Von Ausflügen, Müsli und Musikliebe – Meine Glücksmomente der Woche (26/05/18)

Pfingstrosen

Starten wir heute mal die Glücksmomente mit einem Gedicht von Goethe.

Willst du immer weiter schweifen?
Sieh, das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
Denn das Glück ist immer da.

Er bringt es auf den Punkt, oder? Ich finde es jedenfalls viel praktischer, über die Dinge glücklich zu sein, die sich uns bieten und parallel aktiv die Grundlagen dafür zu schaffen, dass wir noch mehr glückliche Momente haben. Nehmen wir unser eigenes Glück in die Hand, dann soll es wohl klappen. 🙂
Hier geht es zu meinen Glücksmomenten der vergangenen Woche. Einer waren diese tollen Pfingstrosen vom Beitragsbild, die einfach so wunderschön blühen und duften.

Ausflug ins Bergische Land

Am Samstag bin ich mit einer Freundin ins Bergische Land aufgebrochen. Wir haben Schloss Burg besucht und anschliessend eine Tour mit einem Oldtimer-Bus durch Wuppertal gemacht. Das war ein wirklich schöner Tag! Den Artikel dazu gibt es am Sonntag. Dann kannst Du alles ausführlich nachlesen.

Wuppertal: Friedrich-Engels-Skulptur vor dem Engels-Haus

Ein gammeliger Sonntag

Den Sonntag hatte ich noch so viel zu erledigen. Aber irgendwie bin ich nicht voran gekommen. Ich hab dann einen zweistündigen Mittagsschlaf gemacht und den restlichen Tag einfach vergammelt. Das muss auch mal sein. 🙂
Was noch zu tun war, hab ich dann am Pfingst-Montag fleissig nachgeholt.

Kulinarische Genüsse

Im Moment esse ich zum Frühstück so gerne Obst mit Naturjoghurt und Müsli. Man merkt wieder, dass Sommer ist. 🙂
Ich finde Obst ja oft anstrengend, weil es entweder noch nicht reif ist oder schon drüber. Baaah… Das klappt mit Schokolade besser, die ist immer auf den Punkt. Aber im Moment funktioniert es mit dem Obst auch grad gut, weil es so viele tolle Sorten gibt, die reif sind. 🙂
Die Woche hab ich mir fett Nachschub bei My Müsli geholt. Das neue Mango-Kokos-Müsli von dort ist der Hammer. Dazu ein paar Erdbeeren oder auch eine reife Mango (diesmal hab ich Glück gehabt) und ich bin glücklich. ♥️

Müsli

Music was my first love…

Musik ist immer total wichtig gewesen für mich. Ich hab früher ständig die Chartshows rauf und runter gehört. Früher konnte ich auch gut Hausaufgaben machen, während im Hintergrund Musik lief. Das kann ich heute nicht mehr so gut. Außer mit den passenden Hintergrund-Beats von Spotify.
Aber großes Kino sind für mich immer wieder gute Konzert oder auch die Reihe “Sing meinen Song” auf Vox. Dienstag kam sie wieder und es wurden die Lieder von Alphaville-Frontmann Marian Gold neu interpretiert. Ich hab Alphaville damals echt geliebt. Und fühle mich grade ein wenig alt, wenn ich sehe, dass Marian schon 63 Jahre alt ist… Krass! Aber die Musik war wieder cool! Überhaupt finde ich ja, dass Musik eine großartige Möglichkeit ist, um in gute Stimmung zu kommen und sich lebendig zu fühlen. 🙂

Das war es für diese Woche schon von mir. Irgendwie war sie so schnell rum, das ich ganz überrascht bin, dass jetzt schon wieder Wochenende ist. Ich sitze jetzt gleich im Zug und düse nach Osnabrück, um dort spannende Projekt zu besprechen. Darauf freu ich mich!
Mach Du Dir auch ein schönes Wochenende und sieh zu, dass Du wieder schöne Glücksmomente einsammelst!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

Möchtest Du diesen Artikel teilen?