Ungarische Gulaschsuppe

Ungarische Gulaschsuppe

Eigentlich bin ich kein Fan von Gulaschsuppe. Ich mag die Fleischstücke darin nicht gerne. Vor Jahren aber habe ich dieses Rezept mit Hackfleisch entdeckt. Und seitdem gehört sie zu meinen Lieblingsgerichten im Herbst und Winter.

Das Rezept ist für 4 Personen ausgelegt; ich mache immer die doppelte Menge, da die Mengen für Tomatensaft und -püree in den Mengenangaben nicht zu kaufen sind. Außerdem kann man so prima was einfrieren und hat immer was Gutes im Froster, wenn es mal schnell gehen muss.

Zutaten (für 4 Personen)

400 g Hackfleisch
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
150 g Kartoffeln
1 rote Paprika
100 g Tiefkühlerbsen
100 g Champignons
2 Karotten
2 EL Öl
200 ml passierte Tomaten
500 ml Tomatensaft
300 ml Gemüsebrühe
2 TL Gulaschgewürz
1 TL Paprika rosenscharf
1 TL Majoran, gerebelt
1 TL Kümmel, ganz
1 Prise Salz

Zubereitung

  • Erbsen aus dem Froster holen und zum Auftauen beiseite stellen.
  • Gemüsebrühe zubereiten.
  • Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln in Ringe schneiden und Knoblauch fein hacken.
  • Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • Karotten schälen und in Scheiben schneiden.
  • Paprika klein schneiden.
  • Champignons vierteln.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen. Fleisch dazu geben und krümelig anbraten.
  • Gemüse und Kartoffeln zugeben und andünsten.
  • Tomatensaft, passierte Tomaten und Brühe zugiessen, Gewürze zufügen.
  • Abgedeckt ca. 30 Minuten garen.
  • Angetaute Erbsen zufügen und weitere 10 Minuten garen.
  • Suppe abschmecken und ggf. Gewürze zufügen.

Fertig! Wenn Du magst, kannst Du die Suppe mit frischem Bauernbrot servieren.

Lass es Dir schmecken.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

1 Kommentare

  1. Pingback: Natur, Dahlien und Literatur - Meine Glücksmomente der Woche (19/10/19) - flowers-and-candies.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.