Radio Ruhrpott, Kochen und Garden Girls – Meine Glücksmomente der Woche (28/09/19)

Sommertag auf der Terrasse mit Buch und Kaffee

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn darum geht es doch im Leben: Möglichst viele schöne Momente zu erleben. Und vielleicht findest Du darunter ein paar Inspirationen für Dich?

Frühstück im Spätsommer

Hach, war das nicht noch mal ein tolles Wochenende? Dieser wunderbare Sommertag am Samstag hat mich total happy gemacht! Den eigentlichen Sommer bei uns fand ich mit den Extremtemperaturen ziemlich anstrengend, aber so lass ich mir das echt gerne gefallen. Nachts angenehm kühl und tagsüber noch mal Gelegenheit, das Sommerkleidchen auszuführen. Hach!

Und so fand ich mich Samstag morgen mit Freundinnen im Seitenblick in Bochum ein. Und weil die Sonne so schön auf die Tische draussen schien, haben wir dann da Platz genommen. Wir haben geschlemmt, gequatscht und die Sonne genossen. Voll schön!

Frühstück im Seitenblick: Milchkaffee mit einem bunten Teller

Irgendwie konnten wir uns gar nicht losreissen. Direkt gegenüber vom Seitenblick ist die alte Stiepeler Dorfkirche und es war offenbar Hochzeit angesagt. Nach und nach trudelten alle Gäste ein und das war sehr spannend anzusehen. Und dann mussten wir natürlich noch auf die Braut warten. Und so war es dann schon 15 Uhr bis wir uns endlich trennen konnten.

Blauer Himmel hinter grünen Bäumen

Und auf die Terrasse ging es dann auch noch (s. Titelbild). Das könnte vielleicht das letzte Mal für dieses Jahr gewesen sein, oder?

Radio Ruhrpott

Samstag Abend war ich dann eingeladen zum Radio Ruhrpott, einem Musical rund um das Ruhrgebiet. Die Darsteller kommen alle aus der Gegend, die Liebesgeschichte spielt hier und die Songs, die gesungen wurden, stammen ebenfalls alle aus dem Ruhrgebiet.

Mit 16 anderen Bloggern und Instagram-Menschen durften wir erst hinter die Kulissen gucken, die Darsteller treffen und dann das Stück ansehen.

Radio Ruhrpott

Und das hat echt Spaß gemacht. Die Darsteller und Sänger sind toll; man merkt, dass sie total Spaß an den Rollen haben. Die Lieder sind fantastisch und machen einfach gute Laune.
Die Musik ist ein wunderbarer Querschnitt durch die Titel, die tatsächlich aus dem Ruhrgebiet kommen. Für die meisten von uns war es stellenweise echt überraschend, was hier alles entstanden ist.
Man merkt, dass das Ganze mit viel Liebe zum Detail gemacht ist. Ich fand es wirklich super. Ein Garant für einen unbeschwerten, ausgelassenen Abend!

Radio Ruhrpott: Szene

Radio Ruhrpott läuft noch eine Weile. Wenn Du also Lust hast, kannst Du noch Tickets erstehen.
Vielen, vielen Dank an Fabian für die Orga und Radio Ruhrpott für die Einladung!*

Kochen hilft gegen Hunger

In den letzten zwei Jahren hab ich ziemlich viel gearbeitet und wenig Zeit für gutes Essen gehabt. Das bin ich mittlerweile leid – also beides: Zu viel Arbeit und zu wenig gutes Essen. Ich stelle fest: Wenn es dazu kommt, dass Du ziemlich viel Mist isst, ist es irgendwie an der Zeit nachzujustieren.
Also koche ich jetzt wieder regelmässiger. Denn wenn man Hunger auf was Leckeres hat, muss man halt was kochen. So einfach.

Am Sonntag hab ich noch mal Risotto gemacht. Das gab es zwar letzte Woche schon, aber ich hatte zu viel Chorizo gekauft und es war einfach so lecker. Yummy!

Risotto mit Chorizo und roten Zwiebeln

In Zukunft werde ich mal die Kategorie “Essen und Trinken” auf dem Blog wieder befüllen. Wenn ich was leckeres entdeckt habe, teile ich das hier mit Dir. Dabei werde ich vermutlich nicht zu einem richtigen Foodblogger. Ich koche, weil ich Hunger habe. Und wenn das Essen fertig ist, will ich es essen. Daher werden die Fotos nie so schick sein wie bei meinen Bloggerkollegen, die sich da deutlich mehr Mühe geben. Sorry schon mal dafür. Aber die Rezepte, die ich hier mit Dir teile, sind auf jeden Fall meine Lieblingsgerichte, Foto hin oder her.
Das Rezept für das Risotto findest Du hier.

Was ich auch noch gemacht habe: Erdnussbutter-Fudge nach dem Rezept von Luzia Pimpinella. Schnell gemacht und so lecker!

Eine neue Freundin

Und weil ich das Schnippeln und Rühren immer so lästig finde, hatte ich entschieden, mir eine Küchenmaschine zu kaufen.

Ich konnte mich nicht entscheiden, welche es werden sollte. Daher habe ich meine Leute bei Facebook gefragt, was sie empfehlen. Und die Diskussion war wirklich sehr wertvoll für die Entscheidung. Allen, die etwas beigetragen haben, an dieser Stelle noch mal meinen herzlichsten Dank!

Am Dienstag kam sie schon an. Wie aufregend! Ich bin dann auf dem Heimweg von der Arbeit zu Fuß bei der Postfiliale vorbei. Weil: Parken kann man da eh nicht und ich wohne nur etwa 400 Meter von da entfernt.

Neben der eigentlichen Küchenmaschine war noch das Schnippelequipment mit dabei. Der Postmann fragte, ob ich mit dem Auto da sei. “Nee, ich wohne direkt um die Ecke” hab ich leichtsinnig gesagt.

Meine Herren, ich hab ein wenig unterschätzt, wie lang einem die Arme werden können! Das Paket hatte ca. 20 kg und war dabei auch nicht sehr handlich. Ich hab unterwegs so über mich lachen müssen. Ha, ha!
In gefühlt 20 Etappen hab ich es nach hause getragen. Alle paar Meter musste ich absetzen. Im Treppenhaus habe ich dann aufgegeben, es ausgepackt und die Teile einzeln hoch in die 4. Etage getragen.
Was für ein Glücksmoment, wenn man dann mit allem oben angekommen bist!

Und jetzt freu ich mich drauf, sie auszuprobieren.

Küchenmaschine neben Obstschale

Alte Freundinnen

Und so sehr ich mich auch über die neue Freundin freue, die alten sind doch die Besten! Und ich hab diese Woche einige von ihnen gesehen. Wie schön!

Es ist so wichtig, dass man sich nicht aus den Augen verliert!

Wen solltest Du mal wieder anrufen oder treffen?

Gelesen, geguckt, gehört

Buch “Garden Girls”

Da ich ja schon länger darüber nachdenke, irgendwann ins Grüne zu ziehen, hat mir meine Tante zum Geburtstag das Buch Garden Girls von Jana Henschel und Ulrike Schacht geschenkt. Die Autorinnen haben 20 Frauen besucht, die sich den Traum von eigenen Schrebergarten erfüllt haben.

Erst standen all meine Urlaube an, aber am Sonntag hab ich dann angefangen zu lesen. Ein wirklich schönes Buch, das total Lust auf den eigenen Garten und den damit verbundenen Lifestyle macht. Man erfährt die Geschichte der Frauen hinter diesem Traum, es gibt schöne Bilder, Kreativtipps und Rezepte.

Buch "Garden Girls"

>>> Buch “Garden Girls”, Jana Henschel & Ulrike Schacht, Callwey Verlag, 29,95 €**

Bloglovin / Feedreader

Es gibt einige Blogs, die ich wirklich gerne lese. Seit Facebook mir die aber kaum noch anzeigt, habe ich da vieles lange nicht mehr gelesen. Und nun habe ich mich daran erinnert, dass ich mal ein Bloglovin-Konto eingerichtet hatte. Bloglovin´ ist ein sogenannter Feedreader. Also eine Seite, wo Du allen Websites folgen kannst und Dir dort immer die neusten Artikel angezeigt werden. Sehr praktisch.
Das habe ich jetzt mal reaktiviert und erfreue mich daran, wieder schöne Blogartikel lesen zu dürfen.
Bloglovin´ ist eine von vielen Varianten. Eine Zeitlang hab ich auch Feedly genutzt. Aber in der Darstellung gefällt mir Bloglovin´ besser.

Podcast “Endlich Om” zu der Frage, wie wir wieder mehr Zeit für`s wirklich Wichtige bekommen

Ich liebe ja schon lange den Podcast von Steffi Luxat. Sie bloggt unter “Ohhhmmmh” über ein fröhliches Leben. Sie macht ziemlich unterhaltsame Stories auf Insta und vor allem höre ich jede ihrer Podcast-Folgen, die sie unter “Endlich Om” veröffentlicht. In der letzten Folge hat sie die Zeitmanagement-Expertin Cordula Nussbaum zu Gast. Und es geht diesmal genau nicht darum, wie man noch mehr Action in die wenige Zeit bringt, sondern, wie man die Action reduziert. Ich fand das eine ziemlich gelungene Folge.

>>> Artikel und Podcastfolge Endlich Om

Das war es von mir für diese Woche. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und eine Woche mit möglichst vielen Glücksmomenten!

Liebe Grüße!

Deine Maike

*Formell handelt es sich hier um Werbung, weil ich eingeladen wurde. Ein Honorar habe ich aber nicht erhalten.
Grundsätzlich sei dazu gesagt: Ich empfehle Dir Dinge oder Orte nur dann, wenn ich sie wirklich lohnenswert finde, Einladung oder Gegenleistung hin oder her.

**Werbung ohne Auftrag

*****************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Hallo Maike,
    Ich lese Deinen Blog schon länger und mag ihn sehr. 🙂
    Als Du heute über die Garden Girls geschrieben hast und Du auch
    vieleicht einen Garten haben möchtest, es giebt die Möglichkeit das ganz
    einfach auszuprobieren.
    In Holthausen bei dem Bauern Westerkamp einen “meine ernte.de” Garten
    mieten.
    Ein Gemüsegarten für eine Saison von April bis Oktober .
    Du bekommst den Garten mit 20 Gemüsen bepflanzt,alles Werkzeug
    giebt es vor Ort, Du must nur pflegen und ernten 🙂
    Es macht irre Spass und so viel Zeit kostet es gar nicht.

    Liebe Grüße Susanne

    • Liebe Susanne,
      das freut mich sehr, dass Dir mein Blog gefällt. 🙂

      Vielen Dank für den Tipp mit dem Garten! Ich hab das dieses Jahr bei Julius von Ruhrwohl und Tine von Pottlecker beobachtet, hab mich da aber nie gesehen. Als Du das jetzt schriebst, dachte ich im ersten Moment, dass das gar nicht passt. Denn, mein Wunsch ist es, im Grünen zu wohnen und zuhause immer ins Grüne zu gucken. Ob ich Lust auf einen Nutzgarten habe, weiß ich gar nicht so sicher.
      Im zweiten Moment finde ich es aber eine total coole Idee. Das mit dem Umzug dauert sicher noch eine ganze Weile. Insofern ist das eine tolle Möglichkeit, um zu checken, ob ich überhaupt Lust auf einen Nutzgarten habe. Und es überbrückt die Zeit bis dahin.

      Insofern: Vielen lieben Dank für die tolle Idee!

      Viele liebe Grüße!

      Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.