Zeit haben, gute Arbeit und Lavendelduft – Meine Glücksmomente der Woche (29/06/19)

Terrassenkaffee

Samstag Morgen. Ich sitze in meinem Bett und schreibe meine Glücksmomente der letzten Woche auf. Das hab ich eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gemacht. Zum Einen die Glücksmomente erst am Samstag morgen fertig zu schreiben und zum anderen morgens noch länger im Bett zu bleiben. An den warmen Tagen zieht es mich dann eher raus auf die Terrasse. Aber jetzt darf mal wieder mein Bett-Büro ran. Ich mag das ja, zumindest räumlich noch im Traumraum zu bleiben und von dort schon produktiv zu sein.
Lustig finde ich übrigens mal wieder, dass ich die ganze Woche morgens um 6 Uhr beim Wecker noch hundemüde war. Am Samstag aber, da biste dann freiwillig um 6.10 Uhr hellwach. Komische Launen des Körpers.

Egal, ich hab hier meine Glücksmomente der Woche für Dich.

Zeit haben

Die letzten zwei Jahre habe ich ziemlich viel gearbeitet. Neben meinem Vollzeitjob habe ich noch parallel was anderes aufgebaut und habe da viel Zeit investiert. Im Moment mache ich da an der Nebenfront ein wenig Pause. Und das erfreut mich total. Mal wieder Wochenenden zu haben, an denen nicht viel gemacht werden muss. Wo ich vielleicht zwei, drei Verabredungen habe, aber sonst nicht viel erledigen muss. Keine Präsentationen vorbereiten, keineBücher schreiben oder so.

Was für ein Freiraum! Und plötzlich machen die Erledigungen am Samstag wieder Spaß. Ich hab mir eine Liste geschrieben mit drei, vier Dingen, die zu besorgen sind und bin losgefahren mit dem Wissen, dass anschliessend nicht noch Arbeit auf mich wartet. Wie entspannt!

Dann kann man auch schon mal 30 Minuten an der Waschstraße warten ohne genervt zu sein. Außerdem gibt es ja hinterher Alte-Leute-Disco da drin. Es ist laut und es gibt bunte Lichter. Man sitzt entspannt auf seinem bequemen Fahrersitz und beobachtet, wie die Bürsten und Lappen arbeiten und das Auto vom Reisedreck befreien. Das kann ich ja gut leiden!

Waschstraßen-Glück

Handarbeit

Nachdem ich meine eReader-Hülle aus Filz gewaschen hatte, war diese eingelaufen und der eReader wehrte sich einzusteigen. (Ich hab sie nur bei Handwäsche bei gefühlten 20 Grad gewaschen. War aber schon zu viel.)

Also hab ich mir Wolle gekauft (eine der Erledigungen am Samstag morgen) und angefangen, einen eReader zu häkeln. Wie so eine Omma. Aber ich finde es wunderbar entspannend, zu handarbeiten. Manchmal höre ich dazu einen Podcast oder ein Hörbuch. Vermutlich wird die Hülle dieses Wochenende fertig, dann zeige ich sie nächste Woche.

Häkeln

Ein Tag mit dem Patenkind und der Freundin

Als ich Samstag zurück nach hause kam, hatte mir das Patenkind eine Sprachnachricht per Whatsapp geschickt. Es wünschte sich ein Eis mit mir und bestellte mich für 15.15 Uhr zu sich nach hause. Was macht man also als ordentliche Patentante? Man steht pünktlich um 15.15 Uhr auf der Matte und holt das Kind ab.

Wir haben dann Eis gegessen und gequatscht. Schön war das!

Eis essen

Nach unserem Eis bekam das Patenkind dann Besuch von einer Schulfreundin und ich durfte mit ihrer Mutter im Garten abhängen und die letzten Wochen nachbesprechen. Die Schwester des Patenkinds hat währenddessen den Sperrcode von meinem Handy geknackt, was ihr vermutlich einen Glücksmoment beschert hat. 🙂

Und außerdem sind wir in die Planungen zu einem gemeinsamen Skiurlaub im kommenden Winter eingestiegen. Ich finde, eine sehr sinnvolle Überlegungen bei den aktuellen Temperaturen!

Gemütliches Abendessen am See

Sonntag Abend war ich mich mit meinen Eltern mal wieder bei Proto im Schiffswinkel in Herdecke essen. Ich gehe da echt gerne hin. Gerade im Sommer ist es toll, draussen unter Bäumen auf der Terrasse zu sitzen mit Blick auf den Hengsteysee. Wir haben uns über unsere vergangenen Urlaube ausgetauscht und hatten einen wirklich schönen Abend.

Proto

Wir Du siehst, hatte ich nicht wirklich Sinn für vernünftige Fotos. Das bedeutet aber meistens, dass der Abend dann besonders intensiv war. So auch hier.

Terrassenkaffee

Wenn Du hier schon länger mit liest, dann ist Dir mein Terrassenkaffee am frühen morgen ja schon öfter begegnet. Ich liebe das so! Irgendwie ist jeder Morgen anders: Das Licht, die Vögel oder auch die eigenen Gedanken.
Eine tolle Einrichtung, die ich so weiterführen werde.

Terrassenkaffee

Übrigens erfreut mich grad auch sehr der Duft des neuen Lavendels. Ich liebe diesen Duft!

Und auch sonst geniesse ich im Moment die kühlen Stunden am Morgen und die lauen Momente am Abend. Die Wärme dazwischen strengt mich grad eher an. Aber damit bin ich wohl nicht alleine. 😉

Terrasse am Abend: Lichterkette

Spaß im Job

Seit März habe ich eine neue Aufgabe bei der Wirtschaftsförderung. Ich kümmere mich die nächsten Monate um die Digitale Woche Dortmund, kurz #diwodo. Das ist eine Woche im November, wo viele Institutionen aus dem digitalen Bereich Veranstaltungen durchführen und diese unter dem Dach der #diwodo gebündelt werden. Eigentlich hatte ich ja ganz anders geplant, aber unverhofft kommt ja bekanntlich oft. Und jetzt hab ich total Spaß an der Aufgabe.

Diese Woche hatten wir ein Treffen mit den Veranstaltern, was total Spaß gemacht hat. Es war ziemlich voll und ziemlich heiß, aber die Stimmung war gut und die Ergebnisse werden es auch. So macht Arbeit echt Laune!

Am Donnerstag mittag haben wir dann einen unserer Studentischen Mitarbeiter verabschiedet. Ich finde es sehr schade dass er geht. Aber wir hatten noch eine lustige Runde beim Mittagessen mit kalten Getränken, Pizza und viel Sonne. Das war schön!

Mittagessen

Das war es für diese Woche von mir. Mach Dir ein schönes Wochenende und sieh zu, dass Du wieder schöne Glücksmomente einsammelst!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Um transparent zu machen, was Werbung ist, kennzeichne ich, wenn ich für einen Artikel eine Gegenleistung bekommen habe. Grundsätzlich sei dazu gesagt: Ich empfehle Dir Dinge oder Orte nur dann, wenn ich sie wirklich lohnenswert finde, Gegenleistung hin oder her.
Bei Produkten mit zwei Sternchen dahinter **  
handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.