Immer noch Lise, Grün und Spargel – Meine Glücksmomente der Woche (15/05/21)

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn das ist – jedenfalls für mich – der Sinn des Lebens: Möglichst viele gute Momente zu haben. Und vielleicht findest Du bei meinen Glücksmomenten ja ein paar Anregungen für Dich?

Viel Lise

Irgendwie sind die Glücksmomente dieser Woche immer noch sehr Lise-lastig. Wenn Du vorletzte Woche mitgelesen hast, weißt Du, dass hier vor knapp drei Wochen eine Hündin namens Lise eingezogen ist.

Und irgendwie war ich seitdem damit beschäftigt, mich mit Lise einzugrooven. In der ersten Woche hatte ich Urlaub genommen. Seit zwei Wochen arbeite ich wieder im Homeoffice. Und da galt es dann für uns beide, uns neue Abläufe zu schaffen und uns einzugewöhnen.

Deshalb gab es dann auch letzte Woche keine Glücksmomente. Irgendwie merkte ich dann, wie groß die Anspannung die letzten Wochen war. Corona kostet ja eh viel Kraft und dann die Frage, ob es wirklich klappt, dass Lise kommt und wenn ja, ob wir uns verstehen. Danach die Aufregung der ersten Tage. Ich muss sagen, da war emotional viel mehr los, also ich zwischendurch so dachte. Also haben wir es mal faul gehen lassen.

Neben dem gibt es viel zu üben und zu trainieren. Lise ist sehr lernwillig (man könnte auch sagen verfressen) und es gibt einiges, woran wir gerade arbeiten. Das nimmt doch viel Zeit und Energie in Anspruch, so dass ich grad kaum zu was anderem komme. Was völlig okay ist, aber so habe ich natürlich nicht so große Vielfalt in meinen Glücksmomenten.

Aber Lise kann auch schon viel, obwohl sie noch nicht so lange da ist. Sie ist stubenrein, kann schon ein Weilchen alleine bleiben, fährt super Auto und ist einfach total freundlich zu allen Menschen. Also, ich finde, das ist schon mal ziemlich gut. 🙂

Vor allem bringt sie mich zum lachen. Das ist echt toll, gerade in dieser Zeit.
Zum Beispiel war ich letztens zur Physiotherapie. Lise durfte ich mitbringen, denn Anja hatte so lange mitgefiebert und liebt Hunde.
Und irgendwie war Lise da im Entdeckermodus und wollte offenbar ganz genau wissen, was da oben auf der Liege so los ist. Zack, sass sie mit oben!

Natur

Was mich sonst total freut, ist dass die Natur jetzt endlich Vollgas gibt. Bei meinen Spaziergängen mit Lise wird es von Tag zu Tag grüner und ich feier das total. Das frische Grün tut einfach so gut.

Und mir tut es nebenbei auch ziemlich gut, so viel in den Wald zu kommen. Es gab Zeiten, da war ich wochenlang nicht in der Natur. Das hat mir in den letzten Jahren immer mehr gefehlt, insofern freu ich mich jetzt jeden Tag auf unsere lange Mittagsrunde in den Wäldern der Umgebung.

Gelesen, geguckt, gehört

Sendung „Kurzstrecke mit Krause“

Schon letztes Mal hatte ich die Reihe „Krause kommt“ mit Pierre M. Krause empfohlen. Die letzte Woche habe ich viele Folgen seiner Sendung „Kurzstrecke mit Krause“ geguckt. Darin begleitet er Prominente auf dem Weg irgendwohin. Und das finde ich überraschend unterhaltsam. Ich mochte z. B. die Folgen mit Harald Schmidt, Anke Engelke oder Torsten Sträter.

>>> SWR Mediathek: Kurzstrecke mit Krause

Podcast „Hotel Matze“

Wie immer hab ich die letzte Ausgabe der Reihe „Gut drauf“ im Podcast Hotel Matze gerne gehört. Matze Hielscher spricht darin mit seinem Kumpel Philip Siefer über all das, was beide so im vergangenen Monat erlebt haben. Und in dieser Folge ging es viel um New Work, also um neue Arbeitswelten. Das fand ich wieder sehr spannend. Nach meinen fast 28 Jahren in der Behörde finde ich es immer wieder faszinierend zu hören, wie Arbeit auch gedacht werden kann. Insofern höre ich den beiden immer gerne zu.

Den Podcast findest Du unter „Hotel Matze“ überall dort, wo es Podcasts gibt.

Noch mehr kleines Glück

Was mich sonst diese Woche noch erfreut hat:

  • Den Sonntag Morgen mit dem kleinen Hund im Bett abhängen.
  • Die schönen bunten Tulpen vor dem Eingang zum Westfalenpark (s. Beitragsfoto).
  • Viele schöne Videokonferenzen mit guten Freundinnen. Gut, dass wir heute die Möglichkeit dazu haben!
  • Jede Woche Spargel essen können, da die Abokiste mir jede Woche eine anständige Portion nach hause liefert.

Frage der Woche

Heute habe ich folgende Frage an Dich:

Was hast Du als Kind am liebsten getan? Wie wäre es, das mal wieder zu tun?

Das war es für diese Woche von mir. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! Hab viele schöne Glücksmomente in den nächsten Tagen!

Alles Liebe für Dich – love & peace!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache keine Kooperationen mehr und bekomme so kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. Bei alten Artikeln habe ich das im Text entsprechend benannt, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir aber nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

**Für meine Buchempfehlungen verlinke ich zur inhaberinnengeführten Buchhandlung „Seitenreich“ in Dortmund-Huckarde, die auch einen gut funktionierenden Online-Shop haben. Vielleicht magst Du Dein Geld auch lieber dort lassen, als bei dem großen amerikanischen Bücherriesen. Oder gerne auch bei einem anderen inhaber*innengeführten Laden Deiner Wahl. Ich bekomme übrigens für die Verlinkungen nicht, außer vielleicht gutes Karma. 😉
Die Preise schreibe ich zur Orientierung für Dich dahinter. Sie können sich natürlich im Laufe der Zeit verändern. Insofern checke den aktuellen Preis noch mal bevor Du es kaufst. Ich aktualisiere die Preise im Nachgang nicht.

7 Kommentare

  1. Liebe Maike,

    ich lese gern mal hier rein. Herrlich, die Fotos von Lise, sie lacht richtig! Es scheint ihr gut zu gefallen, bei Dir zu sein. Deine Beiträge gefallen mir gut, jetzt mit Erlebnissen mit Hund noch mehr. Da ich selbst kein Tier in meiner Wohnung halten darf, nehme ich Anteil und freue mich mit.

    Als Kind war ich mehr draussen, das war eher naturbelassen und wild, und ich habe mit Nachbarskindern fast den ganzen Tag so verbracht (nach Erledigung der Hausaufgaben). Da sass man noch nicht vor dem Fernseher oder Computer. Scheint den Kindern heute zu fehlen. Gelesen habe ich aber auch gerne.

    Ein weiteres schönes Wochenende mit Lise wünscht die Doris

    • Liebe Doris,
      das freut mich, dass Dir meine Beiträge gefallen. 🙂
      Oh ja, als Kind war ich auch viel draussen. Wo Du das schreibst, fällt mir grad auf, dass ich mir das draussen sein grad wieder hole. Die Runden mit Lise tun echt gut. Und vielleicht klappt es ja für mich auch, eine Wohnung mit Garten zu finden. Das wäre natürlich ein weiterer Schritt in die Richtung. Also: Draussen sein ist auf jeden Fall eine gute Idee. 🙂
      Dir noch eine schöne Woche!

  2. Deine Lise ist sowas von lustig und ein wahrer Sonnenschein. Man sieht, wie gut es ihr bei dir geht. Ich wünsche euch viele schöne und erlebnisreiche Jahre.

  3. Liebe Maike,

    ich glaube, du und Lise, ihr habt mit euch beiden gegenseitig einen Gücksgriff getan :-))))!
    Sie sieht so entspannt und fröhlich aus und da blitzt auch gehörig der Schalk aus den Augen.

    Der Frühling lässt dieses Jahr wirklich auf sich warten (das war früher alles normal so…), aber
    immerhin ist es inzwischen draußen deutlich grüner geworden. Meine auf dem Balkon ausgesähten Bienenblumen schauen nur vorsichtig raus, es fehlt die Wärme, dass sie ordentlich wachsen.
    Aber wenigstens regnet es gut, das gleicht die letzten 3 trockenen Jahre hoffentlich ein wenig
    aus.

    Viele Grüße und hoffentlich bis zum nächsten Wochenende mit neuen Bildern und Berichten
    Ina

  4. Liebe Maike,
    so, ich kann mich nicht länger zusammenreissen: LISE ist da – was für ein goldiges Hundemädchen! Ich freu mich für euch beide. Ihr habt euch sowas von verdient! Viel Freude weiterhin und mach fleißig neue Fotos.
    Zu deiner Frage: Hmmm, als Kind bin ich gern Rollschuh gefahren und hab im Wald Buden gebaut. Mal gucken, ob ich mir hier in der Wohnung eine baue – in der freien Wildbahn werde ich sonst bestimmt verhaftet 😉 Als ich letztens Inliner am Phönixsee gefahren bin, kam ich mir auch nicht mehr ganz so anmutig vor! Was soll´s, dafür macht Trampolinspringen mit dem Patenkind noch genauso viel Spaß wie früher. Dir und natürlich auch Lise eine schöne, sonnige Woche. Sammelt weiter Glücksmomente miteinander. Herzlichst, Viola

    • Liebe Viola,
      oh ja, das hab ich als Kind auch gerne gemacht! Eine Bude im Wald bauen ist doch mal wieder eine Idee für zu warme Sommernächte. 🙂
      Liebe Grüße von Lise und mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.