BVB, Tagung und Frankfurt – Meine Glücksmomente der Woche (23/06/18)

Frankfurt

Wie jede Woche fasse ich zum Samstag meine Glücksmomente der vergangenen Woche zusammen. Ich merke immer wieder: Glücklich sein ist auch eine Entscheidung. Wenn man beschliesst glücklich zu sein und die Verantwortung dafür übernimmt, läuft das mit dem Glück dann doch oft ziemlich gut.

Ein entspannter Start in den Samstag

Samstag morgen bin ich entspannt in den Tag gestartet. Ich wollte noch etwas lesen und hab mich mit Laptop und Kaltgetränken auf die Terrasse begeben und mir die Sonne auf`s Haupt scheinen lassen. So darf das gerne los gehen!

Terrasse

Führung zu den Wurzeln des BVB

Sonntag war ich dann mit einer Freundin zu einer Tour der BorsigplatzVerFührungen. Annette Kritzler und Anette Plümpe führen seit mittlerweile 12 Jahren Menschen zu unterschiedlichen Themen durch die die Dortmunder Nordstadt und das macht immer viel Spaß. Wir haben diesmal an der Führung “Weisse Wiese – Spurensuche zu den Wurzeln des BVB” teilgenommen. Die kannte ich zwar schon, aber in meinem Alter vergisst man ja schnell. 😉
Die Führungen sind alle toll, aber diese ist für Fußball-Fans natürlich der Knaller. Hinzu kommt, dass die Gründungsgeschichte des BVB wirklich sehr unterhaltsam ist und Annette Kritzler viele spannende Anekdoten über die Zeit damals erzählt hat.

BorsigplatzVerFührungen

Im Anschluss an die zweistündige Führung sind wir noch zu Muskara gegangen. Das ist ein türkischer Laden am Borsigplatz, in dem man jede Menge Nüsse und getrocknete Früchte kaufen kann. Es gibt sie mit Schokoüberzug, kandiert oder auch salzig. Yummy!
Wir haben uns mit einem Schälchen süssen Nüssen und einem Tee dort niedergelassen und entspannt geplauscht. Ein schöner Sonntag war das!

Muskara

Ein flotter Dreier

Wenn Du hier schon länger folgst, weißt Du vermutlich, dass ich ein großer Fan von dem Podcast “Fest & Flauschig” mit Jan Böhmermann und Olli Schulz auf Spotify bin. Ich höre den beiden gerne dabei zu, wie sie sich Gedanken um Gott und die Welt machen. Ich finde, sie haben oft sehr passende Beschreibungen der Geschehnisse in der Welt oder es ist einfach nur sehr lustig.
Diese Woche war Barbara Schöneberger dabei und damit war es noch unterheltsamer. Wenn Du Lust hast, kannst Du den Podcast hier hören. Die Folge heißt übrigens tatsächlich “Ein flotter Dreier”; das ist nicht auf meinem Mist gewachsen.
(Den Podcast kann man nur auf dem Smartphone hören; am Rechner und auf dem Tablet funktioniert es nicht.)

Disclaimer:  Sorry, ich muss mal was sagen. Die Rechtsprechung spricht ja grad etwas merkwürdige Urteile. Ich hab keine Ahnung, ob ich so einen Hinweis (s. o. zu Fest & Flauschig) zukünftig als Werbung kennzeichnen muss. Ich bekomme nämlich kein Geld dafür, dass ich Dir hier Dinge nenne, die ich gut finde und die ich Dir einfach so empfehle. Also, fast immer ist das so. Wenn ich mal Geld bekomme oder eingeladen werde, dann kennzeichne ich das entsprechend.
Was ich in Sachen Rechtsprechung verstanden habe: Eine Frau hat bei einem Instagram-Post eine Firma markiert und wurde abgemahnt, weil sie die Firma benannt hat. Das Gericht sieht das als Werbung an. Also markieren jetzt manche alles als Werbung, damit sie nicht abgemahnt werden können. Ist natürlich Blödsinn, denn dann weiß der Leser ja nicht mehr, wo jetzt Geld geflossen ist und wo nicht.
Sieh es mir nach, ich hab grad nach diesen ganzen schrägen Regelungen und Urteilern keinen Nerv und keine Zeit mehr, das alles nachzuverfolgen. Dafür bin ich zu alt; so viel Zeit hab ich nicht mehr. Vermutlich hab ich auch den Sachverhalt gar nicht richtig geschildert. Keine Ahnung. 🙂
Hab grad schon überlegt, ob ich den Part zu der Sendung wieder raus nehme. Ist aber ja auch doof. Der war nämlich echt lustig!
Also, für alle, die gucken, ob ich Fehler mache: Ich finde “Fest & Flauschig” gut, kennzeichne diese Empfehlung als Werbung, auch wenn ich kein Geld und nix dafür bekommen habe. Außer halt guter Laune.
So, und jetzt Schluss mit dem Mist! Das hier sind nämlich die Glücksmomente. Da geht es fröhlicher zu. 

Plattform Jahrestagung

Ja, und besonders schön war es diese Woche bei der Jahrestagung des Vereins Plattform in Frankfurt. Der Verein versammelt Menschen aus komplexen Arbeitswelten zu Themen rund um Human Factors und Sicherheit. Ich bin früher oft da gewesen, dann ein paar Jahre nicht. Und da ich jetzt wieder tiefer in meine alte Liebe “Krisenmanagement” einsteige, war ich diesmal wieder dabei. Ich hab alte Bekannte getroffen, neue Leute kennengelernt und spannende Vorträge gehört. Und ich hab selber auch was berichtet.

Plattform

Mittwoch waren wir zum Auftakt zu einem Besuch im Industriepark Höchst. Das war sehr interessant. Und vor allem war der Stadtteil Höchst total nett! Damit hatte ich gar nicht gerechnet.

Frankfurt HöchstWir waren nach der Besichtigung bei bestem Wetter auf dem schönen Schlossplatz beim Bären und haben wunderbar gespeist und gequatscht.

Frankfurt Höchst

Und ich hab Abends nach dem Essen noch Topfenpalatschinken bekommen. Wie cool ist das denn bitte?

Frankfurt Höchst

Ansonsten freu ich ich immer sehr, wenn ich in Frankfurt bin. Ich mag die Stadt einfach so gerne. Die Gegensätze in der Architektur mag ich gerne, den Main, es gibt coole Geschäfte. Und ich höre die Leute dort gerne sprechen.

Das war echt eine coole Veranstaltung mit einer Menge Glücksmomente!

So, mehr kann ich nicht berichten. Ich hatte eine tolle Woche, muss ich sagen. Jetzt wünsche ich Dir ein schönes Wochenende! Hab es schön und geniess die – hoffentlich – freien Tage!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

Möchtest Du diesen Artikel teilen?