile fällen, müssen wir Blogger nun alles, wo wir Dinge empfehlen, als Werbung kennzeichnen. Bislang galt das nur für Produkte, für deren Präsentation wir Geld bekommen haben. Das war sehr eindeutig, weil Du direkt erkannt hast, dass ich für einen Post Geld bekommen habe. Um den Unterschied zu kennzeichnen, markiere ich Artikel, in denen ich Dinge aus Überzeugung empfehle, aber keine Gegenleistung dafür erhalte, als “Werbung aus Überzeugung”. Wenn ich für etwas Geld bekomme, deklariere ich das als “Werbung”.
Für die Artikel, die ich in diesem Artikel benenne oder die Orte, wo ich war, bekomme ich kein Geld.
Einzig bei den Produkten mit zwei Sternchen dahinter **  
handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Liebe Maike,
    wie schön, dass ich nicht die Einzige bin, die schon die Weihnachtsdeko rausholt…
    Ich liebe deine Wochenrückblicke, bitte mach weiter so!
    Liebe Grüße von Heidi

    • Liebe Heidi,
      ah, da freu ich mich aber, dass Du meine Wochenrückblicke so magst! Wie schön! <3
      Ich glaube, da gibt es noch viele weitere, die auch schon angefangen haben zu schmücken. Wir sind nicht alleine. Jedenfalls sieht es bei Instagram so aus. 😉
      Ich wünsche Dir eine schöne Vorweihnachtszeit! Geniesse es!
      Viele liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.