Entspannte Auszeit mit Instagram

Instagram

Wie Du vermutlich weißt, bin ich ja ein Fan von Sozialen Netzwerken. Man kann sich dort wunderbar austauschen, Kontakt zu Menschen halten und bekommt viele neue Inspirationen. Ich mag sehr gern Instagram und das ist der Kanal, den ich für Flowers & Candies mittlerweile am intensivsten nutze.
Ich weiß, dass viele meiner Leser noch nicht bei Insta unterwegs sind. Daher will ich Dir einen Einblick in das Netzwerk geben und Dir meine liebsten Accounts ans Herz legen.

Bei Twitter informiere ich mich zu beruflichen Themen, bei Facebook tausche ich mich mit Freunden und Bekannten aus und Instagram nutze ich, wenn ich schöne Dinge sehen will.

Instagram Frühling

Warum Instagram?

Ich mag Instagram, weil man dort viele schöne Fotos sehen kann. Instagram ist der Kanal für schöne Bilder. Meist quadratische Fotos von schönen Reisen, Einrichtung, beeindruckenden Naturaufnahmen, gutem Essen und allem, womit man sich sonst so wohlfühlen kann, kann man hier finden. Dazu gibt es in der Regel einen kurzen – oder je nach Account – auch schon mal längeren Text zur Erläuterung.

Als Kind habe ich meine Eltern wahnsinnig gemacht, weil ich immer nach “Lulur” gefragt habe. Meine Eltern wußten lange nicht, was ich wollte und haben verzweifelt versucht, herauszufinden, auf was ich es abgesehen hatte. Irgendwann durch Zufall stellten sie fest, dass ich Kataloge – Lulurs – liebe. Und so hatten sie ziemlich viel Ruhe, wenn sie mir einen Stapel mit Katalogen zu Verfügung stellten.
Diese Liebe zu Bildern ist mir erhalten geblieben. Ich liebe schöne Fotos und kann mich wunderbar entspannen, wenn ich mir schöne Dinge ansehe. Daher mag ich Insta auch so gerne, wenn es darum geht, abzuschalten.

Hinzu kommt: Bei Facebook ist man in der Regel in Kontakt mit Menschen, die man schon kennt. Bei Insta entdeckt man schnell Accounts von Menschen, die man noch nicht kennt, aber die einen interessieren.

Instagram: AIx-en-Provence

Instagram – das Selbstdarstellungstool?

Instagram ist das Soziale Netz, das extrem wächst. Es wird sowohl von jungen Leuten als auch von älteren genutzt. Ja, es gehört zu Facebook. Wer nicht zu Facebook will, sollte Insta dann natürlich auch meiden. Aber alle anderen sollten es mal ausprobieren, finde ich.

Häufig geistert die Meinung durch die Welt, Instagram sei ein Selbstdarstellungstool. Ja, ist es sicher. Aber was heißt das? Jeder, der etwas von sich in den Sozialen Netzen preisgibt, stellt sich selber zur Schau. Manche tun es auf eine angenehme Weise, andere übertreiben dabei ein wenig.

Und dann gibt es das Problem, dass Soziale Netze dazu führen können, dass wir unser Leben vergleichsweise schlecht finden im Vergleich zu anderen. Kein spezielles Problem von Instagram, aber hier wird es besonders wahrgenommen, weil wir eben gerade hier den Fokus auf schöne Dinge haben.
Da muss man aber die Dinge auch in Relation setzen. Natürlich ist gefühlt meine ganze Timeline im Urlaub, während ich bei Nieselregen im Büro sitze und arbeite. Fakt ist, dass genau die gleichen Menschen irgendwann auch wieder im Büro sitzen, wenn meine Zeit gekommen ist und ich schöne Fotos von meinen Reisen poste. Und natürlich zeigen wir alle von uns die schönen Momente. Wenn wir verrotzt und krank auf der Couch sitzen, mögen wir uns nicht zeigen. Das ist doch ganz normal.

Ich finde, in jedem Netzwerk kommt die Qualität der angezeigten Inhalte darauf an, welchen Personen wir folgen. Da solltest Du gut auswählen, dann ist Insta bestimmt auch eine Bereicherung für Dich. Vorschläge von Accounts, denen ich folge, habe ich im Anschluss aufgelistet.

Instagram: Sonnenaufgang

Bausteine von Instagram

Instagram bietet – Stand heute – im Wesentlichen drei Formate:

  • Fotos, Collagen und Videos, die in der normalen Timeline auftauchen.
  • Stories und
  • IGTV

Fotos, Collagen und Videos

Hiermit ist Instagram gestartet. Gepostete Fotos erscheinen ähnlich wie in Facebook untereinander. Bevor man ein Foto postet, kann man es mit Filtern versehen und bearbeiten.

Das Format war ursprünglich mal quadratisch, weil Insta dem alten Polaroid-Foto nachempfunden war. Mittlerweile kann man auch Fotos in hochkant und horizontal einstellen.

Neben normalen Fotos ist es auch möglich, eine Collage oder eine Art Bilder-Stapel einzufügen. Auch kurze Videos sind möglich.

Instagram: Enten an der Ruhr

Stories

Ich mag auch besonders die Story-Funktion. Diese wurde ursprünglich von Snapchat übernommen und hat Instagram noch mal interessanter gemacht.

Stories sind kurze 15-sekündige Videosequenzen und Fotos, die alle hintereinander geschaltet werden und so die Story ergeben. Das spannende daran ist, dass sie nur 24 Stunden sichtbar sind und dann verschwinden.
Da die Stories eben nur 24 Stunden verfügbar sind, ist der Anspruch an die Qualität nicht so hoch wie bei einem Video, das auf lange Sicht im Netz steht. Dadurch zeigen die Menschen hinter den Accounts mehr.

Was mich daran so reizt, ist, dass man in den Stories Menschen begleiten kann. Zum Beispiel auf Reisen oder bei Veranstaltungen ist das ganz interessant. Wenn ich grad selber nicht die Gelegenheit habe, durch Südafrika zu reisen, freue ich mich, wenn mich einer der Accounts zumindest virtuell mit nimmt. Und Unternehmen zeigen in diesem Format zum Beispiel auch gerne den Blick hinter die Kulissen. Ich mag das sehr.

Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, Bausteine der eigenen Story in den sog. Highlights abzulegen und so ausgewählte Inhalte dauerhaft zu Verfügung zu stellen.

Das Besondere an den Stories ist, dass der Inhalt vertikal aufgezeichnet wird.

Ich mag die Stories sehr und gucke eigentlich regelmässig rein. Für mich sind sie damit eine Art  Fernsehersatz. Ich seh dann eben nur die Dinge, die mich interessieren.

Instagram Stories

IGTV

Vor einiger Zeit hat Instagram auch das Format des Instagram TV, kurz IGTV herausgebracht. Hier können Videos von bis zu 60 Minuten veröffentlicht werden. Und auch sie sind, wie die Stories, hochkant. Ansonsten ähnelt IGTV im Wesentlichen Youtube.
Ich selbst habe mich bislang mit diesem Format noch nicht groß beschäftigt. Aber wer weiß, vielleicht kommt das ja noch.

Wie verwendet man Instagram?

Es haben schon so viele Menschen beschrieben, wie man Instagram verwendet, daher werde ich das nicht noch einmal tun. Ich mache Dir lieber Lust auf das Netzwerk und zeige Dir gleich noch meine Lieblings-Accounts.

Einen guten Einstieg zeigt zum Beispiel der Artikel und das kurze Video bei Focus.

Und wenn Du das Format der Stories besser verstehen möchtest, dann schau bei Ulrich Esch vorbei. Er hat das sehr ausführlich beschrieben.

Gute Accounts, denen es zu folgen lohnt

Meine Lieblingsaccounts stell ich Dir hier mal zusammen. Das heißt, ich mache jetzt im Folgenden *Werbung* für sie. Dafür bekomme ich nichts, aber ich benenne es zur Sicherheit entsprechend.

Reisen & Destinationen

  • Anja ist Reisebloggerin und berichtet unter “Travel on toast” schon lange über Ihre Fernreisen. In Zukunft verschiebt sich ihr Fokus mehr auf Kurztrips, Reisen mit dem Hund und im Van: @travelontoast
  • Inka berichtet über ihre Heimat Berlin, die Umgebung und über viele weitere fantastische Reiseziele. Ihre Fotos sind wunderschön: @blickgewinkelt
  • Annik von Misses Backpack reist viel. Und mit “viel” meine ich wirklich viel! Aktuell ist sie in Neuseeland unterwegs und macht dort wundervolle Bilder: @missesbackpack
  • Viki ist schon eine Weile mit ihrem Van und Hund Cleo im Bulli unterwegs. Vor  einiger Zeit ist Antonio dazu gestossen. Ihre Bilder findet man unter @vanilla.icedream
  • Visitaustria ist der offizielle Instagram-Account des Tourismuszentrums von Österreich. Hier gibt es fantastische Fotos von dort zu sehen: @visitaustria
  • Alle Fans von Island sollten dem offiziellen Island-Account folgen: @guidetoiceland
  • Autorin Gesa Neitzel lebt mittlerweile als Safari-Guide im südlichen Afrika. Von ihr gibt es wunderschöne Bilder von Afrika und den Tieren, die dort leben: @wonderful_wild
  • Für mich darf auch der offizielle Insta-Account von Oberstdorf nicht fehlen. Wie Du vielleicht weißt, ist das der Ort, den ich im Leben am meisten bereist habe und immer noch nicht müde bin. Warum, siehst Du hier: @oberstdorf.de
  • Als Frankreich-Fan freue ich mich auch immer, wenn ich wieder Fotos vom offiziellen Frankreich-Account in meinem Feed entdecke: @francefr

Und natürlich haben die meisten Orte, die Du gerne besuchst auch einen entsprechenden Instagram-Account. Schau mal auf der offiziellen Homepage der Destination nach, da findest Du meist den Link.

Instagram Oberstdorf: Nebelhorn im Schnee

Natur & Tiere

So ganz sind die Kategorien Reisen, Natur und Tiere nicht zu trennen. Aber ich hab mal versucht, es einigermassen passend zuzuordnen.

  • Tala Mohajeri ist Autorin, Heilpraktikerin und bringt uns wieder mehr in Kontakt zur Natur. Ich liebe Ihre Postings: @talamohajeri
  • Auch der Account von National Geografic Travel ist fantastisch. Hier gibt es die wunderschönen Bilder, für die National Geografic bekannt ist. Aber auch die Stories sind oft sehenswert: @natgeotravel
  • Der Finne Konsta Punkka macht ganz fantastische Naturaufnahmen. Meistens sind dort Wildtiere zu sehen, die er immer ganz nah vor die Linse bekommt: @kpunkka
  • Jonathan Besler zeigt auf seinem Account wunderbare Bilder aus dem Allgäu: @jonathanbesler
  • Andrew Knapp reist mit seinem Border Collie Momo durch die Welt und zeigt schöne Fotos von der Landschaft und Momo. Gestartet ist er mit Suchbildern, wo es galt, Momo zu entdecken. Mittlerweile nimmt Momo meist mehr Platz auf seinen Foto sein: @andrewknapp
  • Ganz anders, aber total niedlich ist der Account zu Stella, dem Minipig. Bilder von ihr findet man unter @stellamaxpig

Instagram: Eichhörnchen

Kinder

  • Ich folge schon eine Weile der Dortmunder Kinderfotografin Britta Passmann. Ihre Aufnahmen von Babys und Kindern sind einfach wunderschön: @brittapassmannfotografie

Lifestyle

Nicht fehlen darf für mich der Bereich Lifestyle. So gerne ich auch unterwegs bin, ich freue mich immer, wenn ich nach hause komme und mich dort erholen kann. Meine Inspiration dazu finde ich zum Beispiel auf diesen Accounts:

  • Bei Nic gibt es unter dem Namen “Luzia Pimpinella” schöne Fotos zu Reisen, Einrichtung und gutem Essen. Den mag ich! @luziapimpinella
  • Jenny berichtet über Einrichtung, vor allem zeigt sie dabei ihre schöne Altbauwohnung, die direkt über der Elbe am Hamburger Fischmarkt liegt: @elbgestoeber
  • Den Blog “Fräulein Ordnung” von Denise kennst Du vermutlich, oder? Ihrer Idee liegen meine Glücksmomente zu Grunde. Denise zeigt hier alles rund um Einrichtung, Ordnung halten und Lebensfreude: @frlordnung
  • Julia zeigt auf ihrem Blog Mammilade jede Menge schöne Fotos aus ihrem Haus. Ich mag so sehr ihren hellen, klaren Einrichtungsstil: @mammilade
  • Bei Berit findet man wunderbar fotografierte Blumen, Vintage und auch Persönliches: @marmeladekisses
  • Anastasia ist Fotografin und Stylistin. Bei ihr gibt es ebenfalls wunderschöne klare Bilder von Blumen, Einrichtung und Reisen zu sehen: @stilzitat

Instagram: ZitronenbaumPersonen

Es gibt auch ein paar Personen, denen ich folge, einfach, weil sie sie sind. Dazu gehören:

  • Fynn Kliemann dürfte den meisten mittlerweile bekannt sein. Er ist Unternehmer, Heimwerker und Musiker. Eine spannende und sehr unterhaltsame Mischung: @fimbim
  • Auch der frühere Fotogtaf von Barack Obama ist bei Instagram. Er postet dort regelmässig alte Fotos von den Obamas, um seinen Protest gegenüber dem aktuellen Präsidenten auszusprechen. Ich mag die Bilder sehr: @petesouza

Schau mal nach den Leuten, die Du gerne magst. Viele Schauspieler und Künstler sind auch bei Insta vertreten.

Instagram: Hausschuhe

Sonstiges

  • Salufi: Bei Sandra gibt es viele schöne Bilder, die einen ganz speziellen, zauberhaften Style haben: @salufi
  • Ich mag den Account von dem Kalender-Hersteller Klarheit. Da gibt es schöne klare Fotos im Wechsel mit inspirierenden Zitaten zu entdecken: @halloklarheit
  • Kirsten zeigt viel aus ihrem Lettering-Alltag unter @gelbkariert

Wenn Du sonst noch Interesse an bestimmten Themen hast, nutze einfach mal die Suchfunktion bei Instagram und suche nach bestimmten Hashtags. So findest Du wieder weitere Accounts, die Dir gefallen könnten und denen Du dann folgen kannst.
Und mir darfst Du natürlich auch sehr gerne folgen. Mich findest Du unter @flowcandies.

Zum Abschluss

Wenn Du noch nicht bei Insta bist und ein bißchen optische Entspannung suchst, probier es doch mal aus. Ich freu mich, Dich da zu treffen!

Die Fotos sind aus meinem eigenen Instagram-Feed.

Instagram: Manhattan

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Pingback: Eine kleine Schaffenspause - flowers-and-candies.de

  2. Pingback: Frühstück, Barcamp und eine spannende Reise - Meine Glücksmomente der Woche (31/08/19) - flowers-and-candies.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.