Über mich – Maike Kranaster

Mein Name ist Maike Kranaster, Baujahr 1972, wohnhaft in Dortmund und Frauchen von Lise.
Ich mag es, Menschen zu inspirieren, mehr Raum für sich zu schaffen und sich dem zu widmen, was sie strahlen lässt und was sie lebendig macht.

Fotograf: Lutz Kampert, Dortmund

Mein eigenes Leben ist mittlerweile bestimmt von verschiedenen Leidenschaften:

  • Ich bin viel in der Natur und liebe es, dort Neues zu entdecken.
  • Ich bin gerne mit meiner Hündin Lise und meinem Bulli in Deutschland und Europa unterwegs.
  • Ich liebe es, zu lernen und mich weiterzuentwickeln.
  • Ich lese gerne.
  • Ich mag es, nützliche Strukturen zu schaffen
  • und ich schreibe einfach gerne und bin kreativ.

Mit diesen Aktivitäten und mit weiteren Dingen sammele ich aktiv Glücksmomente ein, die ich dann jeden Samstag hier auf dem Blog teile.
Dabei habe ich mittlerweile ein ganz gutes Händchen dafür, mich so zu organisieren, dass das, was mir wichtig ist, auch in meinem Leben stattfindet.

Mittlerweile bin ich mit über 50 gar nicht mehr so jung wie ich mich (meist) immer noch fühle. 😉
Ich habe in meinem Leben schon vieles erlebt, viel gelernt, viel ausprobiert, habe alte Pfade verlassen und neue beschritten, habe vieles losgelassen, bin gescheitert, durfte viele Erfolge feiern und habe mich so immer mehr zu der entwickelt, die ich wirklich bin.
Auf meinem Weg habe ich nach und nach alte Hüllen abgestreift und konnte mich so parallel immer mehr den Dingen widmen, die mich wirklich leuchten lassen und die mir Energie schenken.

Und meine Erfahrungen und Erkenntnisse dabei teile ich hier auf dem Blog mit dir.

Mein beruflicher Hintergrund

Ich habe fast 30 Jahre bei der Stadt Dortmund gearbeitet und habe dort viele unterschiedliche Jobs gemacht. Besonders prägend waren diese beiden Stationen:

  • Fast ein Jahrzehnt war ich für das Krisenmanagement der Stadt Dortmund zuständig. Das heißt, ich habe mich um die Funktionsfähigkeit des Krisenstabs gekümmert. Der trat zusammen, sobald es in Dortmund eine Krise oder Katastrophe gab oder ein außergewöhnlich großes Event mit besonderem Sicherheitsbedarf.
  • Zuletzt war ich bei der Wirtschaftsförderung Dortmund tätig, wo ich erst fünf Jahre lang Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit begleitet habe und danach vier Jahre die Digitalbranche betreut habe.

Aktuell nehme ich mir eine Auszeit, um aufzutanken und mir eine Selbständigkeit aufzubauen.

Weil ich immer neugierig bin, habe ich mich in den vergangenen 20 Jahren viel fortgebildet: Ich habe eine Psychodrama-Ausbildung gemacht, die mich gelehrt hat, wie sehr wir in unseren Systemen verhaftet sind, aber welche fantastische Möglichkeit das Psychodrama auch bietet, uns aus überholten Strukturen zu lösen.
Ich habe in zahlreichen Seminaren viel zu den Themen Resilienz, Coaching, Stressbewältigung, Teamwork, Führungskräftfortbildung, Neurolinguistisches Programmieren (NLP), Human Factors, Zeitmanagement, etc. gelernt.

Derzeit mache ich eine Fortbildung als Naturmentorin, wovon ich künftig auch hier auf dem Blog vieles einbringen werde.

Was ich dir anbieten kann

Ich stelle bei so vielen Menschen fest, dass sie – ähnlich wie ich selbst – oft im Alltag feststecken und irgendwann nicht mehr genau wissen, was sie eigentlich selber mal wollten und wovon sie nur glauben, dass es wichtig für sie ist.
Wir bekommen plötzlich den Verdacht, doch irgendwie im Hamsterrad gelandet zu sein. Und in unserer Gesellschaft, die stark von Leistung und Konsum geprägt ist, verlieren wir schnell den Kontakt zu uns selbst, zu unserer eigenen Natur und zu dem, was wirklich wichtig ist.

Manchmal müssen wir erst in eine große Krise geraten, um uns dann mit uns selbst, mit unserem Leben und der Frage, was wir wirklich wollen, zu beschäftigen.
Aber auch ohne große Krisen ist es sinnvoll, in kleinen Schritten loszugehen, sich selbst zu entdecken, Neues auszuprobieren und somit Schönes und Neues ins Leben zu holen und wieder lebendiger zu werden.

Das finde ich so wichtig, denn wir haben ja nur das eine Leben. Und wir wissen auch nicht, wie viele Jahre wir noch haben. Zeit ist so kostbar und da macht es doch Sinn, sie so einzusetzen, dass wir möglichst viel Gutes erleben können.

Und das ist das, was ich dir auch hier bei Flowers & Candies anbieten will:

  • Anregungen, um Ballast abzuwerfen und so überhaupt Raum zu schaffen für neue Erfahrungen.
  • Ideen, die eigene Komfortzone ein wenig zu verlassen, neue Entdeckungen zu machen und herauszufinden, was dir wirklich entspricht.
  • Die Natur als Lehrmeisterin, wo wir uns selber wieder viel mehr spüren und oft gute Spiegel für unser eigenes Leben finden können.
Urlaubstag

Und eines sei ganz klar gesagt: Es geht mir nicht darum, noch mehr Egoismus in die Welt zu holen. Im Gegenteil, ich bin davon überzeugt, dass wir, wenn wir mehr bei uns selbst sind, umso mehr auch Gutes in die Welt tragen können. Denn wenn du selber in deiner Kraft bist, hast du deinen Krug auch genug gefüllt, um anderen einschenken zu können.

Also los!

Ich freue mich, wenn du bei Flowers & Candies dabei bist. Solltest du hier ganz neu unterwegs sein, lies doch zuerst die Seite Neu hier, da erläutere ich alles, was Dich hier erwartet.

Ansonsten schau dich doch einfach hier auf dem Blog um und such dir raus, was dich interessiert. Ich wünsche dir viel Spaß dabei und viel Freude, dich selbst wieder mehr zu entdecken!

Und wenn du magst, abonniere meinen Newsletter. Der landet dann mit den Links zu meinen neuen Artikeln und weiteren Infos jeden Samstagmorgen in deinem Mailpostfach, so dass du von dort aus ganz bequem zu meinen Glücksmomente der Woche springen kannst.

Entspannte Grüße

Deine Maike