Schneeliebe, Hexen und Grünkohl – Meine Glücksmomente der Woche (24/11/18)

Sonntag morgen: Die Sonne scheint durch die fast entlaubten Bäume

{Werbung aus Überzeugung}*

So langsam kehrt wirklich der Winter ein. Nach dem gefühlt endlos langen Sommer wird es so langsam kalt und die Bäume verlieren immer mehr ihr Laub. Ich geniesse es im Moment besonders, aufmerksam meine Weg zu machen und zu sehen, wie sich die Natur gerade verändert. Während vor zwei Wochen noch die Bäume um die Wette geleuchtet haben, werden sie jetzt immer kahler, die Sonne steht schon ziemlich tief und bringt viel Licht in die Welt. Aber auch die trüben Tage erfreuen mich gerade sehr. Ich finde, die Natur lädt gerade auch dazu ein, sich mal ein wenig zurückzunehmen, zuhause zu bleiben und es sich gemütlich zu machen. Ich mag das sehr, mit der Natur zu gehen.

Frühstück mit Ute

Sonntag morgen war ich mit Ute frühstücken. Und zwar diesmal etwas ungewöhnlich. Wir waren bei Mai´s Kuchenbar, einem kleinen chinesischen Café in Dortmund. Ich kannte Miss Mai, das kleine Restaurant. Und vor kurzem hat Miss Mai nun auch eine kleine Kuchenbar eröffnet, in der es ein wenig aussergewöhnliches Frühstück und Kuchen gibt.

Ich habe mich für ein Sandwich mit Erdnussbutter, Banane und Bacon entschieden. Das war super lecker! Ute hatte die Scones mit Teecreme. Da ich es dieses Jahr schon nicht viel auf Reisen geschafft habe, sind solche Besuche doch immer eine gute Gelegenheit, mal wieder in andere Kulturen und Genüsse einzutauchen.

Mai`s Kuchenbar: Sandwich mit Banane, Erdnussbutter und Bacon

Weihnachtszeit

Bei mir geht es ja schon immer recht früh los mit Weihnachten. Meist schmücke ich bereits um den 10. November rum und dann startet auch bald das weihnachtliche Programm bei mir. Ich freu mich so, dass jetzt so langsam auch offiziell die Vorweihnachtszeit beginnt und ich nicht mehr alleine mit meiner Weihnachtsstimmung bin. Ja, ich weiß,  sie geht eigentlich erst nach Totensonntag bzw. für manche sogar erst am 1. Advent los. Ich bin ja da immer schon sehr früh unterwegs.
Nun wird es auch endlich kalt und die Weihnachtsmärkte eröffnen, so dass ich jetzt nicht mehr alleine mit meiner Weihnachtsvorfreude bin.
Hier dudelt daher schon die ganze Zeit meine Weihnachts-Playlist. Ich hab die Tage noch mal ordentlich aufgerüstet und meine Spotify-Playlist “Christmas Love”* vollgepackt mit unverbrauchten Weihnachtsliedern. Über 240 Titel sind da jetzt drauf. Wenn Du auch noch Musik suchst, folge mir da gerne.

Am Samstag habe ich das erste Mal in diesem Jahr den Polarexpress geguckt. Das ist einer meiner liebsten Weihnachtsfilme und ich freu mich immer wieder, ihn ansehen zu können.

Polarexpress

Ich habe mir ein tolles Geschenk gemacht. Ich war ja Anfang Oktober in Oberstdorf. Und in der Buchhandlung vor Ort war bereits der Tisch mit Weihnachtsbüchern ausgestellt. Und da hab ich spontan entschieden, mir ein Winterbuch mitzunehmen und es mir in der Vorweihnachtszeit zu “schenken”. Das Buch hab ich einpacken lassen. Und tatsächlich wußte ich nicht mehr, welches ich eigentlich gekauft hatte, da ich mehrere im Auge hatte.

Als ich das Buch dann diese Woche ausgepackt habe, hatte ich totale Freude daran. Ein Buch mit schönen Bildern aus dem tiefen Winter und mit schönen Rezepten für die kalte Jahreszeit. Ich könnte sofort losfahren und für die nächsten Wochen eine kleine Holzhütte irgendwo im Winter beziehen. Hach! Und außerdem freue ich mich so auf den ersten Schnee!

Buch Snow

Spannende berufliche Termine

Auch diese Woche war ich wieder zu spannenden beruflichen Terminen. Ich habe eine Behörde zu Social Media Monitoring in Katastrophen geschult. Das war ein guter Tag mit interessierten Teilnehmern. So macht das echt Spaß!

Seminar: Tisch mit Laptop, Namensschild und Unterlagen

Und dann hab ich mich mit einem Bekannten getroffen, mit dem ich auch neue Dinge überlegt habe, die man gemeinsam angehen könnte. Mal sehen, was sich daraus entwickelt. Gelohnt hat es sich so oder so; ich hab nämlich den ersten Grünkohl des Jahres gegessen. Yummy!

Grünkohl

Serienjunkie

Um auszuspannen gucke ich gerne Serien. Ich mag nichts spannendes und stehe auf harmlose Feelgood-Geschichten. Das mag manch einem zu banal sein, aber mich entspannt es total. Meine Lieblingsserie ist ja immer noch Gilmore Girls.
Vor ein paar Wochen hab ich “Good Witch” bei Netflix gestartet. Eine Serie über eine moderne Hexe, die in einer Kleinstadt ein Bed-and-Breakfast und ein Geschäft betreibt und dabei manchmal ein wenig nachhilft, damit die Menschen ihr Glück finden. Eigentlich bin ich beim Thema Hexe eher raus, aber hier passt es doch wirklich gut. Ich mag die Serie sehr und bin leider schon fast durch. Wenn Du einen Serien-Tipp für mich hast, freu ich mich über Deinen Kommentar. 🙂

Good Witch In eigener Sache

Eins habe ich noch: Nächste Woche Samstag geht wieder mein Newsletter raus. Immer am Monatsersten versende ich meine Info mit einem Rückblick auf den vergangenen Monat und einer wertvollen Inspiration für die kommenden Wochen. Wenn Du dabei sein magst, melde Dich schnell noch an. Hier geht`s lang!

So, jetzt wünsche ich Dir ein schönes, entspanntes Wochenende! Mach es Dir gemütlich!

Viele liebe Grüße!

Deine Maike

***********************************************************************************

Die Reihe “Glücksmomente der Woche” ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr.
Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 

Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Falls Du Dich fragst, was das bedeutet: Da die Gerichte gerade so merkwürdige Urteile fällen, müssen wir Blogger nun alles, wo wir Dinge empfehlen, als Werbung kennzeichnen. Bislang galt das nur für Produkte, für deren Präsentation wir Geld bekommen haben. Das war sehr eindeutig, weil Du direkt erkannt hast, dass ich für einen Post Geld bekommen habe.
Um nun den Unterschied zu kennzeichnen, markiere ich Artikel, in denen ich Dinge aus Überzeugung empfehle, aber keine Gegenleistung dafür erhalte, als “Werbung aus Überzeugung”. Sie erkennst Du in diesem Post an dem einen *.
Einzig bei den Produkten mit zwei Sternchen dahinter **  
handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link von Amazon. Das heißt, wenn Du ihn anklickst und bei Amazon etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis aber gleich.

Möchtest Du diesen Artikel teilen?

4 Kommentare

  1. Hallo Maike,
    oh Grünkohl, wo hast du diese Riesenportion bekommen? 🙂
    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich,
    Annette

    • Hallo Annette,
      das Luups hatte Grünkohl auf der Karte. Das war wirklich eine Riesenportion. Ich hab mir den Rest einpacken lassen und bin davon am Freitag noch satt geworden. 🙂
      Viele liebe Grüße zurück und Euch auch ein schönes Wochenende!
      Maike

      • Hallo Maike,
        danke dir. Bisher habe ich im Luups nur den Kuchen gekostet, ab jetzt achte ich mehr auf die Speisekarte 😀
        Liebe Grüße und einen angenehmen Sonntag, Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.