Winter, Reparaturen und Rosenkohl – Meine Glücksmomente der Woche (30/01/21)

Fast jeden Samstag schreibe ich hier über meine Glücksmomente der vergangenen Woche. Denn das ist – jedenfalls für mich – der Sinn des Lebens: Möglichst viele gute Momente zu haben. Vielleicht findest Du bei meinen Glücksmomenten ja ein paar Anregungen für Dich?

Start meiner Teilzeit

Ich freu mich total! Der letzte Monat mit 41 Arbeitsstunden ist rum! Ab Montag arbeite ich nur noch 32 Stunden pro Woche. Ich finde das ganz großartig und feiere das grad voll! Damit arbeite ich nur noch 6 Stunden pro Tag (einen Tag 8 Stunden) und habe damit deutlich mehr Luft in meinen Tagen.
Den Wunsch auf die Stundenreduzierung hatte ich schon seit über 10 Jahren. Lange war es aus beruflichen Gründen nicht möglich, aber jetzt passt es endlich und ich bin total happy. Darauf mal ein Likörchen! 😉

Winterspaziergang

Am Montag hab ich den sonnigen Nachmittag genutzt und meine lädierte Schulter spazieren geführt. Die machte mir diese Woche nämlich ziemlich Probleme. Was tat das gut, den Arm einfach mal so baumeln zu lassen und nicht am Schreibtisch zu sitzen!

Dazu das wunderbare Wetter: Sonnenschein und Reste vom Schnee. Besser ging es gar nicht!
Ich bin in den Westfalenpark gelaufen, für den ich auch dieses Jahr wieder eine Jahreskarte gekauft hatte.

Überhaupt stelle ich fest: Im Moment macht es total Sinn, alles stehen und liegen zu lassen, wenn das Wetter lockt. Sowohl bei Schnee als auch bei Sonne raus zu gehen, tut unendlich gut und erdet mich wieder total.

Und eine weitere Entdeckung habe ich gemacht: Es gibt schon die ersten Frühblüher, die sich auf den Weg machen. Für mich immer ein Zeichen von Hoffnung.

Reparierte Wanderschuhe

Vor zwei Wochen stellte ich plötzlich fest, dass sich bei meinen Wanderstiefel die Sohle auflöste. Nach kurzem Überlegen fiel mir auf, dass die Schuhe schon über 10 Jahre alt sind. Aber ich empfand sie gerade als gut eingelaufen und sie waren auch noch voll in Ordnung, bis auf die Sohle. Zum Glück habe ich dann entdeckt, dass der Hersteller Lowa einen Neubesohlungsservice anbietet. Also hab ich die Stiefel hingeschickt und sie kamen am Donnerstag schon zurück. Mit neuen Außensohlen, Innensohlen, Schnürbändern und Pflegecreme. Der ganze Spaß hat inkl. Versand knappe 80 € gekostet. Also deutlich weniger als neue Wanderschuhe, die ich dann erst mal hätte neu einlaufen müssen. Und auch noch eine sehr nachhaltige Lösung. Perfekt, würde ich sagen. 🙂

Lieblingsgerichte

Rosenkohl mit Apfel und Honig

Früher konnte man mich mit Rosenkohl jagen. In den letzten Jahren fand ich ihn so mittel. Aber seit ich dieses Rezept habe, bin ich echt Fan! Der Rosenkohl passt so wunderbar zu den fruchtigen Aromen von Apfel und Orange. Ich bin immer ganz selig, wenn ich das kochen kann.

>>> Rosenkohl mit Apfel und Honig

Gelesen, geguckt, gehört

Artikel „Nur für mich“ von Fräulein Ordnung

Denise aka Fräulein Ordnung hatte letzte Woche in ihrem wöchentlichen Ordnungstag den Brief einer Leserin veröffentlicht, in dem es um die Frage ging, was wir uns im Alltag gönnen dürfen.
Sowohl der Brief der Leserin als auch die Antworten von Denise haben mich berührt, daher hier meine Lese-Empfehlung.

>>> Fräulein Ordnung: „Nur für mich“

Buch „Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells

Das Buch hatte ich seit ein paar Wochen auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Ich bin immer ein wenig drumrum geschlichen, weil ich die Tragik des Buches fürchtete. Denn sie erzählt die Geschichte von Jules und seinen Geschwistern, deren Eltern früh ums Leben kamen. Aber als ich dann die ersten Seiten gelesen hatte, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und habe es noch am selben Tag beendet.

…schreib schreib, schreib, lösch, lösch, lösch….

Ich merke grad, es macht gar keinen Sinn, einen Teil der Handlung erzählen zu wollen. Denn unabhängig von dem, was passiert, ist die Geschichte einfach so warm und wunderbar erzählt, dass irgendwie alles Sinn macht. Sie berührt sehr, macht zwischendurch traurig, aber dann auch wieder das Herz ganz weit. Definitiv ist dieser Roman schon jetzt eines meiner Lieblingsbücher aus 2021! Keine Frage, dass er es auf die Liste meiner Lieblingsromane geschafft hat.

>>> Benedict Wells „Vom Ende der Einsamkeit“ (Taschenbuch ca. 13 €)**

Taschenbuch "Vom Ende der Einsamkeit" auf dunkler Arbeitsplatte

Germania

Im ZDF gibt es seit einiger Zeit die Reihe „Germania – Was ist deutsch?“. Sie besteht aus Portraits bekannter Leute, die zwischen den Kulturen leben. Dabei sind z. B. Neven Subotic, MoTrip, Tupoka Ogette, Andrea Petkovic und viele mehr.
Die 10-15 Minuten langen Folgen ermöglichen gute Einblicke in das Leben von Menschen, die immer wieder damit konfrontiert werden, dass sie vermeintlich „anders“ sind. Dabei geht es um Themen wie Heimat, Identität und vieles mehr. Ich mag die Reihe sehr.

>>> ZDF: Germania – Was ist deutsch?

Podcast „Hotel Matze“ mit Robert Habeck

Die neue Podcastfolge „Hotel Matze“ mit Robert Habeck gefiel mir gut. Ich finde, Habeck hat einige kluge Gedanken zu den aktuellen politischen Herausforderungen genannt. Mochte ich!

>>> Podcast „Hotel Matze“

Leichte Filmkost für gute Laune

Am Wochenende habe ich mir zum ich weiß nicht wievielten Mal den Film „Mitten ins Herz“ (Original: „Music & Lyrics“) mit Hugh Grant und Drew Barrymore angesehen. Was ich daran so liebe? Die Rückblicke auf die Musik der 80er sind ziemlich lustig, er ist unbeschwert und hat witzige Dialoge. Kurz: Der Film hinterlässt mich immer mit guter Laune.
Ich hatte ihn irgendwann gekauft, daher weiß ich nicht, ob er irgendwo als Stream verfügbar ist.

Alternativ empfehle ich Dir noch den Artikel mit der Liste meiner Wohlfühlfilme.

Und ergänzend möchte ich noch den Film „Ein Sommer auf Elba“ in der ZDF Mediathek empfehlen. Eine schöne, unkitschige Liebesgeschichte mit tollen Aufnahmen von Elba. Ich fand, das war gute Unterhaltung in der aktuellen Zeit.
>>> ZDF: „Ein Sommer auf Elba“

Doku über Sting auf arte

Ich bin schon lange Fan von Sting und habe die Tage eine Doku über ihn auf arte entdeckt. Auch die mochte ich. Sting ist echt ein guter Typ.

>>> arte: Sting – Grenzgänger und Freigeist

Noch mehr kleines Glück

Letzte Woche hatte ich ja bei Insta ein paar Ideen für kleine Glücksmomente eingesammelt und die hier in den Glücksmomenten geteilt. Da kam mir die Idee, dass ich ja vielleicht auch die klitzekleinen Glücksmomente in meinen wöchentlichen Artikel aufnehmen kann. Das tu ich jetzt mal und ergänze zu dem oben genannten noch ein paar kleine Momente, die mich glücklich gemacht haben:

  • Geburtstagsspaziergang mit der Tante
  • Mit Schulterschmerzen schnell einen Termin beim neuen Orthopäden bekommen.
  • Die Vögel auf meiner Terrasse, die sich dort ihr Futter abholen.
  • Die Idee, eine Liste mit Dingen zu schreiben, die alle gut sind in meinem Leben. Hilft!
  • Gemütlicher Videocall mit Steffi.
  • Ad-hoc-Besserung der Schulterprobleme zum Ende der Woche hin.
  • Zu Fuß zur Physiotherapie gehen zu können, weil der Dauerregen urplötzlich aufhört.
  • Der Duft des selbstgemachten Crunchy-Müslis, wenn es aus dem Ofen kommt.
  • Der Kaffee im Bett bei Kerzenlicht.

So, das waren meine Glücksmomente der Woche. Dir wünsche ich ein schönes, gemütliches Wochenende und möglichst viele Glücksmomente für die nächsten Tage!

Alles Liebe für Dich – bleib gesund!

Deine Maike

*****************************************

Die Reihe „Glücksmomente der Woche“ ist durch Anregung von Denise von Fräulein Ordnung entstanden. Sie fasst jeden Samstag in einem Artikel zusammen, was sie diese Woche glücklich gemacht hat. Eine schöne Idee! Und alle, die Lust haben, mitzumachen, verfassen einen eigenen Artikel und verlinken diesen dann bei ihr. Herzlichen Dank für die schöne Anregung an Denise! 
Wenn Du mehr zum Thema Glücksmomente lesen willst, dann schau doch in meinen Artikel Auf der Spur zu den Glücksmomenten im Leben rein. 

*Ich mache keine Kooperationen mehr und bekomme so kein Geld dafür, wenn ich Dir etwas empfehle. Bei alten Artikeln habe ich das im Text entsprechend benannt, damit Du immer siehst, wo ich eine Gegenleistung bekommen habe. Unabhängig von einer Einladung oder Gegenleistung empfehle ich Dir aber nur, was ich selber auch empfehlenswert finde.

**Für meine Buchempfehlungen verlinke ich zur inhaberinnengeführten Buchhandlung „Seitenreich“ in Dortmund-Huckarde, die auch einen gut funktionierenden Online-Shop hat. Vielleicht magst Du Dein Geld auch lieber dort lassen, als bei dem großen amerikanischen Bücherriesen. Oder gerne auch bei einem anderen inhaber*innengeführten Laden Deiner Wahl. Ich bekomme übrigens für die Verlinkungen nicht, außer vielleicht gutes Karma. 😉
Die Preise schreibe ich zur Orientierung für Dich dahinter. Sie können sich natürlich im Laufe der Zeit verändern. Insofern checke den aktuellen Preis noch mal bevor Du es kaufst. Ich aktualisiere die Preise im Nachgang nicht.

4 Kommentare

  1. Liebe Maike,
    hab vielen Dank für deinen schönen Blog dem ich schon ziemlich lange als stille Leserin folge. Er ist sozusagen mein Samstagmorgen-Ritual zum gemütlichen Start ins Wochenende.
    Ganz besonders gefallen mir oft deine Buch- und Film-Empfehlungen. Vieles davon hat meinen Geschmack absolut getroffen oder auch neue, interessante Impulse gegeben.
    Heute möchte ich mich gerne mal „revanchieren“ …
    In der ARTE-Mediathek habe ich in letzter Zeit gleich mehrere Serien entdeckt, die vielleicht auch dir gefallen. (Dass sie’s auf deine „Lieblingsliste“ schaffen, kann ich allerdings nicht garantieren :-))

    „MUM“ – very british, super sympathisch.
    „THE DETECTORISTS“ – even more british, herrlich schräg.
    „IN THERAPIE“ – seeeeehr französisch (eigentlich ein einziger Dialog über 35! Folgen), muss man mögen (ich mochte’s sehr)!

    Falls du demnächst also Lust und (viel) Zeit zum Seriengucken hast: Die lassen sich allesamt echt gut weg“bingen“. Am besten mit ’ner großen Schüssel selbst gemachtem Popcorn rauf aufs Sofa und los geht’s….

    Liebe Grüße
    Marion

    • Liebe Marion,
      ach, das freut mich sehr, dass meine Glücksmomente Deinen Samstag bereichern! Ah, die kenne ich alle noch nicht. Vielen Dank dafür! Die kommen direkt auf meine Guck-Liste. Der Winter ist ja noch lang, da gibt es sicher noch viel Gelegenheit, Serien zu gucken.
      Vielen lieben Dank dafür!
      Hab ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Maike

  2. Liebe Maike,

    wie immer am Samstagmorgen erst mal bei dir hier hereingeschaut und gleich Appetit auf das Rosenkohlgericht bekommen! Leider funktioniert der Link zum Rezept nicht…

    Danke für wieder einmal viele tolle Tipps und Ideen und dir ebenfalls ein schönes Wochenende
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.