November, Wellness-Massage und Weihnachtsbücher – Meine Glücksmomente der Woche (06/11/21)

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn das ist – jedenfalls für mich – der Sinn des Lebens: Möglichst viele gute Momente zu haben. Und vielleicht findest Du bei meinen Glücksmomenten ja ein paar Anregungen für Dich?

Willkommen November!

Da ist er, der vorletzte Monat im Jahr 2021. Viele mögen den November ja nicht. Ich mag ihn hingegen sehr. Ich finde ja, jeder Monat, jede Jahreszeit hat ihre eigene Qualität. Und in jedem Monat finden wir etwas Schönes, was wir für uns nutzen können. Es ist ja auch schlau, sich jeden Monat die schönen Dinge zu suchen. Denn am Monat und am Wetter können wir ja eh nichts ändern. 😉

Und irgendwie finde ich den Herbst grad sehr stimmig: Der Oktober hatte viele schöne Tage mit buntem Laub und sonnigen Tagen. Der November ist bis jetzt sehr trübe und die Stimmung draussen ist fast mystisch. Im Wald leuchten die bunten Blätter mit dem Nebel noch bunter. Ich mag das!

Im Übrigen freu ich mich grad sehr, dass ich dank Lise immer noch viel gezwungen bin, raus zu gehen. Ohne sie wäre ich vermutlich kaum so viel draussen unterwegs. Es tut so gut, täglich den Wandel der Natur zu beobachten. Bis jetzt hatten wir auch echt Glück mit dem Wetter. Aber auch für Regen bin ich gut ausgerüstet – die wasserdichten Stiefel stehen bereit und ein Regencape ist auch die Tage eingetrudelt.

Die Wiese war feucht…

Wenn Du wissen willst, was für mich sonst den November noch schön macht, dann lies meinen Evergreen-Artikel zum November „Warum der November schön wird“.

#diwodo21

Für mich steht kommende Woche mit der Digitalen Woche Dortmund noch ein großes berufliches Projekt an. Die #diwodo ist eine Woche voller spannender Veranstaltungen zu digitalen Business-Themen, die Dortmunder Unternehmen und Institutionen veranstalten. Es gibt viele nerdige Themen, aber auch z. B. ein paar Veranstaltungen, wo wir lernen können, mit den neuen Herausforderungen durch die Digitalisierung und die neuen Arbeitsbedingungen umzugehen. Da viele Events kostenlos sind und ein Großteil online stattfindet, könnte vielleicht auch was für dich dabei sein. Falls Du Interesse hast, das Programm findet sich hier.

Für die Woche bin ich mit verantwortlich, insofern war noch viel zu tun und es schwingt immer ein wenig Aufregung mit, ob auch alles klappt. Aber wir sind gut vorbereitet und die Menschen haben Lust drauf. Es wird also eine gute Woche werden!

Am Dienstag war das Warm-up für die Veranstalter*innen. Ein schöner Abend mit gutem Austausch und viel Freude darüber, sich mal in echt wiederzusehen.

Viele Fotos hab ich nicht gemacht, weil ich so viel geredet habe. Aber eins von Alex und mir teile ich hier mal. Große Freude, wie man sieht. 🙂

Am Montag geht es jetzt so richtig los. Freitag ist dann die große Abschlussveranstaltung. Und danach werde ich sicher energetisch im November-Blues absacken. Aber das ist ja auch gar nicht schlimm. So haben es unsere Vorfahren ja auch gemacht. Die Ernte war eingefahren, es wurde immer dunkler und man hat sich zurückgezogen, Geschichten erzählt und es ruhiger gehen lassen. Und ich bin mir sicher, dieses Runterfahren steckt uns auch heute noch in den Genen. Meine Ernte ist nach dem Abschluss der #diwodo21 für dieses Jahr auf jeden Fall eingefahren. 😉

Wellness-Massage

Früher habe ich mir gerne ab und an mal eine Wellness-Massage gegönnt. Pandemiebedingt ist das aber dann etwas untergegangen. Jetzt hatte ich aber das Gefühl, dass ich das mal wieder brauche. Also hatte ich für Samstag mittag kurzentschlossen eine 90-minütige Hot Stone Massage gebucht. Und das war einfach großartig!

Entspannt auf der Liege zu liegen und die alten Gräten mal ein wenig durchknautschen zu lassen, tat echt gut. Dazu die heißen Lavasteine, die so eine wunderbare Wärme abgeben. Und dabei in totale Entspannung abzutauchen, sich immer wieder in einem Zustand zwischen Wachsein und Schlaf zu befinden. Hach! Das hat sich echt gelohnt.

Bali

Gelesen, geguckt, gehört

Buch: Sarah Morgan: „Die Zeit der Weihnachtsschwestern“

Am Wochenende habe ich den ersten Weihnachtsroman der Saison gelesen. „Die Zeit der Weihnachtsschwestern“ hat mir echt gut gefallen. Eine gut erzählte Geschichte über drei Schwestern, die dieses Jahr Weihnachten zuhause zu ihren Eltern nach Schottland kommen und die alle drei noch auf unterschiedliche Art mit einem Schicksalsschlag aus der Kindheit hadern. Ich mochte die Charaktere, die Landschaft in Schottland und die Tatsache, dass der Roman gut ausgeht, aber nicht zu platt ist. Für mich perfekt!
Und was ich auch schön fand: Ich hab es in der Onleihe (eBook-Ausleihe deiner lokalen Bücherei) als eBook ausgeliehen, so hat er mich noch nicht mal was gekostet.

>>> Sarah Morgan „Die Zeit der Weihnachtsschwestern“ (Taschenbuch 11 €)**

Wenn Du schon Lust auf mehr Buchtipps für Weihnachten haben möchtest, findest Du die in meinem Artikel „Meine liebsten Bücher zur Weihnachtszeit“.

Noch mehr kleines Glück

Was mich sonst diese Woche noch erfreut hat:

  • Das lange Wochenende hat mir total gut getan. Ein Hoch auf Feiertage!
  • Der Duft der ersten Mandarine der Saison beim Pellen.
  • Inspiriert durch den Youtube-Kanal von „Minimal Mimi“ zum Thema Minimalismus spontan noch wieder gut fünf Kisten mit Geschirr und ein paar Kleidungsstücken zusammenzusammeln, die das Haus verlassen haben. Meine Schränke werden immer übersichtlicher. Hurra!
  • Diese Woche war der perfekte Herbst-Status: Viel Laub auf den Waldwegen, damit es so herrlich unter den Schuhen raschelt, aber noch genug buntes Laub auf den Bäumen zum ansehen. Hach!
  • Mein Programm für die zeit zwischen den Jahren steht: Ich hab mich für den Rauhnächte-Kurs bei Barfuß + Wild angemeldet und freu mich drauf.*
  • Ein langes Telefonat mit der Schwägerin aus Hamburg.
  • Ein langes Telefonat mit einer Freundin, die Dir hilft, Dinge einzusortieren.

Gedanke der Woche

Zum Abschluss habe ich noch eine Frage an dich:

Wann fühlst du dich am meisten wie du selbst?

Mach Dir ein schönes Wochenende und sieh zu, dass Du wieder schöne Glücksmomente einsammelst!

Alles Liebe für Dich – love & peace!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache keine Kooperationen mehr und bekomme so kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. Bei alten Artikeln habe ich das im Text entsprechend benannt, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir aber nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

**Für meine Buchempfehlungen verlinke ich zur inhaberinnengeführten Buchhandlung „Seitenreich“ in Dortmund-Huckarde, die auch einen gut funktionierenden Online-Shop haben. Vielleicht magst Du Dein Geld auch lieber dort lassen, als bei dem großen amerikanischen Bücherriesen. Oder gerne auch bei einem anderen inhaber*innengeführten Laden Deiner Wahl. Ich bekomme übrigens für die Verlinkungen nicht, außer vielleicht gutes Karma. 😉
Die Preise schreibe ich zur Orientierung für Dich dahinter. Sie können sich natürlich im Laufe der Zeit verändern. Insofern checke den aktuellen Preis noch mal bevor Du es kaufst. Ich aktualisiere die Preise im Nachgang nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.