Ausmisten, Mittagessen und #EinEisproTag – Meine Glücksmomente der Woche (22/07/17)

Glücksmomente

Und schon wieder sind wir eine Woche älter! Aber diese Woche hatte für mich auch wieder ein paar schöne Dinge zu bieten. Ich hoffe, für Dich auch?

Ich laufe im Moment wieder zu Fuß zur Arbeit, das Rad hat noch Pause, bis mein Infekt völlig abgeklungen ist. Und zu Fuß hab ich viel mehr Zeit, mich unterwegs umzuschauen. So laufe ich jeden Morgen an einem blauen Haus vorbei, vor dem gerade ein pink-farbener Hortensien-Busch in voller Blüte steht. So schön ist der! Und dazu der blaue Hintergrund! So fängt der Tag für mich schon fröhlich an!

Ausmisten

Ich bin schon länger dabei, nach und nach all das alte Zeugs zu entsorgen, das ich nicht mehr besitzen will. Als ich mit meinem Infekt viel Zeit auf der Couch gehabt habe, habe ich immer wieder in mein riesiges, hohes Regal geschaut und hab mich von dem ganzen Zeug, was da drin ist, total belastet gefühlt.

So geht es mir schon seit längerer Zeit, aber jetzt hatte ich das geballt. Und ich hab mir vorgenommen, daran etwas zu ändern. Also habe ich richtig fett ausgemistet, habe viele, viele Bücher und das Regal verkauft und habe mir neue, kleinere Schränke bestellt.

Und ich bin jetzt so glücklich! Endlich hab ich wieder Luft in meinem Wohnzimmer! Ich fühle mich unglaublich befreit, weil das ganze alte Zeug weg ist und ich nicht mehr auf dieses riesige vollgepackte Regal gucken muss. Juchhu!

Wohnzimmer

Zusätzlich habe ich noch ein paar weitere Sachen verkauft, die ich nicht mehr wollte. Jetzt hab ich nicht mehr so viel Zeug rumfliegen und habe ein paar Euro mehr auf der Tasche.
Ausmisten ist super! Dazu gibt es direkt morgen auch noch einen separaten Post. 🙂

Freitägliches Mittagessen

Am Freitag hab ich kein richtiges Frühstück gehabt. Mittags hatte ich dann einen Friseurtermin. Ach, was hatte ich da für einen Hunger!
Auf dem Weg dahin hab ich noch ein Hörbuch über Wien gehört. Ich fahre nämlich im August für ein Wochenende nach Wien. Darauf freu ich mich schon total! Und ich mag diese akustischen Einstimmungen sehr.
Und in diesem Hörbuch wurde, während mein Magen knurrte, gerade über die Wiener Schnitzel-Tradition gesprochen. Oh my God! Ich dachte, ich verhungere unterwegs! 🙂
Zum Glück hatte ich nach dem Friseurtermin dann mein regelmässiges Date mit meiner Freundin Pilla zum Mittagessen. Und ich hab mich für das weltbeste Essen entschieden: Wenn man hungrig ist, sind Spaghetti Bolognese doch so ziemlich das Beste, oder?

Spaghetti Bolognese

Hach! Wie man sich über was zu Essen freuen kann, wenn man wirklich hungrig ist!

Start der Challenge #EinEisproTag

Vielleicht hast Du es schon mitbekommen: Ich habe eine Eis-Ess-Challenge gestartet. 10 Tage lang gibt es jeden Tag ein Eis. Egal welches, Hauptsache, wir essen leckeres Eis! Und unter dem Hashtag #EinEisproTag posten wir alle unsere Eis-Genüsse. Bei Facebook, Twitter und Instagram.

Auf diese Challenge freue ich mich schon seit Wochen! Freitag gab es das erste Eis und dann geht es weiter bis Sonntag, den 30. Juli. 10 Tage lang Eis essen sollte doch zu schaffen sein, oder? Und wenn Du nicht an allen 10 Tagen ein Eis essen willst, ist das auch okay. Dann iß weniger, aber sei dabei!
Alle Infos findest Du in dem Artikel Ein Eis pro Tag. Und zu gewinnen gibt es auch noch was. Die Kuhbar hat ein paar schöne Preise zu Verfügung gestellt.

Ich hab die Gelegenheit genutzt und mich Freitag nachmittag mit Haydee von Zauberhaft Wohnen im Bochumer Ruhrpark auf ein Eis getroffen. Yummy!

#EinEisproTag

So, jetzt gleich geht`s für mich auf zum Sommerausflug der Blogowskis. Wir Blogowskis sind ein Zusammenschluss bloggender Mädels aus dem Ruhrgebiet. Und heute steht der Sommerausflug zum Baldeneysee in Essen an. Ich freu mich und werde nächste Woche berichten.

Mach Dir ein schönes Wochenende und sieh zu, dass Du wieder schöne Glücksmomente einsammelst!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Man könnte ja meinen, wir hätten es mit dem ersten Eis gleich ein wenig übertrieben. Aber ich fand das völlig in Ordnung 🙂
    Ach, seinen Besitz zu verkleinern ist großartig. Ich halte das ja schon eine ganze Weile so und trenne mich von immer mehr Sachen. Ich hab mittlerweile einen Grundstock an Dingen (also z.B. Deko) die immer mal abwechselnd hierhin und dorthin wandert. Und ich habe mir abgewöhnt etwas zu kaufen, nur weil es gerade hipp ist oder besonders günstig. Lieber ein ein schön designtes und etwas teureres Teelicht als 5 billige …. ist doch so…

    • Nein, warum sollten wir übertreiben haben? Man muss seine Aufgaben schon ordentlich erfüllen… 😉
      Ja, mir geht es mittlerweile auch so mit den Dingen, die ich kaufe. Und wenn ich merke, etwas war ein Fehlkauf, findet es sich dann schnell bei Ebay wieder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.