Gemüse, Schnee und gute Bücher – Meine Glücksmomente der Woche (12/12/20)

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn das ist – jedenfalls für mich – der Sinn des Lebens: Möglichst viele gute Momente zu haben. Vielleicht findest Du bei meinen Glücksmomenten ja ein paar Anregungen für Dich?

Übrigens bekam ich letzte Woche den Hinweis, dass die Kommentare nicht lesbar sind. Das war mir gar nicht aufgefallen, weil ich sie im Backend immer gesehen habe. Aber jetzt ist alles gefixt und Deine Kommentare sind auch wieder zu sehen. Du darfst also gerne wieder schreiben. 😉

Winter & Sonne

Ich bin gerade so dankbar für das schöne Wetter, dass wir zwischendurch haben. Das habe ich am Samstag ganz intensiv genutzt, ich war nämlich gleich zwei mal spazieren. Der Blick in den Himmel mit den letzten Resten Herbstlaub macht dabei einfach so gute Laune!

Poster „Gemüse der Saison“

Schon länger hatte ich das Poster „Obst und Gemüse der Saison“ auf dem Schirm. Ich weiß nie, wann welches Gemüse grad Saison hat und ob ich mich mit meinem Lieblingsgemüse beeilen muss. Und dieses Poster bietet eine schöne Übersicht und sieht dazu noch toll aus! Ich hab so lange mit dem Kauf gezögert, weil ich in der Küche keinen Platz für einen Bilderrahmen habe. Aber jetzt hängt es direkt am Kühlschrank und ich freu mich voll über die frischen Farben und die nützlichen Infos!

>>> Gemüse der Saison *

Geburtstagfeier

Am Montag hat mein Papa gerundet. Und leider sind alle Pläne, die wir für diesen besonderen Tag hatten, ins Wasser gefallen, darunter auch zwei Reisebuchungen, die wir stornieren mussten. Besuch ging auch nicht und so haben wir so ziemlich das beste getan, was zu dieser verrückten Zeit überhaupt geht: Wir sind in den Schnee gefahren.

Im Sauerland lag nämlich Schnee und wir sind zur Nordhelle gefahren, wo am Montag ziemlich wenig los war. Und es war ein echter Winter-Traum! Total diesig und mit Schnee von oben.

Wenig Licht, aber trotzdem war es traumhaft, durch den Winterwald zu laufen!

Dicker Schnee auf allen Ästen – so schön!

Das war wirklich toll! Und am Nachmittag gab es noch Buttercremetorte und ich finde, besser kann man einen runden Geburtstag eigentlich kaum feiern. 🙂

Intensive Kontakte auf Abstand

Freitag hatte ich dann noch ein paar schöne Treffen mit Freundinnen. Nachmittags war ich mit Nicole spazieren. Und wir haben uns besonders über den schönen Himmel gefreut.

Und abends gab es ein weihnachtliches Skype mit meinen Schulfreundinnen. Eigentlich wollten wir uns an diesem Wochenende alle in Dortmund treffen. Aber nun ja, es wurde dann eine Videokonferenz. Und das war auch schön.

Gelesen, geguckt, gehört

Alexa Hennig von Lange: „Die Weihnachtsgeschwister“

Samstag morgen hab ich es mir mit einem Kaffee im Bett gemütlich gemacht und den neuen Roman „Die Weihnachtsgeschwister“ von Alexa Hennig von Lange in einem durch gelesen. Es ist eine kurzweilige Geschichte über die drei Geschwister Elisabeth, Tamara und Ingmar, die sich als Erwachsene nichts mehr zu sagen haben. Jedes Jahr feiern sie Weihnachten mit ihren Partner*innen und Kindern bei den Eltern. Und dabei zoffen sie sich total. Als Kinder haben sie sich geliebt, aber irgendwie hat sich das beim älter werden verändert. Dieses Jahr passiert dann plötzlich was und setzt eine Veränderung in Gang.

Ich mochte das Buch gerne. Die ausführlich beschriebenen Charaktere der Geschwister fand ich spannend zu lesen. Das Buch hat es so auch in die Liste meiner liebsten Weihnachtsbücher geschafft.

>>> Alexa Hennig von Lange: „Die Weihnachtsgeschwister“*

Weihnachtsfilme

Was aktuell nicht fehlen darf, sind die ganzen Weihnachtsfilme. Ich habe am Wochenende zwei meiner Lieblingsfilme geguckt: „Liebe braucht keine Ferien“ und „Tatsächlich Liebe“. Wenn Du auch ein Fan von Weihnachtsfilmen bist: Hier geht es zu meinem Artikel mit meinen liebsten Weihnachtsfilmen.

Und noch ein Tipp: Im letzten Winter hatte ich in der ZDF Mediathek den Film „Ein Lächeln nachts um vier“ geguckt. Den mochte ich sehr und der ist wieder verfügbar. Darin geht es um zwei junge Leute, die sich in Hamburg eines Nachts kennen lernen. Sie sind voneinander fasziniert, aber irgendwie passen die Rahmenbedingungen nie. Und so treffen sie sich zufällig immer in der Adventszeit wieder. Mein Tipp für alle Romantiker*innen. Ist auch nicht kitschig. 🙂

>>> ZDF: „Ein Lächeln nachts um vier“

„Sternstunde der Philosophie“ mit Bas Kast

Ich bin ja ein Fan von Bas Kast und seinem Roman „Das Buch eines Sommers“*. Darin geht es um die Frage, ob man es geschafft hat, das Leben zu Leben, das zu einem passt. Bas Kast war jetzt zum Gespräch bei „Sternstunden der Philosophie“ und das mochte ich sehr. Darin geht es eben auch um die Frage, wie man dahin kommt, die richtigen Entscheidungen zu treffen und sein Leben in die Richtung zu lenken, die für einen stimmig ist.

>>> „Sternstunden der Philosophie mit Bas Kast“

Alternativ möchte ich auch noch mal auf das Interview von Bas Kast im Hotel Matze verweisen. Das fand ich auch super und hatte es vor ein paar Wochen hier schon mal erwähnt. Falls Du es verpasst hast, findest Du es hier.

Winterstimmung

Phoenix zeigte die Woche noch mal die Doku „Deutschland von oben – Ein Wintermärchen“. Ich finde diese Doku ja ganz fantastisch! So tolle winterliche Bilder aus ganz unterschiedlichen Regionen Deutschlands. Mein Tipp für alle, die den Winter und Landschaftsaufnahmen mögen.

>>>ZDF-Mediathek: „Deutschland von oben – Ein Wintermärchen“

Auch wenn meine Umgebung nicht so tolle Ansichten bietet wie in der Doku, hab ich mich Donnerstag morgen über den eiskalten Ausblick aus meinem Dachflächenfenster gefreut. Das gibt es heute zum Abschluss.

Das war`s für diese Woche von mir! Dir wünsche ich ein schönes Wochenende und einen schönen dritten Advent!

Alles Liebe für Dich – bleib gesund!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache keine Kooperationen mehr und bekomme so kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. Bei alten Artikeln habe ich das im Text entsprechend benannt, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir aber nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.