Lärchenzweige, Boléro und Natur – Meine Glücksmomente der Woche (04/12/20)

Auch wenn das Neue Jahr schon ein paar Tage alt ist, möchte ich Dir an dieser Stelle ein wunderbares 2020 mit vielen besonderen Momenten wünschen!

Vorsätze für 2020

Bevor 2019 zu Ende ging, hab ich noch einen Jahresrückblick gemacht und die Erlebnisse aus 2019 gewürdigt. Das mag ich immer gerne, noch mal zurück zu gucken und sich an die vielen schönen Momente des vergangenen Jahres zu erinnern. Für mich bleiben viele schöne Erlebnisse haften. Aber 2019 war sicher auch eins meiner arbeitsreichsten Jahre und das Jahr der meisten beruflich bedeutendsten Entscheidungen. Insofern bin ich auch froh, dass es jetzt rum ist und ich in ein hoffentlich ruhigeres 2020 starte.

Hier siehst Du noch mal die von Euch am meisten geherzten Insta-Bilder.

Für 2020 habe ich mir zwei Dinge vorgenommen.

Ich werde
1. weiter Dinge reduzieren, auf die ich keinen Bock habe, um mit der freien Zeit
2. mehr Dinge zu tun, die mir viel Freude bereiten.

Ich finde, das ist ein ganz fantastischer Plan. Dabei mach ich mir keinen Stress, aber ich will meine Zeit entspannt und sinnvoll nutzen. Ich glaub, je älter man wird, desto klarer wird, dass Zeit endlich ist. Und das setze ich jetzt mal um. Ich freu mich auf 2020!

Was wünschst Du Dir denn vom neuen Jahr?

Gemütlicher Nachmittag mit der Strick-Gruppe

Ich hab ja im letzten Winter angefangen zu stricken und zu häkeln. Mich entspannt das einfach total und so entstehen schöne und nützliche neue Dinge.

Zwischendurch treffe ich mich immer mal wieder mit Marie und Anja und wir stricken gemeinsam, sitzen in gemütlichen Klamotten auf der Couch, werkeln so vor uns hin und quatschen über Gott und die Welt. Das ist immer so entspannt und die Nachmittage sind dann immer Zeiten mit hohem Auftankpotential. Diesmal war es tatsächlich schon 23 Uhr, als wir uns dann auf den Weg gemacht haben. Irgendwie hatten wir die Zeit total verpasst…

Waldspaziergang

Ich bin in den freien Tagen viel spazieren gegangen. Das geht mir leider im Alltag immer ein wenig unter. Bei schönstem Wetter habe ich den Winterwald genossen und beobachtet, was mir da so begegnet ist.

Unterwegs habe ich noch alte Freude meiner Eltern getroffen und wir haben über alte Zeiten geplaudert. Das war schön! <3

Im Wald habe ich abgefallene Lärchenzweige gefunden. Die habe ich mit nach hause genommen und im Wohnzimmer drapiert. Viele stellen sich ja jetzt schon Frühlingsblüher in die Wohnung, ich freu mich erst mal über die winterliche Deko. Für mich passt die Kargheit der Natur grad perfekt zu meiner Stimmung. Das vergangene Jahr war so voll, dass ich es gerade geniesse, dass draussen alles ruht und Energie tankt für den Frühling. Ich glaub, ich häng mich da einfach mal dran.

Start in 2020

Neujahr habe ich mich mit den Raclette-Frauen verabredet. Wir hatten Karten für das Neujahrskonzert der Dortmunder Philharmoniker* am Nachmittag. Und das war ganz fantastisch! Es gab Stücke von Gershwin und zum Schluss den Bolero von Ravel. Diese Musik live von einem großen Orchester zu erleben ist einfach ein großartiges Erlebnis.

Dortmunder Philhamoniker live im Dortmunder Konzerthaus

Im letzten Jahr habe ich nur wenige Konzerte von ihnen besucht. In den letzten drei Wochen habe ich dann allerdings gleich drei angesehen. Alle sehr unterschiedlich und alle sehr schön. Ein Plan für 2020 ist daher, hier wieder regelmässiger vorbei zu schauen.

Nach dem Konzert waren wir dann noch beim Thailänder essen. Das war sehr köstlich dort. So lässt es sich gut in das neue Jahr starten!

Gelesen, geguckt, gehört

Magazin “Wohllebens Welt”

Durch Zufall hatte ich das Magazin “Wohllebens Welt” aus dem GEO-Verlag entdeckt. Ich finde den Förster und Autor Peter Wohlleben sowieso total spannend und dieses Magazin ist ein echter Knaller! Ich hab es direkt als Abo bestellt, weil es in den normalen Kiosken bei mir nicht zu bekommen war. Ein wirklich schönes Heft, das mit wunderschönen Bildern und guten Texten erklärt, wie die Natur so funktioniert. Im aktuellen Wintermagazin erfährt man z. B. wie die Tiere über den Winter kommen, wie Schneeflocken entstehe und vieles mehr. Eine schöne Möglichkeit, sich ein bißchen Natur ins Haus zu holen.

>>> Magazin: Wohllebens Welt*

Wohllebens Welt

Das waren meine ersten Glücksmomente diesen Jahres! Übrigens, wenn Du noch Anregungen suchst, wie Du Dir im Januar schöne Momente bereiten kannst, dann schau mal in meinen Artikel “Warum der Januar schön wird” rein, da findest Du viele Ideen.
Ansonsten wünsche ich Dir ein schönes Wochenende! Lass es Dir gut gehen!

Liebe Grüße!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache nur noch sehr wenige Kooperationen und bekomme so in der Regel kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. So auch in diesem Falle. Sollte es mal anders sein, benenne ich das im Text entsprechend, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

4 Kommentare

  1. Smaragd0504

    Liebe Maike
    danke für deinen Rückblick, es ist immer so schön bei dir mitzulesen. Ich gönn mir nen Kaffee und deinen und Denises Rückblick. So kann das Wochenende gut starten.
    Die Rauhnächte habe ich auch zelebriert und mir Gedanken gemacht, zwar nicht so ausgiebig wie sonst, aber es tut gut zu reflektieren und nach Innen zu schauen.
    Mit lieben Grüssen und den besten Wünschen fürs 2020
    Silvia (smaragd0504)

    • Liebe Silvia,
      das freut mich sehr, dass meine Glücksmomente Teil Deines Wochenend-Rituals sind. <3
      Was die Rauhnächte angeht bin ich dieses Jahr auch verhaltener. Ich stelle fest, ich schlampe diesmal ein wenig. Ich trödel einfach sehr viel rum und mache wenig von dem, was man eigentlich da so tut. Aber das ist auch mal gut. Ich lerne grad undiszipliniert sein. 🙂
      Dir ebenfalls ein tolles neues 2020!
      Bis bald!
      Maike

  2. Steffi Krasselt

    Liebe Maike, ich möchte dir auch ein recht gutes neues Jahr wünschen.
    Ich bin schon lange eine “stille” Leserin deines Blogs und möchte dir einfach mal danke sagen für deine vielen positiven Gedanken und die oft wunderschönen Bilder! Ich finde es herrlich, von jemandem zu lesen, der sich auch so wunderbar an ( mitunter Kleinigkeiten in) der Natur erfreuen kann, auch mal gut mit sich allein sein kann:-) und sich noch dazu ebenfalls vom Allgäu- besonders von Oberstdorf begeistern lässt!!! Wir wohnen ein bisschen näher dran 🙂 und ich erkenne die meisten Bilder und gerate gleich ins Schwärmen…
    Also, ich freu mich schon auf weitere Beiträge und wünsche dir alles Gute und weiterhin so viele gute Ideen, die das Leben noch ein bisschen freundlicher und lebenswerter machen!
    Liebe Grüße Steffi

    • Liebe Steffi,
      vielen Dank für Deinen schönen Kommentar und die guten Wünsche! <3
      Jaaaa, Oberstdorf ist einfach immer toll! Und "näher dran" zu wohnen ist natürlich super! Da bin ich grad auch ein wenig sehnsüchtig und könnte gut losfahren...
      Hab einen guten Start ins Neue Jahr und lass es Dir gut gehen!
      Liebe Grüße
      Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.