Fuffzich, Paris und BARsession – Meine Glücksmomente der Woche (27/08/22)

Bereits 2017 habe ich hier darüber geschrieben, wie wertvoll es ist, dafür zu sorgen, möglichst viele Glücksmomente zu erleben und aktiv wahrzunehmen. Seitdem schreibe ich fast jede Woche meine Glücksmomente der Woche auf und teile sie am Samstag hier. Mir tut es total gut, diese durch das Aufschreiben festzuhalten. Und ich weiß, dass Ihr so viel Freude daran habt, sie zu lesen. Also: Hier sind wieder meine schönen Momente der letzten Woche!

Sketch your day

Am vergangenen Samstag habe ich einen „Sketch your day“-Workshop von Ute Pluntke beim Künstlerbedarf Boesner besucht. Die Idee von “Sketch your day“ ist es, die schönen Momente des Tages zeichnerisch in einem Skizzenbuch festzuhalten. Ich mache das ja schon eine Weile, dass ich wirklich jeden Tag die schönen und überraschenden Momente des Tages grafisch festhalte. Man kann das aber auch nur an besonderen Tagen tun, wie z. B. im Urlaub, bei Feiern o. ä. Mir macht das viel Freude und ich wollte dazu gerne noch ein paar Tipps und Kniffe bekommen, daher hab ich den Kurs besucht. Und das hat sich total gelohnt. Wir waren eine nette Gruppe von 7 Frauen und Ute hat uns viel beigebracht. Das waren 5 Stunden für mich, die ich wirklich sehr genossen habe.

Und weil mir der Kurs so gut gefallen hat, hab ich mir auch gleich Utes Buch „Sketch your Day Challenges“** gekauft. Darin beschreibt sie, wie sie ihre Tages-Seiten anlegt, welche Elemente es braucht und hat dazu verschiedene Anregungen, mit denen man starten kann. Mir gefällt es total gut und der aktuelle Preis von 10 € ist ein ziemlicher Schnapper!

Buch "Sketch your Day" Challenges

Außerdem habe ich auch fest im Blick, im Herbst / Winter mal wieder einen Online-Kreativ-Kurs bei Artistravel* zu buchen. Die haben viele schöne Angebote zu verschiedensten Kreativtechniken in unterschiedlicher “Darreichungsform“: Es gibt After-Work-Webinare, Wochenendseminare in Präsenz und online sowie ganze Kreativurlaube. Die Online-Kurse finde ich grade in der dunklen Jahreszeit immer eine ziemlich gute Abwechslung zum Alltag.

Hast du auch ein Hobby, dem du dich mal wieder widmen könntest?

50. Geburtstag

Zack, jetzt bin ich Fünfzig! Verrückt! Die Fünfzig hat mich die letzten Wochen ziemlich beschäftigt. Nicht, dass ich zu eitel für Fünfzig bin. Es ist eher die Tatsache, dass ich mich frage, wo die Jahre geblieben sind. Und ich sehe deutlich, ich hab mehr als die Hälfte rum. Ich sehe mich noch mal aufgerufen, noch besser darauf zu achten, wofür ich meine kostbare Lebenszeit aufwende. Aber ich finde, 50 ist irgendwie auch ein ganz cooles Alter. Man hat viel Lebenserfahrung, ist körperlich noch einigermassen im Saft. So langsam darf man auch die Früchte ernten, die man in den letzten 5 Jahrzehnten gesät hat. Das gefällt mir ganz gut. 🙂

Meinen Geburtstag am Dienstag habe ich sehr entspannt verbracht. Ich war morgens mit meiner Freundin Claudi im Café Lebensart in Dortmund frühstücken. Da wollte ich schon ganz lange mal hin.
Das Café ist total niedlich. Es ist ganz liebevoll eingerichtet. Und es gibt einen großen Garten, der wunderschön angelegt ist. Wir sassen neben Anemonen unter einer großen Platane. Wunderschön! Dazu hatten wir ein sehr leckeres und liebevoll zurechtgemachtes Frühstück.
Leider habe ich so gut wie keine Fotos gemacht, weil ich so mit Essen und Quatschen beschäftigt war… 😉

Und tatsächlich habe ich mir von da was mitgebracht: Ich möchte meine weiß-graue Wohnung mit einer weiteren Farbe ausstatten und habe mir dafür Salbei-grün ausgewählt. Also habe ich spontan die Vase, die auf dem Tisch stand und eine passende Kerze gekauft. (Man kann dort nämlich auch die meisten der hübschen Dinge kaufen, die dort so rumstehen.)

Sehr gefreut habe ich mich auch über die vielen lieben Glückwünsche auf verschiedenen Wegen! Ich habe Nachrichten per WhatsApp, Insta, Twitter, Telefon und per Postkarte bekommen. Sooo schön! Vielen Dank allen dafür! Ich hab es kaum geschafft, diese zu beantworten, weil es so viele waren.

Spendenaktion

Zu meinem Geburtstag ist auch noch mal gut Geld für meine Spendenaktion bei der Neven Subotic Stiftung eingegangen. Darüber freu ich mich sehr, sehr, sehr! ❤️
Die Stiftung verschafft Menschen in Äthiopien, Kenia und Tansania Zugang zu sauberem Wasser und zur Sanitärversorgung und macht eine wirklich tolle Arbeit. Die Gelder gehen komplett in die Projekte; die Reise- und Verwaltungskosten trägt Neven Subotic aus seinem Privatvermögen. Falls Du davon bislang nichts mitbekommen hast, kannst du gerne auch noch was spenden. 😉

>>> HIER GEHT´S ZUR SPENDENAKTION

BARsession

Ein bißchen Business gab es diese Woche auch: Am Donnerstag Abend haben wir endlich wieder eine BARsession veranstaltet. Die BARsession ist ein Veranstaltungsformat mit Schwerpunkt auf Vernetzung und Infos zu Zukunftsthemen, das wir als Wirtschaftsförderung letztes Jahr übernommen haben. Ich bin seit bestimmt 9 Jahren Besucherin dieser Reihe gewesen und freu mich jetzt, dass ich sie jetzt verantworten darf. Nach 2 Jahren Corona-Pause ging es jetzt endlich wieder los. Wir haben zum Auftakt gleich die 50. BARsession und 10-jähriges Jubiläum feiern können. Wenn das mal kein guter Wiedereinstieg ist!

Und es war ein echt schöner Abend. Wir hatten eine tolle Location, tolle Gäste und einen tollen Speaker: Den Vortrag an diesem Abend hielt Raphael Gielgen vom Möbeldesigner Vitra*. Raphael reist seit Jahren um die ganze Welt und erforscht praktisch, wie sich die Welt der Wissensarbeit verändert. Und seine Vorträge dazu sind super spannend. Falls dich das interessiert: Du findest einen ähnlichen Vortrag von Raphael hier bei Youtube.

BARsession mit Raphael Gielgen: Raphael Gielgen von Vitra beim Vortrag auf der Bühne. Davor sitzen Gäste der BARsession auf Stühlen bzw. stehen an Stehtischen.

Und falls du aus der Region kommst: Die nächste BARsession findet am 20. Oktober statt. Alle Infos dazu findest du in Kürze hier.

Jahreszeiten

Ich liebe den Wechsel der Jahreszeiten. Trotz der aktuell wieder heißen Temperaturen spürt man aktuell schon sehr deutlich, dass der Sommer bald in den Herbst übergehen wird. Es ist morgens schon kühl, wenn man das Fenster nach dem Wachwerden öffnet.

Auf der frühen Hunderunde steht schon ein wenig Dunst über manchen Wiesen und von unten steigt eine feuchte Kühle aus den Wiesen. Das war am Sonntag morgen im Rombergpark schon sehr deutlich spürbar.

So langsam reifen auch die letzten Früchte der Natur. Man merkt, der Übergang vom Sommer zum Herbst ist nicht mehr weit.

Nach dem Regen am Samstag hingen noch dicke Tropfen am Holunder.

Die Tage werden schon wieder deutlich kürzer. Ich habe jetzt morgens schon wieder eine Kerze angezündet, wenn ich mit einem Kaffee im Bett sitze und lese oder schreibe. Das finde ich sehr gemütlich. Und Lise offenbar auch. 😉

Offensichtlich ist der Sommer 2022 bald schon Geschichte. Es macht also SInn, noch mal zu prüfen, was wir diesen Sommer gerne noch erleben möchten.
Und danach freu ich mich auch schon wieder auf gemütliche Herbst-Abende.

Rein & Raus

MacBook

Seit gut einem Jahr war ich nur noch mit einem iPad unterwegs und hatte kein Laptop o. ä. mehr. Ich wollte neben dem Handy nur noch ein Gerät haben. Und da ich auf dem iPad auch mit dem Stift schreiben kann, hatte ich gedacht, ich behalte das iPad, da das den größten Funktionsumfang bietet. Allerdings schreibe ich tatsächlich gar nicht mehr handschriftlich auf dem iPad. Und auf Dauer ist das Tippen auf dem MacBook doch etwas gefälliger. Also habe ich mir zum Geburtstag wieder ein MacBook gegönnt. Darüber hab ich mich sehr gefreut! Ein Teil dieser Glücksmomente wurde also nun darauf getippt. Und das iPad wird dann demnächst bei Ebay Kleinanzeigen verkauft.

Gelesen, geguckt, gehört

Buch “Zu Tisch in Paris“

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Thorbecke-Verlag angeboten und ich habe direkt zu geschlagen. Hach, Paris! Allein der Name weckt in mir tolle Erinnerungen an diese wunderschöne Stadt und das köstliche Essen.

Daher habe ich das Buch auch direkt “verschlungen“, als es eintraf. Es enthält viele schöne typische Rezepte aus Paris: Baguette & Croissant (selbstgemacht!), Croque Monsieur, Quiche, Soupe à l´Oignon, Ratatouille, Coq au vin, Crème Brûlée, etc. Mir war gar nicht klar, wie viele Gerichte es doch gibt, die für mich allesamt nach Paris gehören. Beim Lesen lief mir total das Wasser im Mund zusammen. Und mir war klar, aus diesem Buch werde ich in nächster Zeit öfter mal kochen.

Das Buch hat diverse Kapitel: Frühstück, für Zwischendurch, Abendessen – Entrée, Le Plat, Dessert ou Fromage. Es gibt einige Gerichte mit Fleisch, aber auch viel vegetarisches. Beim Kochen darf dann eine meiner Spotify*-Playlists laufen: “Vielle Paris“* mit den “alten“ Titeln aus Frankreich oder auch die moderneren auf “Vacance en France“*.

Aber auch, wenn man gar nicht kochen möchte, kann man mit diesem Kochbuch eine feine gedankliche Reise nach Paris machen: Ich bin gedanklich durch Montmartre geschlendert, sass in einem Bistro zum Frühstück, habe mittags eine Plat du jour in der Nähe des Eiffelturms gegessen und hab abends hervorragend am Seineufer gespeist.
Die vielen schönen Fotos wecken die Sehnsucht, sich in den Zug zu setzen und mal eben schnell rüber zu huschen. Auch dafür gibt es viele Tipps: Zum ÖPNV, Shoppingtipps für Geniesser:innen, Grüne Oasen, Bistros, etc.

Ich mochte es wirklich sehr und freu mich schon auf den Herbst mit einer kräftigen Französischen Zwiebelsuppe!

TV: Sendung „Wunderschön aus Andalusien“

Ich gucke Sonntagabends ganz gerne die Sendung „Wunderschön“ im WDR: Da geht es ums Reisen – viele Ziele in Deutschland, aber auch Europa und manchmal sogar nach Übersee. Diesmal ging es nach Andalusien. Dort war ich selber vor gut 25 Jahren mal und fand es wunderschön. Daher hab ich mich sehr gefreut, jetzt noch mal per TV dorthin reisen zu können.

>>> Wunderschön: Andalusien

SWR: Science for Future mit Jacob Beautemps

In der ARD-Mediathek habe ich die Reihe „Science for Future“ entdeckt. Darin geht der Naturwissenschaftler und Science-Youtuber Jacob Beautemps den wichtigsten Fragen zum Kampf gegen den Klimawandel nach. Er besucht Orte, wo Lösungen gegen den Klimawandel entwickelt und gelebt werden.
Die ersten drei Folgen handelten davon, wie man CO2 binden, wie Landwirtschaft neu gedacht und wie Recycling künftig aussehen kann. Ich fand die Reihe interessant und gut gemacht. Und es gibt tolle Naturaufnahmen. Sehr empfehlenswert!

>>> ARD-Madiathek: Science for Future

Noch mehr kleines Glück

Was mich sonst diese Woche noch erfreut hat:

  • Am Samstag morgen bei Regen eine kleine Runde mit Lise durch den Wald zu drehen. Dabei hab ich besonders das Geräusch der Regentropfen auf dem Blätterdach genossen.
  • Neue Folgen der Reihe “Rütters Team“: Wenn du hier schon länger mitliest, weißt du, dass ich die Hunde-Sendungen mit Martin Rütter liebe. Daher hab ich mich über die neuen Ausgaben gefreut, die seit Samstag wieder bei Vox laufen.
  • Am Sonntag morgen mit frischen Brötchen beim Frühstück zu sitzen, die Hunderunde liegt bereits hinter mir und auf mich wartet heute nichts mehr außer meiner Couch bzw. meiner Terrasse. ❤️
  • Eine späte Hunderunde durch den abendlichen Wald mit schönem, sanften Licht.
  • Nach den heißen Tagen freu ich mich jetzt, dass die Temperaturen wieder angenehm werden. Ich bin ja ein Fan von Sommertagen bei 22-24 Grad. 😉
  • Und da sich bei mir tatsächlich auch schon die Vorfreude auf Herbst und die Weihnachtszeit regt, habe ich bereits die ersten Adventskalender bestellt. Ich würde sagen: Ich bin vorbereitet. 😉
  • Ein gemütlicher Freitagabend mit einem meiner Lieblingsfilme „Sweet Home Alabama“. Eine Liste mit meinen liebsten Wohlfühl-Filmen findest du übrigens hier.

Gedanke der Woche

Meine heutige Frage an dich lautet:

Welchen Traum würdest du dir gerne erfüllen?
Wie könntest du diese Woche den ersten Schritt dahin machen?

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit vielen kleinen Glücksmomenten!

Alles Liebe für Dich – love & peace!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache keine Kooperationen mehr und bekomme so kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. Bei alten Artikeln habe ich das im Text entsprechend benannt, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir aber nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

**Für meine Buchempfehlungen verlinke ich zur inhaberinnengeführten Buchhandlung „Seitenreich“ in Dortmund-Huckarde, die auch einen gut funktionierenden Online-Shop haben. Vielleicht magst Du Dein Geld auch lieber dort lassen, als bei dem großen amerikanischen Bücherriesen. Oder gerne auch bei einem anderen inhaber*innengeführten Laden Deiner Wahl. Ich bekomme übrigens für die Verlinkungen nicht, außer vielleicht gutes Karma. 😉
Die Preise schreibe ich zur Orientierung für Dich dahinter. Sie können sich natürlich im Laufe der Zeit verändern. Insofern checke den aktuellen Preis noch mal bevor Du es kaufst. Ich aktualisiere die Preise im Nachgang nicht.

6 Kommentare

  1. Guten Morgen Maike,
    Tja, ich habe bzw. werde mir den Traum erfüllen Ende März in Rente zu gehen. Werde dann bald 64 und will meine freie Zeit genießen.

    Ich mag auch Sommer bei 22 bis 25 Grad 😉👍

    Salbei-grün ist eine tolle Farbe. Ich habe das 5Jahres-Tagebuch in der Farbe.

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Meike

    • Hallo Meike,
      so ein toller Wunsch und wie schön, dass Du das realisieren kannst. 🙂
      Ich glaub, das Sommer-Wetter der nächsten Tage kommt uns grad gut entgegen. 😉
      Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende!
      Maike

  2. Liebe Meike, Happy Birthday nachträglich und willkommen im Club mit der 5 davor 😉
    Schönes Wochenende und lieben Gruß Gilla

  3. Liebe Maike,

    nachträglich noch ganz herzliche Glückwünsche zu einem besonderen Geburtstag und alles erdenklich Gute für dein neues Lebensjahr(zehnt)!

    Die heiße Zeit ist nun endlich vorbei, ich wohne wie du in einer Dachwohnung und da wird es schnell „muckelig warm“… schwierig, wenn die eigene Wohlfühltemperatur wie bei den meisten Menschen so um die max. 25 Grad liegt. Nun hoffen wir auf Regen, bei uns in der Köln-Bonner Bucht ist leider so gut wie nichts angekommen.

    Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit, angefangen mit dem September und dem wunderbaren Licht, dem Oktober mit dem bunten Laub und dem November, der gern neblig-trüb sein darf – die richtige Stimmung für Tee und vielleicht sogar die ersten Plätzchen am Abend.

    Mich hat übrigens wieder mal die Aussortierwut gepackt! Meine Güte, was sich trotz vielfacher Aktionen hier noch alles befindet…die Nachbarschaftshilfe freut sich :-).

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ina

    • Liebe Ina,
      vielen lieben Dank für die guten Wünsche! Ja, in der Dachwohnung ist es wirklich bei den heißen Temperaturen nicht angenehm… Geregnet hat es bei uns heute nacht ein wenig, aber die nächsten tage ist schon wieder nichts in Sicht…
      Hach, ich hab schon wieder so viel Lust auf Herbst und Weihnachtszeit! Verrückt! Aber ich lieb das auch so, weil es so gemütlich ist.
      Dir dann noch viel Spaß und Erfolg beim Ausmisten!
      Liebe Grüße
      Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.