Kategorie: Home

Prozess, Reisevorfreude und Lächeln – Meine Glücksmomente der Woche (10/02/24)

Irgendwie war diese Woche wieder gut gefüllt mit allerlei Gerödel. Im Moment ist irgendwie viel zu tun. Parallel dazu passiert nach aussen hin wenig spannendes. Insofern hatte ich erst überlegt, die Glücksmomente diese Woche mal auszusetzen. Aber bei mir ist derzeit viel in meinem Kopf los und ich hab entschieden, diese Gedanken mal zu ordnen und dich daran teilhaben zu lassen. Also: Los geht`s!

Weiterlesen

Ruhen, Wintertage und Sonnenaufgänge – Meine Glücksmomente der Woche (27/01/24)

Irgendwie hatte diese Woche grad angefangen, da war sie schon wieder rum. Wenn also eine meiner Wochen den Titel „unspektakulär“ verdient hätte, wäre es diese. Aber manchmal sind es genau diese Lebensphasen, in denen von aussen betrachtet nichts los ist, dafür aber Dinge im Innen sortiert werden, die dann später einen großen Gewinn bedeuten. Und so ist es grad auch bei mir.

Weiterlesen

24 in 2024 – Meine Pläne für dieses Jahr

Was möchte ich dieses Jahr erleben? Was ist mir wichtig? Wohin lenke ich meinen Fokus?

Diese Fragen stelle ich mir zum Jahreswechsel immer. Und so habe ich mir für dieses Jahr wieder eine Liste mit guten Vorsätzen gemacht. Aber Vorsätze der guten Art! Ich möchte möglichst viele schöne Momente erleben und so besondere Erinnerungen schaffen.

Raum für gute Erlebnisse schaffen

Schnell ist es ja so, dass der Alltag uns überrollt und irgendwie nie Zeit für die Dinge bleibt, die wir so gerne tun wollen. Ich hab daher irgendwann angefangen, mir für das kommende Jahr eine übersichtliche Anzahl Dinge vorzunehmen, die ich in diesem Jahr gerne erleben möchte.

Ich schreibe die Dinge auf und mache sie so konkreter. Was man aufgeschrieben hat, bekommt eine ganze andere Kraft, als wenn man nur drüber nachdenkt. Hinzu kommt, ich beginne dann Pläne zu machen: Ich buche eine entsprechende Reise, reserviere mir Zeitfenster im Kalender, solange er noch nicht so voll ist, frage Freundinnen ob sie dabei sind, buche Tickets oder ähnliches. Und so habe ich eine gute Chance, die gewünschten Aktivitäten auch tatsächlich umzusetzen.

Die Idee „24 in 2024“

Vor zwei Jahren hatte Carmen die Idee entdeckt „22 in 2022“ aufzulisten. Da hatte ich mich drangehängt und schreibe nun jedes Jahr eine solche Liste: „22 in 2022„, „23 in 2023“ und nun eben „24 in 2024“.

Diese Aktivitäten müssen gar nicht groß sein. Es müssen nicht die Weltreise, der Hausbau und die Hochzeit sein. (Dürfen es aber natürlich auch. 😉 ). Letztlich geht es auch um kleinere Dinge, die viel Freude machen können. Im besten Fall vielleicht auch Erlebnisse, die wir erstmalig erleben und womit wir wertvolle Erinnerungen schaffen können.

Letztendlich geht es bei der Liste nicht darum, sich Stress zu machen. Wenn ich hinterher „nur“ 10 Punkte umgesetzt habe, ist das völlig okay. Dann hab ich 10 mal Schönes erlebt und damit vielleicht mehr, als ich ohne die Liste gemacht hätte.

Meine 24 in 2024

Auf meiner 24er-Liste finden sich natürlich auch wieder Punkte, die ich schon letztes Jahr aufgeschrieben hatte und nicht realisiert hatte. Ist aber auch nicht schlimm. Irgendwann wird es schon klappen oder ich streiche vielleicht das ein oder andere auch wieder.

Das sind also meine Ideen für dieses Jahr:

  1. Auf Amrum entspannt ins Neue Jahr rutschen. ✅
  2. Einen Ausflug in den Schnee machen.
  3. Eine Sternschnuppennacht draussen verbringen.
  4. Den Bulli dämmen.
  5. Im April in die Eifel und dort die Narzissenblüte erleben.
  6. Brigitte treffen.
  7. Mindestens einen Naturpark in Deutschland besuchen, in dem ich noch nicht war.
  8. Einen Besuch in Bonn und dort das Haus der Geschichte besuchen.
  9. Zur Apfelblüte ins Alte Land reisen.
  10. Eine Vollmond-Wanderung machen.
  11. Einen Wellnesstag geniessen.
  12. 4 x ins Museum.
  13. Ans Meer fahren.
  14. Spaghetti-Eis zum Frühstück.
  15. Mit Tina endlich mal wieder im Sukothai essen gehen.
  16. Die Ausbildung zur Naturmentorin bei Wildniswild abschliessen.
  17. Eine Bulli-Tour durch Süddeutschland und Österreich.
  18. Besuch der dasa-Ausstellung Bio.Inspiration.
  19. Buntes Herbstlaub in der Lüneburger Heide erleben.
  20. An einem Erste-Hilfe-Kurs für Hunde teilnehmen.
  21. Einen Auffrischungskurs für den „normalen“ Erste-Hilfe-Kurs machen.
  22. Die alte Kirche St. Peter in Dortmund Syburg besichtigen.
  23. Mitte November mit Silke einen Ausflug zum Torhaus machen.
  24. Silvester 2024/2025 entspannt in St. Peter Ording begehen.

Wie sieht es bei dir aus? Machst du auch Pläne für das Neue Jahr? Wenn ja, was hast du dir Schönes vorgenommen? Schreib doch gerne mal in die Kommentare, ob du auch eine Liste hast oder ob du es einfach auf dich zukommen lässt!

Weihnachten, Rauhnächte und Dünen – Meine Glücksmomente der Woche (30/12/23)

Da sind sie schon, meine letzten Glücksmomente für dieses Jahr. Ich bin ja jedes Jahr wieder entgeistert, wie schnell doch so 365 Tage vergehen. Ich finde, es gibt ja wenige Situationen im Leben, wo einem so auffällt, dass die Zeit so rennt, wie zum Jahreswechsel. Und dennoch mag ich diese besondere Zeit zum Jahresende: Den Jahresrückblick, die Rauhnächte und den Zauber des Neubeginns.

Weiterlesen