Reiseplanungen, Markt und Boot fahren – Meine Glücksmomente der Woche (10/06/17)

Boot fahren

Diese Woche war für mich sehr geprägt durch das lange Pfingst-Wochenende. Ich finde es immer großartig, lange Wochenenden zu haben! Und irgendwie war das Wochenende dann auch total intensiv und bot verdammt viele Glücksmomente! 

Reiselust

Am Samstag war das Wetter ziemlich unbeständig im Ruhrgebiet. Und ich hatte auch keine Lust rauszugehen oder was zu unternehmen.

Wie Du vielleicht weißt, habe ich ja meinen alten Blog Dortmunder Mädel stillgelegt. Und da sind noch so viele Artikel drauf, die ich nicht verlieren möchte. Also habe ich den Samstag dazu genutzt, einen Teil meiner alten Reiseartikel rüber zu holen auf Flowers & Candies. Ich habe sie aktualisiert, angepaßt, die Fotos hochgeladen, etc.

Also, wenn Du mir noch nicht auf Dortmunder Mädel gefolgt bist, kannst Du in der Reisekategorie jetzt was neues auf dem Blog entdecken: New York, Nizza, Weimar, Wismar, Kapstadt, etc.; es ist alles dabei!

Kapstadt

Und dabei hab ich wieder so akute Lust gehabt, loszureisen. Meine Planungen für dieses Jahr sind etwas bodenständiger als sonst. Ich werde wohl in Europa bleiben. Aber ich bin noch nicht ganz fertig. Mal sehen, was das Jahr noch so bringt… Ich freu mich drauf!

Einkauf auf dem Markt und leckeres Futter am Wochenende

Zwischendurch hab ich mich dann kurz aufgerafft und bin zum Wochenmarkt in Dortmund geradelt. Mit dem Rad ging das total fix.

Und ich hatte Hunger auf alles und hab viel eingekauft: Grünen Spargel, gefüllte Oliven, Käse, Baguette, Zutaten für einen Brotsalat.
Und so konnte ich das ganze Wochenende über feinste Dinge essen. Yummy!

Spargel

Und an Pfingsten braucht es dann auch Pfingstrosen, oder? Sind die schön!
Pfingstrosen

Der positive Nebeneffekt, dass ich mit dem Rad gefahren bin: Ich konnte meine Einkäufe prima in der großen Packtasche verstauen und musste sie nicht nach hause tragen. Ach, ist Radfahren super!

Fahrrad

Boot fahren

Am Pfingstsonntag hab ich mich dann mit meinen Eltern, meiner Tante und Freunden auf den Weg ins grüne Ruhrgebiet gemacht. Wir sind zum Kemnader See gefahren und haben dort eine Bootstour gemacht. Mit der MS Schwalbe ging es in ingesamt 2 Stunden erst die Ruhr aufwärts und dann wieder zurück.

Ich mag es ja, auf einem Bötchen durch die Landschaft zu schippern. Und hier im Ruhrgebiet geht das wunderbar!

MS Schwalbe

Es ist so schön an der Ruhr! Ich freu mich jetzt schon total auf meine Tour über den Ruhrtalradweg, die am kommenden Dienstag startet! Drück mir die Daumen, dass das Wetter mitspielt!

 

Frühstück

Und da ich es so liebe, auswärts zu frühstücken, hab ich das am Montag schon wider getan. Mit einer Freundin war ich bei  der Küchenwirtschaft Bismarck. Wir haben schön draussen gesessen, lecker gespeist und gequatscht.

Frühstück

Dienstliche Abendveranstaltungen

Meine Arbeitswoche war dann ziemlich voll mit Arbeit. Ich hatte wieder einige dienstliche Veranstaltungen, davon zwei Abendveranstaltungen. Das war diesen Monat ungewöhnlich, aber auf Grund der Feiertage haben sich alle dienstlichen Events in dieser Woche platziert. Aber alle waren wirklich schön! Das ist doch auch ganz gut, oder?

Für Donnerstag Abend hatte ich für Gründerinnen und Unternehmerinnen im Gründerinnenzentrum einen Workshop „Zeitmanagement“ organisiert. Die Referentin Brigitte Jülich hatte einige gute Anregungen dabei, wie man dafür sorgt, mehr Zeit für sich zu haben. Und auch, wenn ich mich selbst viel mit dem Thema beschäftige, irgendwas nimmt man doch immer wieder mit.
Am besten gefiel mir der Satz „Was mich nicht glücklich macht, kann weg.“. Den werde ich die nächsten Tag mal ein bißchen mit mir rumtragen.

Entspannter Einstieg ins Wochenende

Am Freitag Nachmittag habe ich mir dann noch spontan eine Aromaölmassage bei dem Thaimassageladen um die Ecke gegönnt.
Hach! Das war wieder so schön! <3 Ich war anschliessend so tiefenentspannt wie nie.
Wenn Du wissen willst, warum Du das auch öfter tun solltest, kannst Du das hier nachlesen.

Bali

War das wirklich nur eine Woche? Verrückt! Die war wirklich prall gefüllt mit feinen Sachen!

Wie sah es bei Dir aus? Konntest Du das lange Wochenende auch gut für Dich nutzen? Ich freu mich wie immer über Deine Kommentare hier unter dem Artikel!

Und ansonsten: Lass es Dir gut gehen und geniess das Wochenende!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Ach schön, „Was mich nicht glücklich macht, kann weg“. Da könnte der eine oder andere Tag tatsächlich … da muß ich mal intensiver drüber nachdenken. Ich drücke die die Daumen für die Tour, ab Mitte der Woche soll’s (auch) wieder warm werden.

    LG Michael

    • Michael, ich mag den Satz auch. Ich glaub, der ist wichtig. 🙂
      Danke für`s Daumen drücken! Ich werde berichten! 🙂
      Liebe Grüße!
      Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.