Slowdown, April und Blog4Business – Meine Glücksmomente der Woche (04/04/20)

Gut Schede: Wohnhaus mit blühender Magnolie

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn darum geht es doch im Leben: Möglichst viele schöne Momente zu erleben. Und vielleicht findest Du darunter ein paar Inspirationen für Dich?

Slowdown mit Corona

In diesen Zeiten müssen wir uns wohl alle erst mal einruckeln. Ich kann für mich sagen: Obwohl ich in den vergangenen 12 Monaten meine Verpflichtungen schon deutlich reduziert habe, war mein Leben immer noch geprägt von vielen Terminen und einem ordentlich gefüllten Terminkalender. Corona und seine Folgen hat bei mir – wie vermutlich bei vielen anderen auch – da für eine Vollbremsung gesorgt. Das war erst mal krass.
Zuerst habe ich noch gedacht, ich suche mit jetzt schnell Aktivitäten, die ich dann stattdessen machen kann. Dinge, die ich schon immer erledigen wollte oder auch schöne Erlebnisse, die auch jetzt noch möglich sind.

Mittlerweile stelle ich aber fest: Man kann auch mal nix machen. Ich geniesse es gerade, einfach zu sein.
Eine Fremdsprache werde ich auch jetzt nicht verbessern, ich werde sportlich keine neuen Challenges erklimmen, die Klassiker der Literatur müssen weiterhin ohne mich zurecht kommen und die Steuererklärung wird wohl auch wieder bis zur letzten Deadline liegen bleiben. Stattdessen mache ich in meiner Freizeit folgendes: Ich sitze in der Sonne, gehe spazieren, telefoniere und skype häufig, lese entspannte Bücher, schlafe schon mal auf der Couch ein und bin einfach da. Was für ein angenehmer Zustand!

Spaziergang mit Tina

Statt mich weiter zu bilden verbringe ich gerade wieder viel mehr Zeit mit den Menschen, die mir wichtig sind. Wie oft ist es so, dass so viele berufliche und private Belange dazu führen, dass ich abends keine Energie mehr habe zu telefonieren oder mich zu treffen. Das ist zur Zeit anders. Und das erlebe ich im Moment als einen echten Gewinn von Corona.

Ich telefoniere viel öfter mit meinen Eltern und meiner Tante. Skype oder treffe mich zum distanzierten Spaziergang mit Freundinnen.
Am Samstag morgen habe ich mich mit Tina in Herdecke im Wald getroffen und wir haben einen ausgedehnten Spaziergang gemacht. Die Sonne schien und es hat so gut getan, unterwegs zu sein.
Wir sind vom Krankenhaus in Herdecke-Ende zu Gut Schede gelaufen und über den Nacken wieder zurück. An Gut Schede bin ich die vergangenen Jahre immer mit Abstand vorbei gelaufen. Vom Waldweg aus blickt man auf das Gut, dahinter liegen das Ruhrtal, das aber nicht zu sehen ist und Wetter-Volmarstein.

Gut Schede: Ansicht vom Wald aus

Ich mag den Ausblick sehr. Diesmal sind wir aber ans Gut rangelaufen, was eine echt gute Idee war. Die kleinen Häuser sind einfach sehr hübsch.

Gut Schede: Wohnhaus mit blühender Magnolie

Zuletzt sind wir vom Nacken zurück zu unseren Autos gelaufen und haben einen Weg gewählt, den ich seit Ewigkeiten nicht gegangen bin. Wie schön!

Willkommen April

Auf meinem Blog gib es ja für jeden Monat einen Artikel zu allem, was in diesem Monat Spaß macht. Denn ich stelle fest, dass wir in unserem normalerweise trubeligen Leben oft so viele tolle Dinge verpassen, die die Natur uns anbietet. Einfach, weil wir so viel um die Ohren haben und gar nicht aufmerksam für die schönen Dinge sind, die es nur jetzt gibt.
Einen solchen Monatsartikel gibt es auch für den April. Erst dachte ich, es sei ja unter den gegebenen Umständen witzlos, ihn mit Dir zu teilen. Aber ich stelle fest, dass in dem Artikel auch einige Dinge stehen, die auch in dieser merkwürdigen Zeit gehen, ggf. etwas abgewandelt. Also: Wenn Du Lust hast, schau mal rein und versuche, trotz Corona ein bißchen von den April-Wundern mitzunehmen!
>>> Zu meinem Artikel “Warum der April schön wird”

April

Blümchen

Im Moment, wo man so viel zuhause ist, macht es wirklich Sinn, Blumen zuhause zu haben. Bei uns hat der Supermarkt immer mal wieder welche da. Diese Woche hatte ich den Auftrag meiner Eltern, mir welche mit zu bringen. Und jetzt freu ich mich total über die schönen, bunten Tulpen!

Sonnenaufgänge

Zuletzt war es für mich etwas schwierig, den Sonnenaufgang zu beobachten, weil es doch schon ziemlich früh hell wurde. Durch die Zeitumstellung habe ich jetzt wieder eine Stunde gewonnen und freue mich, wenn ich morgens mit einem Kaffee auf der Couch sitzen, wach werden kann und ein paar Minuten für mich habe, um meine Gedanken streifen zu lassen.
Am Samstag morgen habe ich mich gleich über verschiedene Dinge auf dem Foto gefreut: Der Scherenschnittartige Horizont meiner Nachbarschaft, die aufgehenden Knospen an der Felsenbirne auf meiner Terrasse und an dem Apricot-farbenen Himmel.

Sonnenaufgang: Scherenschnitt der Häuser und Bäume vor apricot-farbenem Himmel

Zur Digitalisierung gezwungen

Wenn Du mir schon länger folgst, weißt Du, dass man mich nicht zwingen muss, digitale Tools auszuprobieren. Ich bin da eh sehr affin und teste auch vieles aus.
Am Freitag stand die Blog4Business auf dem Plan, eine Konferenz zu Unternehmensblogs. Eigentlich sollte sie “in echt” stattfinden, bedingt durch Corona war das aber natürlich nicht möglich. Die Organisatorin Daniela Sprung hat daraufhin innerhalb von 14 Tagen mal eben alles ins Netz verlegt. Chapeau!
Und ich muss sagen: Es hat wirklich Spaß gemacht! Die Technik hat mit gespielt, man hatte Gelegenheit, sich virtuell auf einen Kaffee zu treffen und zu quatschen und es gab viele hilfreiche Vorträge.
Ich war restlos begeistert. Der Tag verging wie im Fluge und ich stelle wieder fest, dass Socializing auch im Netz funktioniert. Insofern finde ich, bietet die aktuelle Situation auch noch mal viele Gelegenheiten, Neues zu lernen und das Beste aus der Situation zu machen. Toll! An dieser Stelle noch mal vielen Dank an Daniela für den Mut, das Ding so kurzfristig noch mal neu zu denken!

Gelesen, geguckt, gehört

Podcast “Hotel Matze” mit Heiko Maas

Ich hab hier sicher schon den Podcast “Hotel Matze” empfohlen, wo Matze Hielscher spannende Leute zum Gespräch einlädt. Diesen Podcast finde ich deshalb so toll, weil Matze es immer wieder schafft, eine intime Atmosphäre zu schaffen und die Leute von einer sehr persönlichen Seite zeigt. In der neuesten Folge hat er Heiko Maas zu Besuch. Und gerade bei Politikern finde ich es spannend, weil diese sonst selten viel ihrer Persönlichkeit zeigen. Das Gespräch mit unserem Außenminister brachte nebenbei spannende Einblicke in die Arbeit eines Außenministers. Mein Tipp!
>>> Podcast: Hotel Matze mit Heiko Maas

Das war es für diese Woche von mir. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! Vielleicht kannst Du ja trotz allem die angekündigten Sonnenstunden gut nutzen.

Liebe Grüße und bleib gesund!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache nur noch sehr wenige Kooperationen und bekomme so in der Regel kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. So auch in diesem Falle. Sollte es mal anders sein, benenne ich das im Text entsprechend, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Das Sonnenaufgangsfoto mit dem Scherenschnitt ist echt richtig schön. Da kann man die Ruhe regelrecht spüren.
    Ich bin aktuell auch ganz fasziniert von all den digitalen Ideen und Neuerungen und Erfindungsgeist der da gerade einfach mal ausprobiert wird. Die Digitalisierung bekommt einen gewaltigen Schwung. Hab ein schönes Wochenende, Tobia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.