Flanell, Tiere auf dem Balkon und Morten Harket – Meine Glücksmomente der Woche (16/11/19)

Morgenrot

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn darum geht es doch im Leben: Möglichst viele schöne Momente zu erleben.
Und vielleicht findest Du darunter ein paar Inspirationen für Dich?

Ein gammeliges Wochenende

Nachdem ich in letzter Zeit ständig unterwegs war und während der Digitalen Woche Dortmund täglich um die 14 Stunden von Event zu Event gelaufen war, brauchte mein Introvertierten-Ich mal Pause. Ich habe also das Wochenende im Wesentlichen im Schlafanzug verbracht. Großartig! Ich hab viel zuhause geräumt, habe gekocht, gebacken, gelesen, lange Mittagsschlaf gemacht und aus dem Fenster geguckt. Das war sehr fantastisch!

Besuch auf der Dachterrasse

Samstag habe ich meine neuen Errungenschaften aufgebaut. Ich hatte beim NABU einen ganzen Schwung Futter und neue Futterstellen bestellt. Das alte Vogelhaus war nicht so ideal, weil die Vögel da immer im Futter rum gelaufen sind und auch schon mal ein Häufchen hinterlassen haben. Also hab ich umgestellt. Das neue Vogelhäuschen ist wie ein Silo aufgebaut, wo das Futter nur unten rausfällt, dann gibt es eine Station, wo die Meisenknödel drin sind und ein Silo mit Erdnüssen. Die Silos hab ich mit Laternenstangen in die großen Blumentöpfe gepackt. Alternativ kann man bestimmt auch eine Halterung am Balkongelände montieren.

Ich war mir nicht sicher, wie lange es dauert, bis die Tiere die neuen Futterstellen annehmen. Aber schon am Sonntag kamen die ersten vorbei. Und auch das Eichhörnchen hat sich wieder blicken lassen. Das ist ja grad mein Heidi, wenn die Tiere kommen und ich sie beobachten kann.

Eichhörnchen

Für das Eichhörnchen hab ich auch eine Futterstation besorgt. Die hab ich aber erst unter der Woche raus gestellt. Mal sehen, ob es das System begreift.

Eichörnchen-Futterstation NABU

Mein Einkaufstipp, wenn Du auch Futterstationen und Futter bereit stellen willst: Der Onlineshop vom NABU. Die Sachen dort sind alle getestet und für gut befunden. Und den NABU zu unterstützen macht ja sowieso Sinn.
>>> Hier lang: NABU Onlineshop

Flanell-Bettwäsche

Ich hab mir für diesen Winter mal Flanell-Bettwäsche gegönnt. Bislang war ich überzeugt, dass drei paar Bettwäsche-Sets reichen. Aber die Baumwoll-Wäsche ist doch im Winter nicht so gemütlich. Durch Zufall kam ich dann auf Flanell. Das hatte ich seit meiner Kindheit nicht mehr.
Die Tage hab ich dann wieder das Winter-Oberbett raus gekramt und den neuen Flanell-Bezug aufgezogen und ich muss sagen, das ist da ja sehr großartig drin. So gemütlich und kuschelig!
Sehr wahrscheinlich werde ich den Winter jetzt komplett im Bett verbringen…

Zurück in die Jugend: Beim A-ha-Konzert

Freitag Abend war ich mit meiner Freundin Antje beim A-ha-Konzert in Oberhausen. Und es war fantastisch! Morten Harket ist stimmlich immer noch ein Knaller. Und auch optisch alles knorke. Ich konnte gar nicht glauben, dass der gerade 60 geworden ist…
Wie angekündigt gab es alle Titel vom alten Album “Hunting high and low” und ein paar weitere Hits von ihnen. Alles schön hinterlegt mit super gemachter Video-Technik.
Das Konzert begann mit einem Video in dem Stil ihres damals visionären Videos von Take on me. Und mit dem Lied ging es dann auch gleich los. Ein Kracher-Intro. Wir waren gleich wieder im Jahr 1985. Und dennoch war das Konzert zeitgemäss. Viele Titel haben sie etwas abgewandelt gespielt. Ein tolles Konzert! Hach!

a-ha

Lieblingsgerichte

Da ich die Woche zuhause war, konnte ich auch endlich mal wieder backen und kochen.

Kürbis-Kartoffel-Puffer nach Emmi kocht einfach

Kürbis-Kartoffel-Puffer

Sonntag Abend hab ich Kürbis-Kartoffel-Puffer nach dem Rezept von “Emmi kocht einfach” gemacht. Ich hatte noch ein paar Kürbisse hier und die mussten so langsam mal weg. Da bot sich das an.
Mit der Küchenmaschine hab ich flott Kürbisse, Kartoffeln und Zwiebel gerieben und dann kamen sie schon in die Pfanne. Dazu gab es Schnittlauch-Dip. Sehr lecker!
Überhaupt mag ich ihren Blog sehr. Hier findet man unkomplizierte Rezepte, die sehr schön aufbereitet sind.

>>> Hier geht`s zum Rezept: Emmi kocht einfach

Winter-Schoko-Kuchen

Winter-Schoko-Kuchen

Vor langer Zeit hatte ich dieses Rezept für den weltbesten Schoko-Kuchen von einer Bekannten bekommen. Ich hab ihn früher oft gebacken. Da ich die letzten Jahre wenig gekocht und gebacken habe, gab es ihn lange nicht. Aber ich hab mich wieder an das Rezept erinnert und am Sonntag morgen gebacken. So schokoladig!

>>> Hier geht`s zum Rezept: Winter-Schoko-Kuchen

Gelesen, geguckt, gehört

Muss man zwingend Karriere machen?

Teresa Bücker hat diese Woche in der SZ darüber geschrieben, dass wir uns möglicherweise etwas zu stark mit Job und Karriere identifizieren. Denk ich ja schon lange! Ich finde, der Artikel stellt dieses althergebrachte Selbstverständnis noch mal in einen gesunden Zusammenhang. Mein Lesetipp!

“Die Schieflage von zu viel Arbeit und zu wenig Freizeit begreifen die meisten als Normalzustand. Wir akzeptieren, dass etwas nicht funktioniert, optimieren in Sisyphusarbeit um es herum und glauben zudem noch, dass die meisten anderen es hinbekommen, nur wir nicht.”

>>> SZ: Ist es eine radikale Idee, keine Karriere machen zu wollen?

Weihnachten in der Wildnis

Ich fand, so langsam kann ich schon mal mit einer guten Auswahl Weihnachtsfilmen beginnen. Zuletzt hatte ich den Tipp bekommen, mir “Weihnachten in der Wildniss” auf Netflix anzusehen. Das hab ich auch gemacht. Und obwohl er nicht so wahnsinnig weihnachtlich war, fand ich ihn einen echt schönen Film.
Die Handlung: Nachdem Kate von ihrem Mann verlassen wurde, tritt sie trotzdem den gemeinsam geplanten Urlaub in Zambia an und landet zufällig in einer Aufzuchtstation für verwaiste Elefanten. Und sie trifft da unten auf Rob Lowe (Hot! Hot! Hot!). Eine schöne Geschichte mit schönen Bildern ohne zu viel Kitsch.

Hinweis: Um Deine Daten zu schützen, ist das Video im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Sobald Du es startest, kann und wird Youtube Daten über Dich erheben. Mehr dazu findest Du in den Datenschutzbestimmungen.

Weihnachtsfilme

Wenn Du noch ein paar Tipps in Sachen Weihnachtsfilme brauchst, dann schau mal in meinen Artikel “Meine liebsten Weihnachtsfilme”. Wenn Du es auch gerne etwas kitschig magst, dann bist Du da genau richtig. 🙂

Mach Dir ein schönes Wochenende und sieh zu, dass Du wieder schöne Glücksmomente einsammelst!

Liebe Grüße!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache nur noch sehr wenige Kooperationen und bekomme so in der Regel kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. So auch in diesem Falle. Sollte es mal anders sein, benenne ich das im Text entsprechend, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Smaragd0504

    Danke liebe Maike für deinen Wochenrückblick. Er ist für mich immer das Highlight der Woche. So schöne Bilder, wunderbare Texte und so nah am Leben.
    Schön, dass du den Wochenrückblick weiter schreibst. Sonst wäre meine mein Samstagmorgen mit Kaffee und Reingucken in fremde Leben so viel ärmer.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Siliva

    • Liebe Siliva, ui, da freu ich mich aber drüber! Das ist ein schönes Kompliment! Vielen Dank dafür! <3
      Dann werde ich mal fleissig weiter schreiben. 😉
      Viele liebe Grüße in die Schweiz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.