Venus, Winter und ein neuer Kalender – Meine Glücksmomente der Woche (17/11/18)

Sonnenaufgang über den Häuserdächern

{Werbung aus Überzeugung}*

Ich war diese Woche etwas angeschlagen und hab mich daher im Wesentlichen über die schönen Ausblicke aus meinen Fenstern gefreut. Es gab diese Woche fantastische Sonnenaufgänge, wie man auf dem Titelbild sieht.

Und auch das Laub sieht einfach umwerfend aus. Wenn ich aus meiner Küche blicke, sehe ich immer auf das olle, graue Haus gegenüber. Aber das Laub, das sich im Fenster spiegelt, hat mir echt Freude bereitet.

Herbst im Fenster

Train the Trainer

Vergangenes Wochenende habe ich eine Train the Trainer Ausbildung begonnen. Ich gebe ja häufig Seminare und ich finde, da kann ich durchaus noch besser werden. Also habe ich für mich eine entsprechende Ausbildung angemeldet. Sieben Wochenenden lang werde ich mich fortbilden. Und das erste Wochenende war sehr vielversprechend. Die Gruppe ist total nett und auch diejenigen, die uns fortbilden, sind sehr angenehm und machen einen guten Job. Insofern freu ich mich schon auf die kommenden Wochenenden. Das Ganze zieht sich bis Juni nächsten Jahres. Ich hab also genügend Zeit, alles aufzuarbeiten und umzusetzen.

Das Buch “Slow”

Auf Empfehlung von Fräulein Ordnung hatte ich mir das Buch “Slow – Einfach leben”** von Brooke McAlary bestellt (selbst gekauft). Ich bin noch nicht durch, aber ich mag es schon jetzt sehr. Brooke beschreibt hierin, wie sie und ihre Familie ihr Leben entrümpelt haben um mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben zu haben. Sie startet mit ihrer Handtasche, geht weiter zum Haus und später wird es auch um das innere Entrümpeln gehen. Sie wirft viele wertvolle Gedanken auf. Das Buch enthält schöne Fotos und Skizzen, die beim Lesen einfach Spaß machen.

Buch Slow

Die Venus

Noch mal zu den Sonnenaufgängen: Am Donnerstag stand die Venus fett vor meinem Wohnzimmerfenster. Der Sonnenaufgang wurde damit noch mal viel schöner. Sie ist der hellste Stern nach Sonne und Mond, habe ich nachgelesen. Und das sieht man selbst auf diesen Fotos, die ich schnell aus der Hand geschossen habe.

Sonnenaufgang mit Venus

 

Vielen Dank an Jessica Koch von Fernweh und so, die per Twitter darauf hingewiesen hat, sonst hätte ich es vermutlich verpasst. Überhaupt stelle ich fest, dass ich es im Moment total sinnvoll ist, etwas mehr Aufmerksamkeit in den Himmel zu lenken, wenn die Sonne auf- oder untergeht.

Sonnenaufgang mit Venus

 

Es wird Winter

Ich warte ja schon sehnsüchtig auf die kalten Tage. Mir reicht der lange Sommer jetzt und ich freu mich auf klirrende Kälte. Und so hab ich mich total gefreut, als den ersten Morgen Raureif auf den Dächern zu entdecken war. Die Weihnachtszeit kann dann wirklich kommen!

Rauhreif hinter Weihnachtsküche

Ein schöner Kalender vom Julius

Die Woche veröffentlichte Julius vom Blog Ruhrwohl* einen neuen Artikel, in dem er uns einen kostenlosen Download von Kalenderblättern für 2019 anbietet. Und darauf sind wunderschöne Motive aus dem Ruhrgebiet. Ich hab sie mir direkt ausgedruckt, auf mein Klemmbrett gepackt und nun steht der Kalender auf meinem Schreibtisch. Ich freu mich voll!
Wenn Du noch einen Kalender oder auch ein Geschenk für Weihnachten suchst, schau mal bei Julius vorbei!

Kalender von Ruhrwohl

So, das war meine Woche. Jetzt wünsche ich Dir ein schönes Wochenende und eine neue Woche mit vielen Glücksmomenten!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Falls Du Dich fragst, was das bedeutet: Da die Gerichte gerade so merkwürdige Urteile fällen, müssen wir Blogger nun alles, wo wir Dinge empfehlen, als Werbung kennzeichnen. Bislang galt das nur für Produkte, für deren Präsentation wir Geld bekommen haben. Das war sehr eindeutig, weil Du direkt erkannt hast, dass ich für einen Post Geld bekommen habe. Um den Unterschied zu kennzeichnen, markiere ich Artikel, in denen ich Dinge aus Überzeugung empfehle, aber keine Gegenleistung dafür erhalte, als “Werbung aus Überzeugung”. Wenn ich für etwas Geld bekomme, deklariere ich das als “Werbung”.
Für die Artikel, die ich in diesem Artikel benenne oder die Orte, wo ich war, bekomme ich kein Geld.
Einzig bei den Produkten mit zwei Sternchen dahinter **  
handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Hey Maike,
    ich freue mich auch schon wie irre auf klirrende Kälte. Kommende Woche soll es hier in Berlin den ersten Schnee geben.
    Das graue Haus mit dem gelben Baum sieht aber auch wundervoll aus.
    Hab ein schönes Wochenende, Tobia

    • Hallo Tobia,
      der Herbst war echt fantastisch und kam mir fast ein wenig kurz vor. Aber bei uns im Ruhrgebiet ist für kommende Woche auch Schnee angesagt. Ich lass mich mal überraschen. 🙂
      Dir viel Spaß dann bei Schneetreiben und warmen Getränken.
      Liebe Grüße
      Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.