Hamburg, Kneipengeschichten und Live-Musik – Meine Glücksmomente der Woche (18/08/18)

Hamburg

{Werbung aus Überzeugung}*

In dieser Artikelreihe findest Du wie jede Woche die schönen Dinge, die mir diese Woche passiert und begegnet sind. Steigen wir gleich ein!

Hamburg und Freundschaft

Wie Du vielleicht letzte Woche gelesen hast, war ich letztes Wochenende in Hamburg bei Anne und Rudi.

Samstag haben wir zu dritt eine schöne Tour durch Hamburg gemacht. Es gab ein bißchen Touri-Programm mit der Elbphilharmonie und Kaffee in der Speicherstadt. Anschliessend sind wir ein Stück die Elbe langgelaufen.

Da gab es zwischendurch Regen. Den haben wir zu dritt unter Rudis Schirm (siehe Titelbild) abgewartet. Große Gaudi. 🙂

Spontan haben wir eine Pause in einem Möbelladen gemacht und uns in coole Arbeitshocker verliebt. Wie schade, dass ich dafür eigentlich keinen Platz habe. Wobei, so richtig fertig mit Überlegen bin ich noch nicht… 😉

Hamburg

Dann ging es weiter in den Schellfischposten. Das ist die Kneipe, in der Inas Nacht, eine meiner Lieblingssendungen, aufgenommen wird.
Und wir hatten Glück. Es gab noch einen Tisch, an dem Thomas aus Uelzen mit seinem Kumpel sass. Da haben wir uns dann zugesetzt. Die beiden waren uns, was den Bierkonsum angeht, ein Stück weit voraus. Das war sehr schräg. Und sehr lustig. 🙂

Sonntag haben wir noch ein bißchen abgehangen, bis es wieder heim ging.

(Liebe Anne, lieber Rudi, das war wie immer sehr schön mit Euch! Vielen lieben Dank! ♥️)

Zuhause hat sich dann das Schweinchen-Kissen aus Hamburg meine Couch geschnappt. Sieht ganz gut aus, oder? Manchmal muss man halt Mädchenkram machen. 🙂

Schweinchen

Gute Literatur

Die Woche hab ich dann ein Buch gelesen. Ich mochte es: “Sommerhaus zum Glück”** von Anne Sanders. Es handelt von einer Frau, die nach gescheiterter Trennung in Cornwall neu anfängt. Bescheuerter Titel, abgegriffene Story, aber ich mochte es trotzdem sehr. Mich hat es schnell eingefangen mit den drei Frauen, die sich da als Freundinnen finden.

Kaffee mit Ute

Mal wieder war ich Kaffeetrinken mit Ute. Wir haben eine Kaffeerösterei in Dortmund ausprobiert, das Kaffeeloft. Das war sehr nett dort. Der Kaffee war lecker. Und wir haben uns zum Barista-Kurs für Ende Oktober angemeldet. Ich bin mal gespannt. 🙂

Kaffeeloft

 Gregor Meyle

Freitag Abend war ich dann mit einer Freundin in Unna zum Gregor Meyle Konzert in Unna. Das war mal sehr geil. Also, Gregor Meyle kann echt was. Das ist ein guter Typ und er hat spitzen Musiker dabei. Also, falls Du noch überlegst, kauf Dir ein Ticket. Zum Schluss hat die Band das letzte Lied à capella mitten im Publikum gespielt. Sehr, sehr großes Kino!

Gregor Meyle

So, das war es für diese Woche von mir. Mach Dir ein schönes Wochenende und sieh zu, dass Du wieder schöne Glücksmomente einsammelst!

Liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Falls Du Dich fragst, was das bedeutet: Da die Gerichte gerade so merkwürdige Urteile fällen, müssen wir Blogger nun alles, wo wir Dinge empfehlen, als Werbung kennzeichnen. Bislang galt das nur für Produkte, für deren Präsentation wir Geld bekommen haben. Das war sehr eindeutig, weil Du direkt erkannt hast, dass ich für einen Post Geld bekommen habe. Um den Unterschied zu kennzeichnen, markiere ich Artikel, in denen ich Dinge aus Überzeugung empfehle, aber keine Gegenleistung dafür erhalte, als “Werbung aus Überzeugung”. Wenn ich für etwas Geld bekomme, deklariere ich das als “Werbung”. 

**Bei diesem Link handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.