Birken, Blaubeeren und Beatles – Meine Glücksmomente der Woche (12/06/21)

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn das ist – jedenfalls für mich – der Sinn des Lebens: Möglichst viele gute Momente zu haben. Und vielleicht findest Du bei meinen Glücksmomenten ja ein paar Anregungen für Dich?

Ausflug in die Westruper Heide

Es war langes Wochenende und das hat mir echt gutgetan. Ich merke, dass meine Reserven so langsam aufgebraucht sind, insofern waren vier Tage Pause ohne Termine mal gut.

Die Wettervorhersage war ja eher mau. Es war zwar schwül, aber das Regen bzw. das Gewitter kam dann doch meist erst am Abend, so dass ich den Tag dann spontan doch gut nutzen konnte.

Und Samstag bin ich dann mit Lise in die Westruper Heide gefahren. Ich liebe Heidelandschaft!

Ich finde, sie hat etwas ganz entspannendes. Die besondere Vegetation – Wacholderbüsche, Eichen, Birken, natürlich Heide und dazu die sandigen Böden – finde ich ganz fantastisch.

Dort war gar nicht viel los und wir konnten entspannt unsere Runden drehen. Unterwegs findet man viele Info-Tafeln, über die man sich über die Natur in der Heidelandschaft informieren kann. Wir haben uns für die sog. Bienenroute entscheiden. Die startet am Flaesheimer Damm mit einem Bienenstand.

Gefühle

Auf dem Weg zum Heide-Auflug habe ich die neueste Folge vom Podcast “Hotel Matze“ gehört. Konkret „Gut drauf im Juni“, die Reihe, in der Matze sich immer mit seinem Freund Philip Siefer unterhält. Und diesmal ging es um das Thema Gefühle. Sehr spannend.

Ich bin ja sowieso immer begeistert von den Gesprächen der beiden. Mir ist diese alte Führungskultur, mit der ich groß geworden bin, sowieso nicht mehr angenehm. Und beide leben in ihren Unternehmen gänzlich andere Werte. Mindestens genauso erfolgreich, aber mit viel mehr Freiheit und Anerkennung für die Mitarbeitenden. Insofern höre ich die Folgen immer gerne. Und vor allem fand ich spannend, wie diese beiden erfolgreichen Männer so offen über das Thema Gefühle sprechen.

Ich bin ja eh der Meinung, dass die meisten von uns viel zu wenig in Kontakt mit ihren Gefühlen sind. Gefühle sind irgendwie nicht so gerne gesehen; am besten, man hat gar keine. Und wenn doch, zeigt man sie nur sehr eingeschränkt. Komische Gesellschaft.
Das Ergebnis ist, dass wir ständig mit angezogener Handbremse unterwegs sind. Uns immer danach richten, was erwartet wird und damit völlig unsere eigenen Bedürfnisse aus den Augen verlieren. Kein Wunder, dass so viele Leute irgendwann ausflippen.

Insofern empfehle ich echt die letzte Folge von „Gut drauf im Juni“. Und wem das nicht reicht: Es gibt auch noch eine spannende Folge von Hotel Matze, in der er mit Atze Schröder (!) und Psychologe Leon Windscheid über das Thema spricht.

Und noch ein Tipp in dem Zusammenhang: Das Buch „Gefühle sind keine Krankheit“ von Dr. Christian Peter Dogs ist ebenfalls sehr empfehlenswert.

Morgenstunde

Ich bin nun wirklich kein Morgenmensch. Also, ich bin meist schon früh wach, aber dann lasse ich es eigentlich gerne gemütlich angehen und kann keine Eile vertragen. Andersrum mag ich so gerne die frühen Morgenstunden draussen. Mit Lise komme ich nun nicht drum rum, morgens früh loszuziehen. Und wenn ich dann unterwegs bin, freu ich mich auch sehr. Ich liebe das schöne Licht am Morgen und die kühle Luft. Dazu diese tolle Jahreszeit, in der alle Bäume so satt grün sind. Hach!

Letzte Woche hatte ich ja schon so von dieser tollen Wildblumenwiese geschwärmt, an der wir morgens vorbei laufen. Die ist jetzt noch schöner und bunter geworden. Der rote Mohn und die unbekannten blauen Blumen blühen um die Wette. Fast schon kitschig. 😉

Noch mehr kleines Glück

Was mich sonst diese Woche noch erfreut hat:

  • Sonntags morgens mit meiner Beatles-Playlist in den Tag starten. Ich finde, Beatles-Musik macht echt gute Laune.
  • Am Wochenende Blaubeerpfannküchlein nach dem Rezept von Simone aka Leckerbox zum Frühstück machen.
  • Besuch von Trine und Claudi am Freitag Nachmittag.
  • Die Entscheidung, meinen Juli-Urlaub in den Juni vorzuziehen. Jetzt arbeite ich noch vier Tage und dann ist erst mal Pause.
  • Lise happy mit ihrem neuen Spielzeug spielen sehen, das eine ziemlich ordentliche Größe für sie hat.

Frage der Woche

Und jetzt meine Frage zum Wochenende:

Was antwortest Du, wenn Du gefragt wirst, wer Du bist?

Bedingung: Keine Definition über den Job oder Beziehung wie z. B. Mutter oder Frau von.

Jetzt wünsche ich Dir ein schönes Wochenende mit vielen Glücksmomenten!

Alles Liebe für Dich – love & peace!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache keine Kooperationen mehr und bekomme so kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. Bei alten Artikeln habe ich das im Text entsprechend benannt, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir aber nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

**Für meine Buchempfehlungen verlinke ich zur inhaberinnengeführten Buchhandlung „Seitenreich“ in Dortmund-Huckarde, die auch einen gut funktionierenden Online-Shop haben. Vielleicht magst Du Dein Geld auch lieber dort lassen, als bei dem großen amerikanischen Bücherriesen. Oder gerne auch bei einem anderen inhaber*innengeführten Laden Deiner Wahl. Ich bekomme übrigens für die Verlinkungen nicht, außer vielleicht gutes Karma. 😉
Die Preise schreibe ich zur Orientierung für Dich dahinter. Sie können sich natürlich im Laufe der Zeit verändern. Insofern checke den aktuellen Preis noch mal bevor Du es kaufst. Ich aktualisiere die Preise im Nachgang nicht.

3 Kommentare

  1. Liebe Maike,
    soweit ich das erkennen kann, sind die unbekannten blauen Blumen auf deinem Bild Kornblumen – mittlerweile eher selten u sie stehen vielleicht auch deshalb unter Naturschutz.
    Vielen Dank für deine schönen Glücksmomente, ich freue mich jeden Samstag darauf!
    Herzliche Grüße aus Do-Kurl

    Heidi

    • Stimmt, Kornblumen! Das macht Sinn! Schön sind die. Schade, dass man sie kaum noch sieht.
      Ich freu mich, dass die Glücksmomente Dir Spaß machen. 🙂
      Ein schönes Wochenende für Dich!

  2. Liebe Maike,

    wie Heide vermute ich auch Kornblumen. Die stehen oft mit Mohn zusammen.

    Wer ich bin? Ich bin 60 und weiß es immer noch nicht so genau. Das wechselt ja auch ständig. Was ich meistens gut finde, weil es dann noch so viel Neues zu entdecken gibt. Im Moment bin ich eine im Wesentlichen ungebundene Drinnie im Häkelwahn, die sich sehr freut, dass sie heute Früh und 9 Uhr schon die Einkäufe fürs Wochenende und den Großteil nächster Woche erledigt hatte. Und die gerade mindestens drei Mal dieses Lied hintereinander gehört hat. Ich liebe Torch Songs und Max Raabe!

    https://youtu.be/Awyny1cpVQc

    Ich wünsche Dir und Lise ein wunderschönes Wochenende und in naher Zukunft einen tollen Urlaub.

    K. Schnepfe 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.