Reste vom Meer, blaue Blumen und Einkäufe – Meine Glücksmomente der Woche (18/06/22)

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn das ist – jedenfalls für mich – der Sinn des Lebens: Möglichst viele gute Momente zu haben. Gerade in Zeiten wie diesen brauchen wir diese ganz besonders. Als Ausgleich und zum Kraft tanken. Vielleicht findest Du darunter ja ein paar Anregungen für Dich?

Heimreise

Am Samstag sind wir von Dänemark nach hause gereist. Am frühen Morgen waren wir noch mal schnell am Meer und haben Abschied genommen.

Hach, das Meer und die schönen Dünen werden mir sicher ein wenig fehlen…

Aber das war ein guter Urlaub und die Dauer von zwei Wochen war genau richtig. Ich war echt gut erholt und hab mich auf zuhause gefreut. Das ist doch dann ziemlich perfekt, oder?

Die Heimreise zog sich dann zwischendurch etwas. Ich finde, man sollte noch mal ein paar Forschungs-Ressourcen ins Beamen stecken…
Meine Geheimwaffe auf langen Fahrten ist meine Schlager-Playlist*. Ich finde, bei Musik wie “Ibiza“ von Ibo oder Howie lässt es sich wunderbar schief mitsingen, sie macht wach und gute Laune. Lise schnarchte währenddessen selig vor sich hin. Manchmal möchte ich auch Hund sein. 😉

Blaue Blumen an einer dänischen Raststätte.

Nach Stau und einer Autobahnsperrung sind wir dann irgendwann gut angekommen, ich hatte das ganze Gepäck dann irgendwann auch wieder ins 4. OG hinauf befördert und hab den Tag mit Tiefkühl-Backofen-Pommes und der neuen Kurzstrecke mit Jan Delay ausklingen lassen.

Terrassen-Liebe

Dieses Frühjahr hatte ich noch mal meine Terrasse gepimpt. Die verrotteten Holzkisten hatte ich gegen ein Regal getauscht, dass ich seit Ewigkeiten im Keller hatte.
Ich hatte zuvor die ganze Zeit darüber nachgedacht, dass ich für die Terrasse gerne ein Regal kaufen würde. Und irgendwann fiel mir auf, dass ich ja ein ungenutztes im Keller stehen hab. Manchmal braucht es ja etwas, bis man auf die schlauen Ideen kommt. 😉 Jetzt bin ich total happy mit der neuen Lösung.

Und die Blumentöpfe sind nun nach meinem Urlaub auch schön begrünt. Im März hatte ich versucht, einige Pflanzen in der Küche vorzuziehen, daber das hatte irgendwie nicht funktioniert. Nun hab ich das ganze Anfang Mai noch mal direkt draussen in den Töpfen probiert und das hat dann gefruchtet. Während meines Urlaubs ist alles schön gewachsen und grün geworden.

Der Pflücksalat links neben dem Buddhakopf wird mich wohl gut durch den Sommer bringen.

Und gut schmecken tut er auch noch. So praktisch, immer frischen Salat zur Hand zu haben!

Resturlaub daheim

Bis einschliesslich Donnerstag hatte ich noch frei. Das fand ich ziemlich großartig, dass ich dann noch rumklüngeln konnte.

Montag morgen bin ich fix in die Stadt gelaufen, weil ich da noch was erledigen musste. Im Anschluss daran hab ich mir beim besten Bäcker Dortmunds ein Frühstück gegönnt. Toll!

Latte Macchiato, Dinkel-Brötchen mit Frischkäse und Gurke sowie einen Portion Milchreis. Da die Augen größer als der Magen waren, hat das dann bis abends gereicht…

Ich war mit Lise im Wald, habe mich spontan mit einer guten Freundin auf einen Salat in Bochum getroffen, habe viel gelesen, war kreativ. Ein paar ziemlich perfekte Tage also!

Rein & Raus

Am Freitag Abend bin ich kurz vor Ladenschluss noch schnell zur örtlichen Globetrotter-Filiale geflitzt und habe mir dort eine Hängematte und eine Isomatte gekauft. Das hatte ich schon länger vor und die aktuellen Temperaturen machten es nötig. 😉

Auf der Isomatte werde ich die ein oder andere Sommernacht draussen verbringen.

Und die Hängematte wird sicher die Tage im Wald aufgehängt.

Sonntagsimpuls

Am vergangenen Sonntag habe ich über 22 Dinge geschrieben, die ich in 2022 gerne erleben möchte. Ich habe mir dafür eine Liste gemacht, wo ich alle aufgeschrieben habe und habe die noch mal in einem Artikel für dich zusammengefasst.
Falls Du den Artikel verpasst hast, findest du ihn hier.

Morgen gibt es diesmal keinen Sonntagsartikel.

Lieblingsgerichte

Zitronen-Spaghetti

Letzte Woche hatte ich in meinen Glücksmomenten von Zitronen-Spaghetti geschwärmt. Das Rezept war leider nicht mehr wie geplant verfügbar, daher hab ich es einfach noch mal für dich aufgeschrieben. Denn diese Spaghetti sind ein echter Knaller und perfekt nach einem warmen Sommertag.

>>> Rezept für Zitronen-Spaghetti

Gelesen, geguckt, gehört

Buch “alles geben – Warum der Weg zu einer gerechteren Welt bei uns selbst anfängt“ von Neven Subotić

Gerade frisch erschienen ist das erste Buch von Neven Subotić, das er gemeinsam mit der Autorin Sonja Hartwig geschrieben hat. Ich kenne Neven vor allem als Fußballspieler beim BVB. Er war einer der Stammspieler damals, als der BVB Meisterschaft und Pokal gewonnen hat. Und immer ein Sympathieträger.

2012 hat er seine Neven-Subotić-Stiftung gegründet, mit der er nachhaltig Brunnen und Sanitäranlagen in Afrika bauen lässt.

Dieses Buch hat mich zutiefst beeindruckt. Er erzählt darin seine Geschichte: Der kleine Junge, der damals mit seinen Eltern aus Jugoslawien geflohen ist, die sich in Deutschland mit viel harter Arbeit eine neues Leben aufgebaut hat. Als dann die Abschiebung drohte, floh die Familie in die USA und musste sich zum zweiten mal alles mühsam von vorne aufbauen. Mit 17 bekam Neven einen Vertrag in Mainz unter Jürgen Klopp und wechselte später mit ihm nach Dortmund. Er hat das typische Leben eines Fußballers geführt und dann später diese Stiftung gegründet und seine Villa und die Autos verkauft.

Seine Geschichte, seine Werte, seine Wut auf die Oberflächlichkeiten und Ungerechtigkeiten dieser Welt (und des Profi-Fußballs) haben mich tief berührt. Ich kann die Lektüre des Buches nur dringend empfehlen. Er fasst so passend zusammen, was eigentlich wirklich wichtig ist im Leben. Mich hat es nachhaltig beeindruckt und nachdenklich gemacht.

>>> Buch “Alles geben – Warum der Weg zu einer gerechteren Welt bei uns selbst anfängt“ (Gebundenes Buch 22 €, eBook 18,99 €)**

>>> Zum einhören: Neven Subotic und seine Partnerin Shari Malzahn waren am 8. Juni im Podcast von Hotel Matze. Da sprechen sie über Entwicklungshilfe und ihre Stiftung. Ein spannendes Gespräch.

Buch “Finde zu dir selbst zurück“ von Dr. Mirriam Prieß

Die letzten Wochen habe ich mich noch mal mit dem Thema Burnout beschäftigt. Und dazu habe ich zwei Bücher von Dr. Mirriam Prieß gelesen: “Burnout kommt nicht nur von Stress“** (habe ich vor Jahren schon mal gelesen) und erstmalig “Finde zu Dir selbst zurück“**. Beide Bücher sind mega und für mich die besten, die ich zu dem Thema gelesen habe.
Das erste zeigt auf, wie Burnout eigentlich entsteht und das zweite konkretisiert, an welchen Stellschrauben es sich zu drehen lohnt, wenn wir ein zufriedenes, erfülltes Leben führen wollen. Denn: Burnout kommt tatsächlich nicht nur von Stress. Marshall Rosenberg hat gesagt “Depression ist die Belohnung für`s Bravsein.“. Sprich: Wenn du dein Leben nicht der der Weise lebst, wie es dir entspricht, sondern nur an Hand der Erwartungen anderer funktionierst, bist du ein klassischer Patient.
Insofern kann ich die Bücher nur allen empfehlen, die sich mit dem Thema Burnout beschäftigen. Und das zweite Buch empfehle ich eigentlich allen, die sich nicht sicher sind, ob sie ihr Leben wirklich 100%ig so leben, wie sie sich das wünschen. Das kann man also auch ohne Erschöpfungsproblematik gut lesen.

Podcast-Folge „Überleben in der Leistungsgesellschaft“ von „Betreutes Fühlen“

Ich liebe ja den Podcast “Betreutes Fühlen“ von Leon Windscheid und Atze Schröder. Diese Woche gab es eine Folge zum Thema Leistungsgesellschaft und der Frage, wie man das Hamsterrad verlässt und ein gutes Leben führt. Fand ich prima und zufällig sehr passend zum vorherigen Thema. Die Folge findet Ihr überall, wo es Podcasts gibt.

Noch mehr kleines Glück

Was mich sonst diese Woche noch erfreut hat:

  • Meine Mama und ich feiern im August beide einen runden Geburtstag. Und wir haben uns gefragt, was wir uns gegenseitig schenken wollen. Da wir bereits alles haben, haben wir gemeinsam mit meinem Papa entschieden, dass wir auf Geschenke verzichten und einfach zu jedem Geburtstag gemeinsam eine Veranstaltung besuchen, an der wir alle Spaß haben. Im September besuchen wir nun das Musical “Radio Ruhrpott“ und im Oktober ein Konzert der Dortmunder Philharmoniker. Darauf freu ich mich schon sehr!
  • Immer wieder freu ich mich über die Lise: Wie sie lernt im Wald frei zu laufen, wie sie sich immer über die Nachbarn freut, die wir im Flur treffen, wie sie es sich mit mir auf der Couch gemütlich macht und mir hingebungsvoll am Arm leckt. Hach! ❤️ Das Leben mit Hund ist einfach toll!
  • Das tolle Sommerwetter macht mir grad echt gute Laune: Morgens von der Sonne und dem Vogelgezwitscher geweckt werden und abends im Kleidchen mit Flip Flops zur letzten Hunderunde raus. Großartig!
  • Im Wald wieder so viel Fingerhut sehen. Er ist zwar sehr giftig, aber zum Ansehen ist er wunderschön.
  • Im Wald mit nackten Füssen unterwegs zu sein und den kühlen Boden zu spüren. Dazu das Singen der Vögel und der Duft des Waldes, der sich immer wieder verändert. Sommer im Wald ist echt ein prima Konzept.

Gedanke der Woche

Meine heutige Frage an dich lautet:

An was glaubst Du?
(Hinweis: Die Antwort kann in verschiedenen Bereichen liegen. Religion oder Spiritualität liegen als Antwort auf der Hand, aber z. B. auch Lebensprinzipien und Werte passen gut.
)

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit vielen kleinen Glücksmomenten!

Alles Liebe für Dich – love & peace!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache keine Kooperationen mehr und bekomme so kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. Bei alten Artikeln habe ich das im Text entsprechend benannt, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir aber nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

**Für meine Buchempfehlungen verlinke ich zur inhaberinnengeführten Buchhandlung „Seitenreich“ in Dortmund-Huckarde, die auch einen gut funktionierenden Online-Shop haben. Vielleicht magst Du Dein Geld auch lieber dort lassen, als bei dem großen amerikanischen Bücherriesen. Oder gerne auch bei einem anderen inhaber*innengeführten Laden Deiner Wahl. Ich bekomme übrigens für die Verlinkungen nicht, außer vielleicht gutes Karma. 😉
Die Preise schreibe ich zur Orientierung für Dich dahinter. Sie können sich natürlich im Laufe der Zeit verändern. Insofern checke den aktuellen Preis noch mal bevor Du es kaufst. Ich aktualisiere die Preise im Nachgang nicht.

9 Kommentare

  1. Danke wieder für deine vielen, tollen Anregungen, liebe Maike
    und auch für die Zeit, die du dir für deinen wertvollen Blog nimmst !
    Ich schätze es sehr und wünsche dir und Lise ein entspanntes Sommerwochenende,
    Katja

  2. Vielen Dank Maike für die schönen Glücksmomente und die super Anregungen!
    Das Buch Finde zu dir selbst habe ich gleich bestellt. Passt wohl gut zu meiner momentanen Situation 😞 bin gespannt
    Bin dir sehr dankbar für deine schönen Ideen und deine Zeit ☺️

    • Oh, das freut mich, dass das Buch für Dich passt. Dann wünsche ich Dir viel Spaß und gute Erkenntnisse damit. Berichte mal, ob es Dir auch so gefallen hat wie mir.

  3. Elisabeth

    Vielen, vielen Dank! Es ist wirklich eine Freude deine Posts zu lesen und ich warte jedes Wochenende ganz gespannt, was du mit uns teilst. Durch dich lerne ich auch mehr und mehr die schönen Momente im Alltag bewusst wahrzunehmen und zu genießen und Lise ist sowieso eine Wucht. Ihr liebes und lustiges Gesicht und wie sie dich ganz verliebt anschaut machen einfach auch gute Laune.

    Ganz liebe Grüße,
    Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,
      vielen Dank für Dein schönes Feedback! Das freut mich total, dass ich Dir da gute Anregungen geben kann. <3
      Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Maike und Lise. 😉

  4. Frau+Achtsam

    Ich freue mich jeden Samstag auf deinen Blogbeitrag. Die Bücher von Miriam Priess lese ich auch gerade, der Podcast betreutes fühlen gehört ebenfalls zu meinen Favoriten.
    Die Zitronen Spaghetti werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Freue mich auf nächsten Samstag.

    • Ach guck mal, dann konnte ich Dir ja diesmal gar nicht viel Neues berichten. 😉 Aber berichte mal, wie Dir die Zitronen-Spaghetti geschmeckt haben.
      Liebe Grüße!

  5. Liebe Maike, mir geht es auch so, dass ich mich echt freue, wenn ich samstags einen
    neuen Beitrag lesen kann. Auch die Fotos von Lise sind einfach nur positiv.🙂

    Die „Kurzstrecke“ habe ich mir in der Mediathek angesehen und wieder gemerkt, dass mir dieses Format super gut gefällt.

    Dank Dir für die Buchempfehlung von Dr. M. Prieß,

    Habe einen guten Wochenstart, Sabine

    • Liebe Sabine,
      das freut mich sehr, dass du die Glücksmomente gerne liest. 🙂
      Dir auch eine schöne Woche und bis Samstag!
      Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.