Auf ein Getränk mit Beraterin und Hundeliebhaberin Susanne Fiss-Quelle

Susanne Fiss-Quelle

Neulich war Beraterin, Hundehalterin und Autorin Susanne Fiss-Quelle bei mir. Ich kenne Susanne aus dem beruflichen Kontext und mochte sie immer sehr. Außerdem finde ich ihre Geschichte so spannend. Hinzu kommt: Susanne ist ein so lebensbejahender und fröhlicher Mensch, dass man sich in ihrer Gegenwart immer gleich wohl fühlt. Also hab ich sie zum Interview eingeladen. Und weil es sich so ergab und das Wetter schön war, sind wir dann bei herrlichem Frühlingswetter auf meiner Dachterrasse gelandet.

Auf ein Getränk mit… Susanne Fiss-Quelle

Ich frage Susanne, was ihr Lieblingsgetränk für eine entspannte Pause ist. Sie antwortet “Heiße Schokolade mit Sahne. Das ist für mich der Inbegriff von Luxus wenn ich es mir mit einer Tasse Schokolade irgendwo gemütlich machen kann.”
Am liebsten mag sie ihre Pause auf ihrer orange-farbenen Couch. Sobald ihre Hündin Isi Susanne auf der Couch entdeckt, kommt sie angetrabt und lässt sich mit einem lauten “Plumps” vor die Couch fallen. Und das genießt Susanne in vollen Zügen.
Ich finde, das klingt fantastisch!

Susanne Fiss-Quelle

Ich bitte Susanne zu erklären, was sie beruflich tut. Susanne erzählt, dass sie eigentlich immer Tierärztin werden wollte. Aber auf ein Studienplatz hätte sie ewig warten müssen. Daher hat sie sich damals für ein BWL-Studium entschieden.
Nach Abschluss des Studiums hat sie 10 Jahre lang als Angestellte in der IT- und Telekommunikationsbranche gearbeitet. Dort hatte sie sowohl Fach- als auch Führungsverantwortung.

“Im Jahr 2000 habe ich mich dann selbstständig gemacht und arbeite seitdem als Beraterin und Moderatorin.”. Sie moderiert Strategietage und Unternehmensworkshops, leitet Assessmentcenter, Team-Workshops, Konflikt-Workshops und stärkt Menschen im Bereich des professionellen Networkings.

Susanne sagt: “Meine Mission ist es Menschen zu stärken und zu verbinden. Ich bin immer auf der Suche nach den Besten ihrer Profession. Und ich liebe es, im Sinne des Networkings, Menschen zu verknüpfen.” 

“Nicht stänkern, sondern stärken” ist Susannes Motto.
“Ich sehe bei anderen, was sie ausmacht und entdecke gleich, was jemand gut kann.” Auch wenn Susanne eher schüchtern ist, Kontakte zu knüpfen fällt ihr leicht.

Sie liebt den Kontakt mit Menschen, den Austausch und ein gutes Gespräch. “Echte Gespräche bedeuten mir viel, sie sind ganz wertvoll. So kann man immer dazulernen.”

Susanne Fiss-Quelle

Klüngelstammtisch und Erfolgsdinner

Susanne ist Gründerin des Erfolgsdinners. “Das ist toll!” sagt sie und ich spüre ganz deutlich die Begeisterung, die sie hierfür hat. Einmal jährlich im späten Herbst bietet sie diese Veranstaltung an. Beim Erfolgsdinner lernen Unternehmerinnen, sich im Networking zu professionalisieren um so mehr Erfolg im Business zu haben.
An dem Abend geniessen die Frauen ein Viergänge-Menü und lernen praktisch, wie sie gut mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Zu jedem Gang gibt es eine hilfreiche Methode für`s Networking, die man direkt an diesem Abend ausprobieren kann.
Zusätzlich sind die Frauen aufgefordert, ihre Erfolgsgeschichten zu erzählen. “In der trüben Zeit bringen die Erfolgsgeschichten so unglaublich viel Licht.”, sagt sie und strahlt dabei selber.

Die Teilnehmerinnen wähle ich sorgsam aus, so dass die Mischung passt.”
Brigitte Jülich, eine ihrer langjährigen Teilnehmerinnen nennt das Erfolgsdinner “Familie”. Jede wünscht sich,  dass die andere weiterkommt; so ist dieser Abend eine echte Kraftquelle. Wie schön!

Susannes Tipp: “Führe ein Erfolgstagebuch. Schreibe dir jeden Abend drei Erfolge auf, die du heute erzielt hast. Das müssen nicht immer die großen Dinge sein, auch kleine Erfolge zählen.
Ein solches Tagebuch führt dazu, das wir einen positiv besetzten Suchlauf im Kopf aktivieren und unseren Fokus auf unsere Erfolge richten. Es stärkt im Handeln und macht Mut.
Übrigens hilft ein Erfolgstagebuch auch in schlechten Zeiten. Dann kann man darin blättern und die trüben Gedanken relativieren sich ein wenig. Alternativ kann man auch ein Dankbarkeitstagebuch führen, das hat einen noch intensiveren Effekt. Wenn man regelmässig aufschreibt, wofür man dankbar ist, macht das gleichzeitig demütig und glücklich.”

Ich frage Susanne, wie sie auf die Idee kam, das Erfolgsdinner ins Leben zu rufen. Sie berichtet, dass sie damals federführend den Klüngelstammtisch in Dortmund gegründet hat. Ein Netzwerk, in dem sich Frauen gegenseitig stärken und unterstützen können.
Vier Jahre lang hat sie den Klüngelstammtisch aufgebaut. In dieser Zeit ist das Netzwerk von 0 auf 360 Frauen gewachsen; die meisten Frauen hier sind selbstständig. Denn Susanne weiß, wie man Netzwerke baut und sie will dieses Wissen weiter geben. Als Unternehmerin sammelt sie seit vielen Jahren Visitenkarten. “Ich muss einfach netzwerken, das gehört dazu.”
Nach vier Jahren hat sie die Organisation dann an andere Frauen weitergegeben. Dass es den Stammtisch auch heute noch gibt, freut sie besonders. Während der Zeit reifte die Idee, ein Dinner mit Werkzeugen für professionelles Networking anzubieten. Und so entstand dann das Erfolgsdinner.

Susanne Fiss-Quelle

Ich hab Blümchen mitgebracht bekommen. <3

Ihre Arbeit für die Tiere

Aber die Leidenschaft für die Tiere hat Susanne nicht losgelassen. Als sie 2000 mit ihrem Mann in ihr neues Haus gezogen ist, sah sie sich immer mit einem Karamellbonbon-farbenen Hund spazieren gehen. Sie hatte bereits als Kind einen Hund und wollte da gerne wieder anknüpfen.
Irgendwann sind sie dann zu einem Züchter gefahren und haben dort die Rasse der Leonberger für sich entdeckt. Sie hat sich in eine Hündin verliebt und hatte fortan die Karamellbonbon-farbene Begleitung, die sie sich so lange gewünscht hatte. Kurz drauf wurden sie und ihr Mann auch Mitglieder in einem Leonberger Club.

Obwohl sie eigene Hunde hatte, hat Susanne doch anfangs damit gehadert, dass sie nicht Tierärztin geworden ist.
Sie hat später angefangen das zu hinterfragen und hat geschaut, was tatsächlich hinter diesem Wunsch steckt. Als sie erkannte, dass es ihr eigentlich immer darum ging, zu helfen, konnte sie für sich eine gute Lösung finden. Sie hat dann entsprechende Fortbildung absolviert, um sich der Kommunikation professionell widmen zu können.

Später findet sie dann ihre Nische. Sie verknüpft die Bereiche Tiere und Kommunikation. Ab sofort unterstützt Susanne Menschen, die mit Tieren arbeiten, darin, durch eine passende Kommunikation mit ihren Kunden schneller den erwünschten Behandlungs- bzw. Trainingserfolg zu erreichen. Dafür bietet sie verschiedene Workshops für Tierprofis wie Hundetrainerinnen oder Tierärztinnen an.

Sie setzt manchmal auch Hunde ein, um Menschen besser einschätzen zu können. So hat sie zum Beispiel, wenn sie ein Assessmentcenter für Firmen gemacht hat, ihre Hündin mitgenommen, um eine bessere Personalauswahl treffen zu können. An der Reaktion von Menschen auf Hunde kann man viel ablesen, vor allem wie wertschätzend die Kandidaten mit anderen Lebewesen umgehen.

Mit ihrem vielfältigen Angebot gelingt es ihr, dass sie sich die Tage meist so einrichten kann, wie es für sie passend ist. Sie arbeitet oft nachts und hat dann am Vormittag viel Zeit für die Hunde.
Ihre Tätigkeit sieht sie als ihr Lebenswerk: “Beruflich mache ich genau, was ich möchte. Ich darf viel Nutzen schaffen.”.

Susanne Fiss-Quelle

Susannes Buch “Faktor Mensch – Kundenkommunikation und Konfliktlösung für Tierprofis”

2016 hat Susanne ihr erstes Buch veröffentlicht: “Faktor Mensch – Kundenkommunikation und Konfliktlösung für Tierprofis”*. Darin geht es vor allem um die Kommunikation, das Vorbeugen und das Lösen von Konflikten für Menschen, die beruflich mit Hundehaltern arbeiten. Das Buch baut teilweise auf bewährte Methoden auf, enthält aber auch selbst entwickelte Modelle aus der Praxis, die sich bewährt haben. Dabei geht es um Themen wie Kommunikation, Ziele, Stärken stärken, Konflikte und Bedürfnisse.

Buch Susanne Fiss-Quelle

Obwohl ich grad keinen Hund habe, fand ich das Buch auch für mich sehr hilfreich. Dazu ist es leicht zu lesen. Es enthält schöne Illustrationen, die die wesentlichen Inhalte noch mal verdeutlichen.
So sagt auch Susanne “Das Buch ist für jeden nützlich, der mit Menschen besser zurechtkommen möchte.”

Was mir persönlich in dem Buch besonders gut gefiel, ist eine schöne Metapher dazu, dass man auch für sich selbst gut sorgen sollte. Susanne entwickelt dafür das Bild einer Vase mit vielen bunten Blumen. Man kann viele Blumen daraus verschenken, um anderen eine Freude zu machen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Vase für einen selbst immer wieder mit Blumen und frischem Wasser aufgefüllt wird.

Susannes Zitat: “Sorgen Sie gut für sich, das ist die beste Konfliktprävention.”

Gut für sich sorgen Susanne Fiss Quelle

Chart: Susanne Fiss-Quelle

Rückblick auf Susannes Weg

Rückblickend kann Susanne heute sagen, dass ihr Leben genau den richtigen Verlauf genommen hat.

Sie sagt: “Ich bin heute genau da, wo ich hin wollte. Blut kann ich sowieso nichts sehen.”. So trauert sie dem Studium der Tiermedizin nicht mehr hinterher. Ihr Geschäftsmodell, das sowohl Menschen als auch Tieren hilft, ist die perfekte Kombination aus ihren beiden Leidenschaften.

Ihre Hündinnen Fienchen und Isi sind aber stellenweise auch eine große Herausforderung und haben sie manches Mal an ihre Grenzen gebracht. “Hunde packen Dich genau da, wo es was zu lernen gibt.”, hat Susanne erfahren. So sind ihre Hündinnen auf diese Weise für sie die perfekten Lehrmeister.

Susanne Fiss-Quelle

Foto: Guido Quelle

Und sie hat erkannt, als Selbstständiger kann man immer arbeiten, man kann es aber auch entspannter angehen. Und das tut sie mittlerweile. Gerne auch mit ihrer Hündin auf der orange-farbenen Couch.

Einen Wunsch hat Susanne noch: Ihr Buch ist für Susanne eine echte Herzensangelegenheit. Sie sucht jetzt einen englischsprachigen Verlag, um ihren Ansatz auch im Ausland bekannt zu machen.
Als sie neulich in New York war, hat sie eins ihrer Bücher in der Bibliothek des “American Kennel Club”, dem größten Dachverband der Rassehundezüchter in den USA, hinterlassen. Vielleicht entdeckt es ja dort jemand, der ihr helfen kann, es in Englische übersetzen und verlegen zu lassen.
Aber sonst ist Susanne glücklich mit ihrem Leben. Sie sagt “Ich bin wirklich dankbar für das, was ich mit meinem Leben anfangen darf und ich hoffe, dass ich gut wirken kann.”.

Susanne Fiss-Quelle

Wo Du Susanne findest

Wenn Du mehr von Susanne Fiss-Quelle erfahren möchtest, kannst Du das hier tun:

Liebe Susanne, ich danke Dir sehr für das spannende und inspirierende Gespräch und wünsche Dir weiterhin viel Freude bei Deiner Arbeit!

*Dieser Link ist ein sogenannter Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Du ihn verwendest, wirst Du zu Amazon weitergeleitet. Solltest Du dort etwas kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. 

Möchtest Du diesen Artikel teilen?